News Intel: Auf „Westmere-EX“ folgt „Ivy Bridge-EX“

Volker

Ost 1
Teammitglied
Registriert
Juni 2001
Beiträge
18.417
Intels absolutes High-End-Segment, das von den Prozessoren aus der EX-Reihe, aktuell „Westmere-EX“, bedient wird, soll im kommenden Jahr ein grundlegendes Update erfahren. Dafür überspringt man eine Prozessorgeneration und wird direkt den Grundstein für die kommenden Jahre legen.

Zur News: Intel: Auf „Westmere-EX“ folgt „Ivy Bridge-EX“
 
Ist allein die teurere Fertigung der Grund warum die normalen CPUs noch immer 4 Kerne haben?
 
Momentan sind die 6 Kerner von Intel sehr teuer. Pro Chip hat Intel also einen hohen Gewinn. Würden die "normalen" CPUs 6 Kerne haben, müsste Intel sie deutlich günstiger als die jetzigen 6 Kerner anbieten da sie sonst kaum jemand kauft. Dazu sind mehr Kerne und damit eine größere DIE immer mit schlechteren Yield verbunden. Diese muss Intel durch die mangelnden Druck von Konkurrenten nicht in kauf nehmen.
Es ist also einfache Gewinnoptimierung warum es nur 4 Kerner mit HT im consumer Bereich gibt-
 
Der Grund ist ganz einfach der, weil der breite Markt nicht mehr braucht als 8 Threads, wie sie eben mit 4Kernen und HTT geboten werden können. Und von der Konkurrenz geht auch kein Druck aus, der dazu drängen würde, mehr Kerne auf den (High-End-Mainstream) Markt zu werfen. --> Gewinnmaximierung (wie schon von Fishlike beschrieben)
Und wer eben auf mehr angewiesen ist, greift gerne tiefer in die Tasche und investiert in nennenswert teurere Prozessoren aus dem Highest-End- bzw. Serversegment.

LG
 
Es ist also einfache Gewinnoptimierung warum es nur 4 Kerner mit HT im consumer Bereich gibt-


Nicht nur das. Es hat marktpolitische Gründe. Schau dir mal an, zu welchen Preisen man Prozessoren in 65 und 45nm verkauft hat, und welche Chipgröße diese haben. Ein Ivy Bridge Quadcore Die ist unfassbar winzig. Und die Kerne sind kaum noch der Rede Wert, da mittlerweile Uncore und vor allem die GPU einen Großteil des Chips ausmachen. Würde man die S1155 Ivys nun mit 6 Kernen und 2mb mehr Cache bringen, wären die Dies immer noch kleiner als etwa von Lynnfield, C2Q oder sonst was. Also sind die Kosten auch nur ein Argument. Der Rest ist eben Marktpolitisch. Wenn ich mir jetzt einen X6 Iy Bridge mit 3,5Ghz kaufe - wann brauche ich dann wohl die nächste CPU? 2016? Ein X6 ist bietet eben 50% mehr Rohleistung als ein X4. Und davon kamen in letzter Zeit auch immer so um die 45% an. Und wenn man jetzt einen Prozessor hat, der 50% schneller ist, als die jetzt schob blitzschnellen X4, warum sollte man da "jemals" was neues kaufen?
Intel verkauft den Fortschritt wie viele andere auch in kleinen Dosen. Genauso ist diese Ausrede einzuordnen, dass Intel aufgrund des Taktes keinen X8 in der Profi-Spielkind aber auch Heim-Workstation Plattform R2011 verkauft. Man argumentiert, die Kunden profitieren eher von einem schneller getakteten X6 als einem X8 mit "nur" 3,0Ghz. Schwachsinn - es geht darum an die Freaks, oder die Leute, die es zwingend brauchen, aber nicht die tausenden von Dollar für die X8 Xeons haben, mit Ivy Bridge nochmal mit 1000€ für den X8 zur Kasse gebeten zu werden. Natürlich hätte sich niemand einen X6 der X Klasse gekauft (1000€), wenn es einen X8 gegeben hätte. Aber dann hätte man ja wieder ein Drittel mehr Leistung und müsste ewig nicht umrüsten.
 
wird auch höchste Eisenbahn das da mal was passiert!
Die aktuellen 6-Kerner sind zwar ok, werden durch diesen Chipsatz mit nur 2x SATA3 (X79) zu stark limitiert!
Ein Jahr kann ich noch warten, dann sollte aber ein bezahlbarer (*) 6-Kerner (die Spitzen-CPUs werden dann ja 8 und noch mehr Kerne haben) da sein, auf einer Plattform die mind. nativ 4x SATA3 bietet und auch sonst auf Höhe der Zeit ist!

* unter 400 Euronen wär ok
 
Das sieht ja mal wieder sehr interessant aus was Intel da so auf den Wege bringen will vor allen in Verbindung mit DDR4 ,dann heißt es für mich wieder einen neues Mainboard und dieses Mal zusätzlichen neuen DDR4 Ram.
 
Lars_SHG schrieb:
Die aktuellen 6-Kerner sind zwar ok, werden durch diesen Chipsatz mit nur 2x SATA3 (X79) zu stark limitiert!

Das mag für den Privatanweder gelten, aber wer einen E5 oder gar einen E7 Xeon einsetzt, wird auch das Geld für einen extra SAS-Controller übrig haben. ;)

Higgs Boson schrieb:
... dann heißt es für mich wieder einen neues Mainboard und dieses Mal zusätzlichen neuen DDR4 Ram.

Ich glaube kaum, daß bei dir ein Westmere-EX werkelt. Aber wenigstens konntest du den Postcounter um +1 steigern. :rolleyes:
 
Wieder mal schwere Kost, dieser Artikel. Die ganzen "internen Entwicklungs-Namen" haben ja nichts mit der Verkaufsbezeichnung gemein. Auch hat sich der erwähnte Sockel R in der Verkaufsbezeichnung nicht nieder geschlagen. Das ist mal wieder echtes Fachwissen ohne Wertschöpfung.
Wenn diese aber auch noch in so einem Wortungetüm verwurschtelt wird, dann kann da keiner mehr durchsteigen. Aber Volker ist sicher zufrieden, wieder mal eine Worthülse geschaffen zu haben.

Zu allem bereits erwähnten kommt noch dazu: Es entspringt der Gerüchteküche. Nichts daran ist Wahrheit. Alles ist Wortreiche Spekulation.

Leute. Am 21.Dezember.2012 endet der Maya-Kalender. Das sind Fakten..........
 
Zuletzt bearbeitet:
Das sind offizielle Intel-Slides mit Intel-Sprech. Das ist weder Worthülse noch Gerücht.
 
Ach ja? Bist Du Dir da sicher? Keine Entwicklungsabteilung lässt sich so viele Monate im Voraus in die Karten schauen. Das ist Vision. Nichts, außer Gerüchte verbreiten und Gerüchtegier. Die Amis waren schon immer Spezialisten im Verbreiten von "Wahrheiten". Sie brauchen nur jemanden, der darauf reinfällt.

Die Server-Prozessoren werden nicht mal im Ansatz Ivy-Bridge-EX heißen. Die sind doch nicht dämlich und nennen einen Prozessor für Server-Plattformen so, wie eine Kinderzimmer-Gamer-CPU.
 
Zuletzt bearbeitet:
@ Lostinpast

Ähem, IVB EX ist der Codename - die Chips selbst werden dann unter anderem Xeon E4-4650 v2 heißen. Dennoch ist die Archtektur Ivy-basiert. Die Slides sind für Partner und einer leakts halt ... das ist völlig normal. Auch, dass auf den Roadmaps Produkte für bis 2016 drauf sind.

Und von wegen Kinderzimmer-Gamer-CPU: Werd du mal erwachsen, solche Kommentare sind kindisch. Als ob Erwachsene nicht am PC spielen würden ... Games setzen mehr Dollar um als Hollywood.
 
CHAOSMAYHEMSOAP schrieb:
Ich glaube kaum, daß bei dir ein Westmere-EX werkelt. Aber wenigstens konntest du den Postcounter um +1 steigern. :rolleyes:

Woher willst du das denn so genau wissen was ich habe ?
Habe wahrscheinlich schon mehr Systeme zusammen gestellt wie du ,das behaupte ich jetzt mal so ganz einfach.

Falls es dich aber genau interressiert habe ich einen Xeon 8 Core auf 2011 Basis ,aber Haupsache du hattest deinen Postcounter um 1 steigern können.
 
y33H@ schrieb:
@ Lostinpast

Ähem, IVB EX ist der Codename - die Chips selbst werden dann unter anderem Xeon E4-4650 v2 heißen. Dennoch ist die Archtektur Ivy-basiert. Die Slides sind für Partner und einer leakts halt ... das ist völlig normal. Auch, dass auf den Roadmaps Produkte für bis 2016 drauf sind.

Und von wegen Kinderzimmer-Gamer-CPU: Werd du mal erwachsen, solche Kommentare sind kindisch. Als ob Erwachsene nicht am PC spielen würden ... Games setzen mehr Dollar um als Hollywood.

Mag sein. CB berichtet ja.

Nun ist ja wohl nur von der 22nm-Struktur die Rede. Daß Intel das in einem Schaubildchen für die Journaille "volkstümich Ivi-Bridge" nennt, ist der einfachen Strickweise der Häppchen zu verdanken, die CB auch gerne schluckt. Intel führt die Marionetten da recht geschickt vor.

Die Verkaufsbezeichnung ist wohl dann Xeon. IB wird da deshalb erwähnt, weil es der Journaille so geläufig ist. Das kennt man. Das futtert jeder sofort runter. Halt das übliche.
Gerüchtekocher wollen Gerüchtehappen. Wann hab ich aufgehört, Gerüchte ernsthaft auf CB zu lesen.....? Wann hab ich aufgehört, sie einfach nur so hinzunehmen......? Heute?

Da helfen auch Monsterberichte mit durcheinander gewürfelten "Entwicklungsnamen" nichts. Als Xeon wird er verkauft werden, als Xeon wird er vorgestellt werden.

Jeder Gerüchtekocher übt einen vielleicht auch negativen Einfluss auf den Markt und die Kunden aus. Analysen zeigen, das dadurch gebremst und beeinflusst wird. Meist bewusst! Nirgendwo sonst ist klarer zu erkennen, das Hersteller die Gerüchte-Journaille sich so vor den Karren spannen, wie es bei US-Amerikanischen Unternehmen der Fall ist....... und die treuen Marionetten hampeln fleißig mit.

Die Spatzen pfeifen es von den Dächern.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Du bist auf dem Holzweg und scheinst wenig Ahnung von internen Slides zu haben.
 
@lostinpast

Wie wäre es, wenn du einfach mal selbst auf die Webseiten von Intel schaust? Zum Beispiel vom Intel Developer Forum? Ist wirklich unglaublich, was hier manche von sich geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
mal ne dumme frage?!
ich dachte immer fuer (x79) bzw sockel 2011 ist highend...
jetzt frage ich mich ob es weitere cpus geben wird in den naechsten jahren oder ist meiner schon die "letzte" ausbaustufe? ....
wieder neue platform...wieder neuer sockel :S
 
y33H@ schrieb:
Du bist auf dem Holzweg und scheinst wenig Ahnung von internen Slides zu haben.

CB ist für Intel sicher genau so wenig vertrauenswürdig, wie der Rest der Welt.
CB-Journalisten eher noch weniger. Das Slide ist eine Visions-Darstellung. Wie wird sie auf CB dargestellt und gegenüber den Usern kommuniziert?...... Als Wahrheit....... nix stimmt daran.
Eure Gerüchte haben sich immer als wage und selten als zutreffend bewahrheitet.

Der Trick liegt einfach an der Schreibweise " Wie CB schon immer berichtete, ist es nun genau so eingetreten...... " so oder so ähnlich wird die Gerüchteküche gerechtfertigt und die Vergesslichkeit in Anspruch genommen.

calluna. Junge, das Intel-Forum ist nicht die Entwicklungsabteilung für zukünftige Produkte.
Es ist die Plattform für die derzeitigen Produkte und da dürfen Entwickler fragen aber nicht wirklich in die Entwicklungsabteilung reinschauen.


Wie schön wäre es, wenn CB mal weniger Gerüchte kocht..... zum Teil 12 und mehr Monate im Voraus.
Das stumpft ab. Kommt dann das Produkt wirklich auf den Markt, dann ist das Interesse bereits so abgeflacht, das der Reiz einfach verloren ist.

Testet doch mal auf Mainboards, die nicht übertaktet sind. Kommt mal wieder auf den Boden runter.
"Damit die CPU nicht begrenzt, testen wir alle Grafikkarten mit übertaktetem System......" Schöner Blödsinn. CB-Realität ist weltfremdes Verhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mir scheint, du willst trollen - EOD ;-)
 
Zurück
Oben