IPS-Panel oder LED-Technologie?

Intel i7

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
64
Möchte mir einen neuen Bildschirm zulegen und bin bei der Suche auf den "Dell UltraSharp U2311H" gestoßen.Nun frage ich mich: Soll ich mir einen Bildschirm mit LED-Technologie(die es im Moment in Massen zu kaufen gibt) oder soll ich mir einen wie den genannten Dell zulegen? Oder gibt es einen guten IPS-Panel mit LED-Technologie. Bei dem Dell ist mir halt aufgefallen,dass er ziemlich gut bewertet wird,was mich allerdings abschreckt ist, dass es diesen Bildschirm schon ziemlich lange gibt (inkl. seiner teilweise älteren Bewertungen)und die LEDs noch rel. "neuartig" sind.

In den Beuntzungsbereich würden folgende Aspekte fallen:

- qualitativ hochwertige Film wiedergeben
- Games (z.B.: Crysis, L4D2 ..d.h.grafisch rel. beanspruchend)
- Bildbearbeitung

Bitte um dringende Hilfe. ;)
 

Karre

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.575
du müsstest dich ein wenig entscheiden, was dir wichtiger ist.
games, oder bildbearbeitung ... bildbearbeitung (adobe rgb usw.) ist ein monitor mit ips panel sinnvoller .. zum gamen ein guter led monitor

edit: led hat sich bei bildbearbeitung aufgrund der ausleuchtung noch nicht durchgesetzt
 
Zuletzt bearbeitet:

Crizzo

Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.946
LED hat mit der Bilddarstellung nichts zu tun, dass ist nur die Hintergrundbeleuchtung, die bei diesen mit LED und nicht mit anderen Leuchtstoffmitteln funktioniert.

LED kann deshalb sowohl bei TN als auch bei IPS, PVA-Panels zum Einsatz kommen.
 

schepi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
387
Einen kleinen Überblick über das Thema Hintergrundbeleuchtung ist in der c't 7/2011 zu finden (leider wohl nur als Download und nicht mehr am Kiosk).

Aber sonst wie bereits geschrieben ist eine LED Hintergrundbeleuchtung kein Garant für ein gutes Bild, schließt es aber nicht aus.
 

Intel i7

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
64
Mir ist vorallem die präzise Farbdarstellung wichtig = zocken mit guter bis sehr guter Darstellungsform. Eine weitere wichtige Komponente ist die qualitative Wiedergabe von HD-Filmen.Bildbearbeitung an sich ist eher sekundär.Bei LEDs stellt sich die Frage, welcher von dem massigen Angebot bildet in der 23"-Klasse die Spitze?
Und bei den Bewertungen,steht auch dass er durch aus für Games geeignet wäre trotz der hohen Reaktionszeit.Im Allg. bin ich mir nur rel. unsicher was LEDs betrifft..
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.878
Den Dell finde ich auch sehr interessant, aber ich denke zum Gaming ist ein guter TN LED von Samsung oder LG besser. Nicht zuletzt wegen der höheren Reaktionszeit.
 
M

micha-ilm

Gast
HP ZR24w

- S-IPS-Panel
- sehr schnelle schaltzeiten
- Farbdarstellung sehr gut wenn auch Adobe RGB nicht abgedeckt wird

Preis/Leistung ist spitze
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
38.133
Der DELL scheint in dem Preissegment relativ ungeschlagen zu sein. Dennoch bekommt man eben nur, wofür man bezahlt. Das mag für 200 Euro recht viel sein, aber vergleichen mit einem wirklich hochwertigen Gerät mit gutem Panel kann man ihn denke ich dennoch nicht.
Bei Monitoren hilft nur eines: Bestellen und sich persönlich überzeugen. Es gibt Dinge, bei denen eine Internetberatung absolut an ihre Grenzen stößt. Boxen gehören auch dazu.

Der über mir genannte HP ist der zweite große Kandidat im Ring.
 

[F]L4SH

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.196
Ich wünschte es würde endlich mal ein Consumer tauglicher (also spieletaugliche Reaktionszeit) IPS Monitor mit LED Hinterleuchtung kommen. LED mag ja nicht besser sein als CFL aber es spart einfach sehr viel Strom und ist auch langlebiger. Das ganze dann aber bitte mit Full LED inkl. Local Dimming bei 27" für unter 700€.
Ein 27er mit CFL kann in einer hellen Umgebung schon mal 100W verbrauchen. Und noch mehr als der Verbrauch stört mich hier im Dachgeschoss die Abwärme. Zum Surfen takte ich im Sommer meinen Prozessor deshalb schon auf 1,8Ghz runter und deaktiviere 2 Kerne.

RGB LED wie in manchen nicht mehr produzierten Fernsehern wäre natürlich bei 30" aufwärts das Optimum.

Zurück zum Thema:
Wie einige sagten, ist LED nur die Beleuchtung und ist im Falle der Edge Technologie sogar ein Rückschritt was die Ausleuchtung angeht. Aber es spart kräftig Strom. Wenn man es sich irgendwie leisten kann, sollte man immer versuchen einen ordentlichen LCD zu kaufen. Die Farbanmutung und die Blickwinkel sind einfach ganz anders. Vor allem bei Filmen. Spare selbst auf einen IPS aber irgendwie ist noch nicht das richtige Modell erschienen und die SSD sowie die GTX580 dazwischen gekommen.

E: nach deinem zweiten Beitrag denke ich, du solltest dir auf jeden Fall einen ordentlichen S-IPS Monitor zulegen. Gerade für Filme und eben die Farben. Wenn du allerdings zu den empfindlichen Menschen gehörst, deren Auge offensichtlich schneller schaltet, dann könnten dir Shooter eventuell verwaschen und verschliert vorkommen. Vielen Leuten reichen z.B. 28fps aus. Andere sehen auch bei 45 noch Ruckler - oder bilden sich diese ein. Ich bin beispielsweise recht unempfindlich habe aber hohe Ansprüche.
Du musst den Monitor halt einfach bestellen und testen. Wenn du Schlieren siehst, einfach zurück schicken.

Wenn dir ein guter IPS zu teuer ist, dann nimm einen TN aus dem mittleren bis oberen Preissegment. Gern auch mit LED.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

OSJF

Gast
Qualitativ hochwertige Filme kann man zwar auf einem TN Panel wiedergeben. Aber da ist dann nichts hochwertiges mehr dran.

Ich habe früher auch auf einem TN Panel Filme geguckt, das kann man einfach vergessen. Irgendwann habe ich einen 26" IPS Panel bekommen, da sah das schon erheblich besser aus. Aber es geht nichts über einen Fernseher!
 

Intel i7

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
64
Der Dell wirkt halt etwas überholt an manchen Stellen(vorallem zeitl. gesehen). Deswegen frage ich mich, ob es einen LED gibt der meinen Anforderungen gerechter wird(oder auch LED mit IPS-Panel).
 

Highspeed Opi

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.203
@Intel i7:
Für mich hört es sich so an, als hättest du trotzdem nicht verstanden was es mit LED auf sich hat. (so ließt es sich für mich)
LED hat nichts mit dem Bild zu tun und wie soll LED eine Spitze bilden?
LED bedeutet nur, dass du statt langer Röhren einfach mehrere kleine Lämpchen hinter dem "Bildschirm" hast, die deine Pixel erleuchten.
Dadurch wirst du weder bessere Reaktionszeiten, noch bessere Farben oder Darstellungen haben.

LED hat nur den Vorteil, dass es weniger Strom benötigt und die Wahrscheinlichkeit von brummenden Netzteilen verringert.

Es kommt beim Bild nur auf das Panel an und da musst du dich entscheiden:
- Gutes Bild und träge, also hoher InputLag und hohe Reaktionszeit = PVA-Panel
- Gutes Bild, trotz Fett/Glitzereffekt und leicht weniger träge, also noch immer hoher InputLag und hohe Reaktionszeit, aber geringer als PVA = IPS-Panel
- schlechtes bzw. Standard-Bild (wie in MediaMarkt, etc.), also sehr geringer InputLag und geringere Reaktionszeit = TN-Panel

TN-Panel haben noch nebenbei den Vorteil, dass die sehr günstig sind. Kombiniert mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung hast du auch auf Dauer geringe Folgekosten.

Bei Monitoren gibt es quasi nur drei verschiedene Arten. (natürlich gibt es auch Ähnliche andere wie MVA, etc.)
1. Sehr schnell, dafür schlechtes Bild (TN)
2. Nichts halbes und nichts ganzes, relativ gutes Bild (IPS)
3. Sauberes Bild aber sehr langsam (PVA)
 

bawde

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.175
-der dell ist nicht besser als ein guter TN für bildbearbeitung geeignet.
- der dell ist nicht überholt, teilweise sind jahre alte TFTs besser als neue, nur brauchen die mehr strom

edit: ein farblich guter monitor ist z.b. der hier klick oder modelle von Eizo
 
Zuletzt bearbeitet:

Intel i7

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
64
@Highspeed Opi
...mir ist mittlerweile geläufig,dass es sich allg. bei LEDs um die Beleuchtungstechnik handelt.Der Stromverbrauch spielt zudem keine große Rolle.Was wäre den bei deinen genannten Typen bitte dein Favourite?


Ich bin mir nur nicht sicher, ob die Reaktionszeit deutlich erkennbar ist (bei dem Dell) innerhalb des Spielgebrauchs.
 
Zuletzt bearbeitet:

Highspeed Opi

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.203
Okay, hat auf mich nur so gewirkt, als hättest du es nicht verstanden.
Meine Favoriten kannst du in der Signatur sehen.
Als Hauptmonitor, auch für Bildbearbeitung habe ich ein PVA-Panel (Samsung 30" Zoll 305T Plus) und für Spiele ein TN-Panel mit dementsprechend sehr deutlich geringerem InputLag (Hanns.G 28" Zoll 281D).

Ob du den InputLag spürst oder nicht, hängt eben alleine von dir ab.
Es gibt Menschen die merken nicht einmal eine Verzögerung bei meinem 30 Zoller, obwohl der pervers hoch ist. Genauso gibt es Menschen die kein Glitzer- oder Fettschichteffekt von einem IPS-Panel merken, obwohl der deutlich da ist für mich sofort sichtbar.

Ich hatte mal einige IPS-Panels (Dell 3007WFP-HC, 3008WFP, etc.) und habe die wegen dem Fettschichteffekt gegen ein PVA-Panel getauscht. Da ist aber mit dem InptutLag von dem, genauso wie den Dells mit IPS nicht zufrieden war, habe ich mir einen TN angeschafft, einen Samsung 245B, den ich dann gegen ein größeres Modell, den aus der Signatur, ausgetauscht habe.
An 30 Zollern hatte ich fast alle Modelle getestet, da ich immer auf der Suche nach 2560x1600 Pixel, 30 Zoll und geringem InputLag war, aber der Punkt mit dem geringen InputLag ist einfach unmöglich für IPS und PVA.
Jedenfalls für mein Gefühl unmöglich, da kommt nur ein TN in Frage.

Ich würde dir raten alle drei zu testen, optimal wäre es, wenn du alle drei gleichzeitig testest. Nur so kann sogar jemand ohne Vorkenntnisse und Plan erkennen, wie die drei sich unterscheiden.
Besonders was InputLag und Bild angeht.

Hier ein schönes Beispielvideo: http://www.youtube.com/watch?v=qrjDbWU_43A
Für mich einfach unbegreiflich wie man etwas so offensichtliches nicht merken kann/möchte. Aber die große Masse ist wirklich nicht in der Lage dazu, bis man es eindeutig zeigt.
Ich hätte keine Lust mich an so etwas langsames zu gewöhnen, es soll für mich immer nur besser und schneller werden, nicht umgekehrt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Intel i7

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
64
Deine Bildschirme sind aber auch(preistechnisch) die Premiumklasse. ;)
Aber trotzdem Danke für das ausführliche Statement! :)
Letztlich bin ich zu dem Entschluss gekommen,dass ich mir bestimmte Typen einfach bestelle und teste.

Wenn aber jmd. noch einen überagenden LED(o. auch LCD) kennt und es mir mitteilt,wäre ich ihm sehr verbunden.

Search continue ^^
 

Jesterfox

Legende
Dabei seit
März 2009
Beiträge
44.484
Also zur Reaktionszeit des Dell U2311H kann ich sagen, das ich ihn neben einem LG W2442PA (TN mit 2ms, Empfehlung von Prad.de) stehen hatte und im Clone-Betrieb bei Unreal Tournament 3 keinen Unterschied feststellen konnte... keine Schlieren auf beiden.

LED als Hintergrundbeleuchtung ist auch überbewertet... die billigen haben eh nur Edge-LED und das ist nicht besser als die alte Technik.

Wer mehr über die Untertschiede von TN und IPS wissen will kann sich ja mein Review anschauen, ist in der Sig verlinkt.
 

bawde

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.175
Zitat von Jesterfox:
Also zur Reaktionszeit des Dell U2311H kann ich sagen, das ich ihn neben einem LG W2442PA (TN mit 2ms, Empfehlung von Prad.de) stehen hatte und im Clone-Betrieb bei Unreal Tournament 3 keinen Unterschied feststellen konnte... keine Schlieren auf beiden.

man sieht es ganz deutlich wenn man im TV z.b. ein fußballspiel guckt, dass der ball oder die nummern auf den trikots unscharf sind.
 

Intel i7

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
64
@ Jesterfox
Und Beschwerden wegen Input-Lag?

Ich frage mich ,warum der Dell auf 5 von 5 Sternen bei Amazon.de kommt (als einer der wenigsten)
Auch der Input-Lag wird dort als nicht auffallend beschrieben...dieser Beitrage (von Jesterfox) wirft momentan etwas Skepsis auf. Allerdings gebe ich da Highspeed Opi Recht,es gibt eben Leute,die können bestimmte Defizite sehen und es gibt welche die sehen sie eben nicht. Ein eigenes Bild machen wäre wohl der einfachste Weg. ;D
 
Zuletzt bearbeitet:
Top