Kann Abstürze nicht nachvollziehen

Zabu

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
12
Hallo,
mein Rechner macht doof und ich bräuchte bitte etwas Hilfe. :(

System:
Asrock P67 Pro SE
i5-2400
4x 4GB Team Elite DDR3-1333
XFX HD6870 900M 1GB
X-Fi Titanium PCIe x1
Intel GB LAN PCIe x1
m4 64GB
Caviar Black 640GB
Caviar Green 2TB
Akasa Cardreader
BeQuiet Straight Power E9-CM 480W
Kein optisches Laufwerk. Alles in einem Rebel 9 Economy (ohne Pro).
In der Konfiguration lief das System 1,5 Jahre beschwerde- und absolut absturzfrei.

Problem:
Unregelmäßiger BSOD mit Fehlercode 0x24
- PC-Speaker denkt er wäre eine hängengebliebene CD
- Rechner startet sich selbst neu
- Passiert sowohl im Idle als auch unter Volllast
- Rechner startet normal mit Piep und Bild
- häufig Bluescreen beim Hochfahren bzw. kurz danach. Manchmal gefühlte 20 Versuche bis ich wieder arbeiten kann. Es kam aber schon vor, dass ich den Rechner mehrer Stunden vom Strom haben musste, damit er läuft.
Habs auf die m4 geschoben. "Liegt möglichweise im Sterben". Firmwarupdate. Chkdsk allerdings ohne Fehler.

Vorgestern: BSOD + Neustart, allerdings ohne Piep und ohne Bild.
m4 abgehängt, keine veränderung
Grafikkarte getauscht und anderen PCIe Slot getestet, keine veränderung
RAM 2 + 4 herausgenommen, PC startet ganz normal
RAM 1 + 3 raus, 2 + 4 rein, läuft
RAM wieder komplett.... ähm läuft!?
Lief den kompletten halben viertel Tag den man nach der Arbeit so hat ohne murren.

Gestern: Neustart ohne BSOD (scheinbar einfach kurzzeitig Stromlos), kein Piep kein Bild
RAM 2 + 4 herausgenommen, keine veränderung
RAM wieder komplett, keiner veränderung
RAM 1 + 3 raus, läuft
RAM wieder komplett.... läuft
8 x Memtest á 2047MB durchlaufen lassen, keine Fehler

Heute: Rechner läuft kurzeitig, dann scheinbar Strom weg.
RAM 1 + 3 raus, läuft kurzzeitig
Freeze beim Surfen (Bild vorhanden, Video hängt, keine Steuerung möglich)
Rechner manuell ausgeschaltet. Beim Einschalten kein Piep kein Bild
RAM 2 + 4 raus, 1 + 3 rein, läuft
Kaum abweichungen der Spannung des Netzteils laut BIOS (12,034/5,136/3,056)
CPU Temp max. 45°C, Board ~32°C

Welches Teil möchte mich hier ärgern: Netzteil, Mainboard oder Komponente X?

Meinungen?

Danke! :)
 

Randy89

Captain
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.287
Als allererstes mal den automatischen Neustart deaktivieren:
Windows+Pause/Untbr drücken => links auf "erweiterte Systemeinstellungen" klicken => unten bei "Starten und Wiederherstellen" in den Einstellungen den Haken bei "Automatisch Neustart durchführen" rausnehmen.

Wenn im Windows-Ordner Dump-Dateien vorhanden sind, bitte packen und hier hochladen.

Memtest86+ über Nacht/längere Zeit laufen lassen.
 

mTw|Marco

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
405
Du solltest nach dem Ausschlussverfahren vorgehen.

Am Besten beginnst du mit dem Netzteil, das du dir vielleicht von jemandem leihen kannst. Das ist zügig angeschlossen und du wirst schnell feststellen, ob es was gebracht hat. RAM+CPU kann man hier eigentlich ausschließen.

Mein Tip geht jedoch Richtung Mainboard.
 
Top