Kaufberatung eines 1151er Systems (Interessante Komponenten + Ästhetik)

M

Michael350

Gast
Grüßt euch Computerbase Mitglieder,

Ich bin eigentlich einer, der seine Komponenten recht gut selbst zusammen stellt und damit glücklich fährt.
Doch bei dem neuen System möchte ich gerne eure kompetente Hilfe, besonders da viele Älter sind als ich (Bin selbst erst BJ 92), mit einbeziehen. Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen.

Mein nächstes System soll den Mittelweg gehen - nicht Oberklasse, aber auch keine Unterklasse.
Mein voriges System war ein 5820k 2011-3er System mit einer Fury sowie 16 GB Ram. Also schicke Oberklasse, habe die Komponenten aber verkauft, da ich selbst die Stromrechnung bezahlen muss und dachte ein Notebook würde mir reichen. ;-)

Mein neuer Rechner muss aber kein Stromsparwunder werden, notfalls wird halt auf Kühlschrank und Waschmaschine verzichtet... :D

Budget: 1500,- Euro, besser drunter!
Spiele: Alles neue, Indie... Einfach alles. Soll 2K packen, FreeSync unterstützen oder G-Sync
Vorhandene Komponenten: Netzteil (860 Watt von Corsair), SM951 (Mainboard soll also M.2 haben mit voller PCI-E Anbindung), 2 TB Toshiba Festplatte die ausgelagert wird.
Ästhetik: Weiße Schönheit mit roten Akzenten ist klasse, CaseModding und Bling Bling ist Fehl am Platz. Was zum Reingucken ganz nett für den HW Porno jeden Abend. Dies ist aber kein Muss, dennoch achte ich auf die Optik.

Hier nun die Komponenten:
1 x Crucial BX100 500GB, SATA (CT500BX100SSD1)
1 x Intel Core i5-6600K, 4x 3.50GHz, boxed ohne Kühler (BX80662I56600K)
1 x Mushkin Enhanced Redline DIMM Kit 16GB, DDR4-2666, CL15-15-15-35 (994192F)
1 x Sapphire Radeon R9 390 Nitro + Backplate, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort, lite retail (11244-01-20G)
1 x ASUS ROG Maximus VIII Gene (90MB0MB0-M0EAY0)
1 x Noctua NH-D15
1 x NZXT H440 weiß mit Sichtfenster, schallgedämmt (CA-H440W-W1)

Die Crucial SSD soll als schnelle Datenfestplatte dienen, die 2 TB von mir soll dann in ein externes Gehäuse umziehen.
Der i5 dachte ich als das Mittelmaß, insbesondere fiel mir aber auch der 60 Euro billigere 6500K auf. Übertakten ist jederzeit eine gern gesehene Option.
Die Mushkin dachte ich als Arbeitsspeicher, da ich stets gute Erfahrung gesammelt habe mit Mushkin.

Die Sapphire erhält in den Community Reihen großes Lob, grade wegen dem immensen Speicher. Aber selbst meine bisherige Fury hatte den schnellen HBM Speicher. Hier stellt sich die Frage, ob ihr sagt "Warte auf die billigen HBM Grakas!" oder "Die Nitro ist gut für deinen Zweck!"

Das Maximus VIII Gene habe ich als Mainboard ausgewählt wegen dem hochwertigen Soundchip.
Ich lege großen Wert auf den Sound. Das Ton Signal wird zwar digital übergeben an meinen Vollverstärker, dennoch Better safe than sorry.

Und zum schluss der Kühler sowie das Gehäuse: Wichtig ist ein absolut leiser, sehr gut gekühlter PC. Und von wegen HW Porno: Den gibt es wohl nur, wenn ein richtig schöner, massiver Kühler auf der CPU thront der zudem wirklich toll ausschaut. Als Alternative hierzu habe ich folgenden Kühler im Blick:
http://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-matterhorn-white-edition-rev-c-84000000127-a1260502.html?hloc=at&hloc=de

Das Gehäuse würde ich so nehmen, es sei denn ihr ratet mir dringend davon ab.
Sollte ein sehr gutes Kabelmanagment besitzen und das Netzteil einen getrennten Luftkanal haben. Mein Corsair arbeitet meist passiv, zudem schaut es auch besser aus.

Nun überlasse ich euch die Bühne der Diskussion.

Ich bin sehr gespannt auf eure Kommentare und Meinungen zu diesem System.

Mit besten Grüßen,

Michael
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

R4sh

Commander
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
2.762
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Wenn du guten Sound willst, kauf eine Soundkarte. Andererseits musst du offensichtlich lernen was "digital" heißt.
Das Board hat den gleichen miserablen Chip wie alle möglichen anderen Mainboards. Es ist das Geld nicht wert.

Der Kühler ist gut aber auch deutlich zu teuer, zudem die falsche Farbe. Der Matterhorn ist gut genug für einen i5, du wirst da mit dem NH-D15 auch nicht wirklich ein besseres Ergebnis zeigen.

Ein 6500k Chip existiert nicht. Den i5-6500 kann man nicht übertakten.

PS: Wenn dir die ~50W mehr eines X99 Systems was ausmachen, dann fehlen die Worte.
PPS: eine R9 brauch dann auch zuviel Strom.
 

Th3Phon3hous3

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
109
Ich würde diese Board nehmen, weil es deine weiß/roten Aktzente hat und der Oboard Sound ist auch nicht von schlechten Eltern. (Besser wird er nur durch eine dedizierte Soundkarte)

Und zusätzlich ist das Board noch ATX und nicht mATX wie dein vorheriges Ausgewähltes
 
M

Michael350

Gast
Vielen Dank R4sh!
Wertvoller Optik Tipp.

Der Kühler vom Phantek ist wirklich edel.

Kannst du mir noch mal kurz erläutern, warum keine 2666 MHz sondern 2133 MHz? Besonders der nur mittelmäßige Aufpreis.
Ich habe hier von der 1151 Plattform auch oft etwas von 2133 MHz und Lock gelesen. Beim Z170 gilt dies doch nicht, oder ist dass ein Irrglaube?

@Neon: Habe ich mir auch schon angesehen. Aber ich wollte eig. kein Mainboard, was wieder bis 300 Euro kostet. Hatte das Rampage V, 400 Euro Mainboard für eine 380 Euro CPU. Mein vorheriges System war komplett sinnbefreit in dieser Hinsicht. :D

Während meiner Antwort gleich zwei neue. Danke für das tolle Feedback!
@Homini: Du musst zwischen den Zeilen lesen. Habe doch bereits geschrieben: "Das Ton Signal wird >zwar< digital übergeben an meinen Vollverstärker, dennoch Better safe than sorry."

Digital ist mir bewusst, dass es schlussendlich nicht mehr auf die Soundkarte ankommt, da dass Signal einfach Signal ist. Da hilft kein dickeres Kabel mehr, oder bessere Spannungsspeicher aka Transistoren. Es hört sich faktisch gleich an. Zumindest hat mein Vollverstärker auch einen sehr guten Wolfson DAC Chip.

Ok ok, du hast schon recht irgendwo. Die Soundkarte ist eig. piepegal.

@Th3Phon3hous3: Fehlt ein Link? :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

R4sh

Commander
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
2.762
weil du diesen leistungssprung 0,00000% merkst und das 15€ mehr kostet:freak:
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
M

Michael350

Gast
@R4Sh: Ok. Überzeugt!

@Homini: Danke dir. Ich denke, dieses minimale Limit kann man eh nicht auskosten per LuKü. Korrekt?

Wie gesagt - bin überzeugt durch das P/L Argument.
Habe meinen Beitrag oben noch mal Editiert in Sachen Sound.

Stimmt, i5 6500 ohne K.
Sorry, da war ich wohl nur zu schnell und zu wenig nachgedacht. :X
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Bei einem 2011-3 System würde ich sofort einen NH-D15 nehmen, bei einem 115x reicht ein Matterhorn locker. Zudem hat Noctua das falsche Farbschema.

Schnelles RAM bringt was im einstelligen Prozentbereich, bis zu ~5%, das würde ich für 15€ mitnehmen. Aber natürlich nicht mit rotem RAM. Corsair und Kingston bieten schwarzes RAM an, weißes finde ich leider keines. Kein Quadkit natürlich sondern nur 2x8GB.
 
M

Michael350

Gast
Design Fauxpas ist mir hier wohl unterlaufen.
Ich gehe mich schämen...

Noch was zum Strom und zum Verkauf des 2011-3 System: Ich weiß, es war wirklich nicht die beste, ja sogar eine regelrecht dumme Idee der Verkauf. Doch ich habe einen sehr guten Preis erzielt, die Komponenten sind sehr beliebt und ich habe den PC auch geliebt.
Schlussendlich dachte ich einfach, dass mein P505 von mysn reicht. Aber Fallout 4 läuft einfach nicht rund (970M), zudem vermisse ich Freesync und 144 HZ.

Ich werde dass Notebook wohl nach der Neuanschaffung des PCs verkaufen und mir ein eher akkuoptimiertes Notebook holen.
Sorry, dass ich 4x4 GB ausgewählt habe, dass lag wohl noch im Gedenken an die 2011-3er Plattform.
 

haiopai

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
445
Warum verheizt man so viel geld, für downgrade?
Dein alter pc ist vielleicht 30 euro günstiger im jahr... wow
Aber auch langsarmer
 
M

Michael350

Gast
Also zum Kauf vor einem Jahr habe ich 85 bis 100 Euro Einbuße gemacht.
Es war in diesem Sinn nicht wirklich ein Verheizen von Geld, sondern eher dass unüberlegte was man mir ankreiden kann.

Waren auch ein paar Sachen, die mir nicht mehr gefallen hatten. Und wie gesagt war der Plan komplett auf dem Desktop PC zu verzichten. Dachte wirklich, dass die 970M mehr leistet.
 

Fraggles

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
83
Hehe, nimm doch wieder ein X99 System, dann aber mit einer Nvidia anstelle einer Radeon. Dann klappts auch mit dem Stromverbrauch... ;-)
 
M

Michael350

Gast
Um Tausendsassas Worte zu unterstützen - siehe Comparing 5820k vs. i5 6600k:
http://cpuboss.com/cpus/Intel-Core-i7-5820K-vs-Intel-Core-i5-6600K

Die i5s sind keine Krücken mehr, waren es eig. nie.
Sind solide Prozessoren mit einer Menge Leistung im Single Core. Mehr als der 5820k!

So sieht momentan die Zusammenstellung aus:
1 x Crucial BX100 500GB, SATA (CT500BX100SSD1)
1 x Intel Core i5-6600K, 4x 3.50GHz, boxed ohne Kühler (BX80662I56600K)
1 x Kingston HyperX Fury DIMM Kit 16GB, DDR4-2666, CL15-17-17 (HX426C15FBK2/16)
1 x Sapphire Radeon R9 390 Nitro + Backplate, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort, lite retail (11244-01-20G)
1 x MSI Z170A Krait Gaming (7984-006R)
1 x Phanteks PH-TC14PE_BK schwarz
1 x NZXT H440 weiß mit Sichtfenster, schallgedämmt (CA-H440W-W1)

@Fraggles: FreeSync bzw. der offene Standard gefällt mir wirklich mehr.
Welche nVidia hast du dir denn vorgestellt - gerne kannst du mir ein X99 System zusammen basteln. Bedenke dabei: preisliches Limit ist 1,5k und ich zocke auch ARMA 3. Dass braucht recht viel VRAM.^^
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
T

Tausendsassa

Gast
Bei dem MSI kann es allerdings vorkommen daß es die Fury nicht erkennt.
Kann an der nicht standard-konformen Programmierung liegen oder allgemeine Inkompatibilität.

Da half dann erst ein BIOS Update.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Michael350

Gast
Achtung: Habe keine Fury sondern die 390 ausgewählt.
Ist die auch von den Problemen betroffen?
 

Fraggles

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
83
Die Single Core Leistung hängt am Takt, wenn du beide mit der selben Frequenz laufen lässt wird sich die Single Core Leistung angleichen. Oder sehe ich das falsch?
Ergänzung ()

@Michael: bezüglich des FreeSync gebe ich dir aber so was von Recht!
Es ärgert mich tierisch das man da bei nVidia an einem G-Sync Monitor nur einen Eingang hat. Somit ist G-Sync für mich mit drei Rechnern nicht nutzbar!
Außerdem kommt bei nVidia demnächst die "Treibergeschichte" dazu, -vielleicht sollte ich auch nochmal das Lager wechseln...
 
Top