Kaufberatung Objektiv für Nikon D5100

Sormse

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
762

Chriz90

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
90
Für welchen Einsatzzweck willst du denn ein neues Objektiv?
 

Sormse

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
762
Mir wurde gesagt, dass ich für Portrait aufnahmen und generell Nahaufnahmen ein objektiv mit fester Brennweite (also 1.8) kaufen soll. Entweder 35mm oder 50mm.
Ist das doch nicht so sinnvoll?
 

Cordesh

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
854
Für Porträtaufnahmen sollte man etwas mehr Brennweite nehmen.
Also sowas z. B.:

Nikon AF-S Nikkor 85 mm / 1,8 G
 

Chriz90

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
90
Für eine APS-C Kamera ist auch das 50mm ein tolle Portraitobjektiv (Stickwort Brennweitenverlängerung)
 

Beama

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.615
Das 35mm ist unglaublich universell, ich habe es standarmäßig drauf und man kann damit fast alles fotografieren.

Speziell für Portrait ist es aber zu kurz. Da dann eher das 50mm. Wenn es hauptsächlich um Kopfportraits geht, dann das 85mm, aber das ist dann preislich eine andere Liga.
 

cutedonkey

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
271
Stichwort Brennweitenverlängerung ist total falsch... Brennweite ist Brennweite, d.h. 50mm bleiben 50mm. Nur der Bildwinkel ändert sich (bei APS-C ist er enger im Vegleich zu Vollformatkameras). Für Porträts ist das besonders wichtig: Brennweitenvergleich.

Jetzt zum Objektiv: wie @Beama schon gesagt hat, ist ein 35er universell, aber auch zu kurz für Porträts... am meisten :) Porträts kann man mit allen Brennweiten fotografieren, wenn man weiß, welchen Effekt sie haben (siehe Link oben). Ich würde auch zu längerer Brennweite raten, z.B. 50mm f/1.8G. Das 85er von Nikon ist schon ein Spezialist für Porträts, wesentlich teurer. Die Alternativen zu den Festbrennweiten von Nikon sind auch teurer (auch wenn besser) - Sigma 30mm f/1.4 ART, Sigma 35mm f/1.4 ART, Tamron 35mm f/1.8 VC, Sigma 50mm f/1.4 ART. Das Nikon 50m f/1.4G schließe ich aus, da es nur lichtstärker als das f/1.8G ist, aber eigentlich weicher und langsamer.
 

M.Ing

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.578
Portrait ist auch eine relativ breite Definition - hab auch schon mit einem 17-40mm Weitwinkelzoom auf Vollformat sehr geile Portraits gemacht - gestern war ausnahmsweise mal ich das Model und der Fotograf hat zu nem 35/1.4 auf APS-C gegriffen. Portrait heißt halt dann inkl. Oberkörper noch im Bild, aber war auch so gewollt. Für reine Kopfportraits würde ich auf APS-C am ehesten auch zu 50mm herum greifen, für meine Alpha 6000 hier hab ich ein 60mm für diesen Zweck.

Wenn ichs richtig im Kopf habe, nehmen sich 50/1.8 und DX35/1.8 nicht recht viel - am besten gehst du ins Fotogeschäft und probierst aus, was dir mehr liegt.
 

Sormse

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
762
Vielen Dank für eure Beiträge.
Ich denk ich greife zum 35mm, ich gehe heute in ein Fotogeschäft und probier mal beide aus.
Ich melde mich danach nochmal :)

Hab mir jetzt das 35mm AFS 1.8G für 180€ beim Saturn gekauft.
Bin nach etwas rumprobieren sehr begeistert :)
Danke an alle die hier rein geschrieben haben!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top