[Kaufberatung] - Wasserkühlung für Neuling

Kerasto

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.394
Hallo zusammen,

ich verfolge schon sehr lange dieses Unterforum, gerade den "Define S"-Thread und ich möchte mich nun auch in die Wasserwelt wagen.
Grund ist vor Allem meine Grafikkarte, welche in Spielen ziemlich nervig wird.

1. Welche Bauteile möchte ich mit Wasser kühlen?

- Intel Core i7-2700K
- EVGA GTX 780 SC ACX

Wie groß ist mein Gehäuse?

- Ist ein Fractal Define S und die WaKü soll intern gelöst werden


2. Was möchte ich erreichen?

- eine möglichst leise Kühlung


3. Wie hoch ist mein Budget?

- Da ich nach und nach kaufen werde, sage ich mal 400€ - 500€.

5. Welche praktischen Erfahrungen habe ich mit dem Einbau?

- Habe am Freitag eine AiO auf der Arbeit verbaut, aber das zähle ich mal nicht als Erfahrung ;)

Aktuell schwebt mir folgendes vor:

- EKWB CPU-Kühler (sehr gute Optik) http://geizhals.de/ek-water-blocks-ek-supremacy-evo-csq-a1163268.html?hloc=de
- GPU-Kühler (kA)
- 360er Radiator oben im Deckel (darf nicht dick sein wegen Mainboard)
- 280er Radiator in der Front
- Tube-Reservoir und Pumpe als Kombi am 280er Radiator befestigt.

Schlauch, Fittings, Wasser (blau), usw habe ich wirklich keine Ahnung.
Ich finde, es gibt zu viel Auswahl, sodass es gerade für Einsteiger schnell unübersichtlich wird.
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.814
Ist das nicht ein wenig übertrieben? Ich hätte da Vorschläge zu machen wie es anders ginge.

- GTX 780 verkaufen und sich mit den zusätzlichen 500€ eine Fury X kaufen. Die hat schon eine AiO Wakü verbaut

- eine AiO für deine alte Grafikkarte kaufen

- einen alternativen Luftkühlerfür deine alte kaufen, sofern dieser verbaut werden kann: http://geizhals.de/raijintek-morpheus-0r100006-a1104650.html?hloc=de
 

LifeSushi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
469
Er möchte doch eine Custom Wakü haben, warum dann diese doofen AiO empfehlen? ;)

@Kerasto:

In erster Linie zählt, was dir gefällt und ob du dich an CPU/GPU traust zwecks Wakü verbauen, wenn ja, alles gut ;) So schwer ist es ja auch nicht hehe...

Zum Schlauch: Der Standard ist 13/10. Fittinge selber musst du mal schauen wie du das ganze Verschlauchen kannst, sprich: Gerade, 45° und 90° Winkel. Wenn dir Optik wichtig ist, schaue dir mal bei EK oder Alphacool die Fittinge an.

Würde auf jedenfall für die Steuerung der Wakü einen aquaero/powerjust empfehlen und einen DFS (Durchflusssensor) + Temp Sensoren.

Mit einem 360er und 280er bekommst du die beiden Teile recht gut gekühlt bzw Leise mit wenig Drehzahl.

Aber dieses hier "Tube-Reservoir und Pumpe als Kombi am 280er Radiator befestigt." verstehe ich gerade nicht wirklich (kann auch an der Uhrzeit hängen) :D
 

Kerasto

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.394
Ist das nicht ein wenig übertrieben? Ich hätte da Vorschläge zu machen wie es anders ginge.

- GTX 780 verkaufen und sich mit den zusätzlichen 500€ eine Fury X kaufen. Die hat schon eine AiO Wakü verbaut

- eine AiO für deine alte Grafikkarte kaufen

- einen alternativen Luftkühlerfür deine alte kaufen, sofern dieser verbaut werden kann: http://geizhals.de/raijintek-morpheus-0r100006-a1104650.html?hloc=de
AiO möchte ich nicht, neue GPU brauche ich nicht und Luftkühler möchte ich nicht ;)

@LifeSushi

Umbau traue ich mir zu, bin handwerklich nicht ungeschickt und könnte bei Bedarf die Nerds in meiner Firma zur Hilfe bitten :)

Der CPU-Block steht für mich eigentlich schon fest, der Rest ist komplett offen.. Und da hab ich wirklich keine Ahnung von.

Bzgl. Pumpe und Reservoir: http://cdn.overclock.net/5/5d/463x699px-5d759d1e_DSC_1582.jpeg

Schön wäre es, wenn Pumpe und Reservoir 1 Teil wären, also nicht Reservoir - Schlauch - Pumpe ;)
 

LifeSushi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
469
Na dann haben wir ja die perfekte Grundlage, Let's Fetz ;)

Bzgl des Bildes, ich finde es ein wenig Kontraproduktiv den AGB direkt hinter den Radi zu schnallen zwecks der Wärme/Airflow Störung.

Wenn du zb eine Steuerung verbauen möchtest (aquaero) würde ich dir eine Pumpe mit PWM empfehlen.

Zwecks AGB und Pumpe gibt es verschiedene Modelle dafür, entweder Röhren AGB als Aufsatz für eine Pumpe ( http://www.aquatuning.de/wasserkuehlung/ausgleichsbehaelter/aufsatzbehaelter/eheim-104648/15921/aquacomputer-aquainlet-pro-150-ml-mit-nanobeschichtung-g1/4?c=312 ) oder 5 1/4 Schacht AGB mit Pumpenaufsatz ( http://www.aquatuning.de/wasserkuehlung/ausgleichsbehaelter/2x-5-14-bayres/fuer-1x-d5/15380/alphacool-repack-single-laing-d5-dual-5-25-bay-station?c=307 ). Wenn du Probleme bei der Zusammenstellung hast, ruhig Fragen ;)

Als GPU Kühler vielleicht soetwas in der Art http://www.aquatuning.de/wasserkuehlung/gpu-kuehler/gpu-komplettkuehler/15634/aquacomputer-kryographics-fuer-gtx-780-acrylic-glass-edition?c=256 kannst auch mal im Shop schauen, dort kannst du dir auch nur die Kühler für eine 780er Anzeigen lassen. Wichtig dabei, immer die Beschreibung lesen da dort meistens steht für welchen Typ/Grafik PCB der Kühler ist. Im Schlimmsten Fall AquaTuning mal eine Mail schicken und Fragen (mit Typ Name).

Wie gesagt bei den Anschlüssen, schau erst einmal wie Weit zu kommst oder wo du ggf Winkel nehmen könntest/solltest
 

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.054
Pumpe und AGB in einem würde ich auch aus einem weiteren Grund nicht am Radi befestigen: Du kannst dann die Pumpe nicht mehr richtig entkoppeln. Aber es spricht nichts dagegen, Pumpe und AGB auf einem Shoggy-Sandwich zu montieren (habe ich selbst auch gemacht ;)). Nur das Befüllen kann je nach Pumpe und Regelung der Pumpe langwieriger werden, weil eine starke Pumpe für Verwirbelungen im Aufsatz-AGB sorgt und so Luftblasen wieder angesaugt werden können, wenn AGB und Pumpe nicht voneinander getrennt sind.
 

Kerasto

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.394
Erstmal danke für die Rückmeldungen :)

Dann würde ich Pumpe + Reservoir am Boden montieren, das Define S hat dafür ja extra Löcher im Boden :)

@LifeSushi:

Habe in meinem Gehäuse kein 5 1/4 Schacht, somit fallen Lüftersteuerung und Laufwerk-AGB weg :)

Und bezgl. würde ich mich sehr über Unterstützung freuen ;)

CPU-Kühler steht ja schon fest, der Rest ist jedoch offen.

- Welche Radiatoren
- Welches Reservoir + Pumpe
- Schlauch, Fittings

Ich kenne mich da wirklich nicht aus.

Edit:

Im Marktplatz gibts aktuell Pumpe + Reservoir für 29€.. Kann ich sowas auch nehmen?

Bildschirmfoto 2015-11-15 um 14.12.15.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.054
360er und 280er Radi sollten passen - ansonsten kannst du im Projekt-Thread von Schnitzel hier im Forum nochmal nachfragen ;)

Standard-Schlauchgrößen sind 11/8, 13/10 oder 16/10. Am günstigsten ist 11/8 (Anschraubtüllen); 13/10 hat das ungünstigste Wandstärke/Innendurchmesser-Verhältnis und knickt daher am ehesten. Bei "ordentlicher" Verschlauchung aber kein Problem. Gerade wenn man Winkelanschlüsse mit verwendet. Daher machst du dir am besten eine Skizze, wie du verschlauchen willst & bestellst zur Sicherheit noch ein paar Anschlüsse zusätzlich mit - man kann ja nie wissen.

Standard-Pumpen sind Laing DDC, Laing D5 und Aquastream XT. Wichtig bei der Pumpe: regelbar. WaKü macht keinen Spaß, wenn die Pumpe vor sich hin brummt.
Die Aquastream XT ist von vornherein regelbar, die Laings gibts in entsprechenden Varianten mit PWM-Anschluss zur Regelung, ansonsten bräuchtest du eine entsprechende Steuerung dafür.
Aus optischen Gründen würde ich dir eine DDC oder D5 empfehlen - aber es gibt auch viele Tests im www und letztendlich entscheidet dein Geschmack.

Denke auch noch an die passende Sensorik: Temperatursensor(en) und Durchflussmesser - nicht zwingend notwendig, aber zur besseren Steuerung der Lüfter und zur Überwachung sinnvoll. Dazu eine aquaero und du kannst alle Lüfter steuern.
 

Kerasto

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.394
https://drive.google.com/file/d/0Bwx7nx_F5yVxU01RZVRYeENfOVE/view

Die Pumpe + Reservoir kann man aktuell im Marktplatz ersteigern.. Wäre diese brauchbar?

Ich möchte gerade, 45° und 90° Anschlüsse benutzen, um schöne Verbindungen zu bekommen :)

Werde wohl auf 16/10 gehen, lieber Nummer sicher fürs erste ;)

Und man könnte wohl 2x 360er Radiator verbauen, aber das ist mir alles zu eng.
 

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.054
Wieso ist 16/10 bei dir Nummer sicher? Letztendlich ist die Schlauchgröße auch nur eine Frage der Optik ;)

Bei der Pumpe kann ich nicht helfen. Einfach nach Tests googeln. Hat sie eine PWM-Steuerung? Das macht die Regelung am einfachsten.
 

Kerasto

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.394
Laut vielen Threads hier wird 16/10 empfohlen, wegen der von dir beschriebenen Knickprobleme bei 13/10.

Laut Aquatuning ist die Pumpe regelbar, wäre somit perfekt für mich :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.054
Ich würde wie gesagt nach Optik gehen. Wenn du mit Winkeln arbeitest und sinnvoll verschlauchst, wirst du kein Problem mit knickenden Schläuchen haben ;)
 

Kerasto

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.394
Alles klar.

Habe die Pumpe mit Reservoir nun gekauft und werde mir mal den Unterschied der Schläuche anschauen :)
 

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.054
Ich hab mir gerade den Marktplatz-Thread angesehen. Diese DC12-400 ist das 3Pin-Modell - also keine PWM-Regelung vorhanden! Da die Pumpe 18W Leistung hat, kannst du sie auch nicht auf einen normalen 3Pin-Lüfteranschluss setzen, um sie zu regeln - das würde den Anschluss brutzeln lassen. Also entweder direkt via 7V Adapter ans Netzteil (sofern die Pumpe dann schon sicher anläuft) oder eine Steuerung.
Bei einer PWM-Pumpe hättest du das Mainboard die Regelung übernehmen lassen können, daher meine Zwischenfrage von vorhin ;)
 

Kerasto

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.394
7V Adapter habe ich noch genug daheim, deswegen war das kein Grund für mich :)

Pumpe läuft laut Hersteller ab 6V an, sollte daher kein Problem sein

Zur Not kaufe ich mir eine Steuerung wie die von Dir verlinkte :)
Ergänzung ()

Edit: Hab nun auch Anschlüsse von Bitspower günstig bekommen :)

6 x 13/10mm 1/4 Fittings Grade in schwarz
2 x 13/10mm 1/4 Fittings 90 grad in schwarz
2 x 13/10mm 1/4 Fittings 45 grad in schwarz

Sollte für eine gerade Verschlauchung passen.

Werde jedoch noch weitere bestellen, wenn ich weitere Komponenten kaufe :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top