keine Core Temp bei EP45-UD3P ?

René81

Lt. Commander
Registriert
Okt. 2008
Beiträge
1.592
Hallo,

ich hab seit gestern das EP45-UD3P und habe gemerkt, dass in Everest und CoreTemp "nur" die Temps von Kern1 und Kern2 angezeigt werden.
Gleichzeitig sagt mir Everest Ultimate 4.60, dass das Board unbekannt sei?

Kann es daran liegen, dass das Board zu neu ist, dass manche Sensoren nicht ausgelesen werden können?

Wollte ein wenig OCen aber nur mit den Kern-Temps ist mir das zu ungenau.

Vorher (mit dem MSI P965 Platinum) hatte ich sowohl mit Everest als auch mit CoreTemp eine CPU Temp von knapp über 20°C im Idle und die Kerntemps lagen so bei ~35°C.

Woran liegt das also, dass mir die CPU Temperatur nicht angezeigt wird?
Everest zu alt?

mfg
 
Geht es um deinen 45nm Intel? Bei dem kannst du eh vergessen zuverlässige Temperaturwerte zu bekommen! Wenn die CPU zu heiss wird drosselt sie eh ;)
Übertreibs halt nicht und gut ists!

20°C idle? Lass mich raten, bei >20°C Zimmertemperatur?
 
Blade026 schrieb:
Geht es um deinen 45nm Intel? Bei dem kannst du eh vergessen zuverlässige Temperaturwerte zu bekommen! Wenn die CPU zu heiss wird drosselt sie eh ;)
Übertreibs halt nicht und gut ists!

20°C idle? Lass mich raten, bei >20°C Zimmertemperatur?

Korrekt.

Der PC steht im Schlafzimmer, da ist´s nur um die 16°C.
Im Bios wird die Temp mir korrekt bei ~22°C angezeigt.

Warum kann ich sie dann nicht per Tools auslesen?
Ich hatte erstmal so an die 3,6Ghz gedacht.

mfg
 
René81 schrieb:
Kann schon sein. Ich weiss jetzt nicht genau, aber die 4.60.1613.0 Beta ist wohl die neueste. Nimm doch einfach RealTemp.
 
Murmelchen schrieb:
Kann schon sein. Ich weiss jetzt nicht genau, aber die 4.60.1613.0 Beta ist wohl die neueste. Nimm doch einfach RealTemp.

Danke, ich teste heute Nachmittag, wenn ich @ Home bin.

mfg
 
René81 schrieb:
Warum kann ich sie dann nicht per Tools auslesen?

Kannst du schon. Nur liefern die 45nm Intel keine zuverlässigen Werte (bei den Athlon X2 ist es noch schlimmer).
Die ~22°C im BIOS sind der Wert des Package, das könnte schon halbwegs hinkommen. Die Cores werden realistisch betrachtet sicher mehr haben. Aber das zeigt das BIOS nicht an.

Du kannst aber im BIOS einstellen dass der Rechner bei xx°C (wieder Package) herunterfährt. Stell das auf 60°C! (ich meine mich dunkel an ne Spezifikation von 61,x°C erinnern zu können)

René81 schrieb:
Ich hatte erstmal so an die 3,6Ghz gedacht.

Seh ich keine Probleme, vor allem wenn du an den Spannungen nicht viel drehst.

Lad dir aber trotzdem mal n aktuelles BIOS (wenns das schon geben sollte) und die neue Everest-Version herunter, vllt bringts was

Zu Realtemp:
Realtemp zeigt im Prinzip das gleiche an wie Coretemp, es geht nur von einem anderen TJunction-max Wert aus. Sind bei mir konstante 5°C Unterschied
 
Zuletzt bearbeitet:
Blade026 schrieb:
Kannst du schon. Nur liefern die 45nm Intel keine zuverlässigen Werte (bei den Athlon X2 ist es noch schlimmer).
Die ~22°C im BIOS sind der Wert des Package, das könnte schon halbwegs hinkommen. Die Cores werden realistisch betrachtet sicher mehr haben. Aber das zeigt das BIOS nicht an.

Du kannst aber im BIOS einstellen dass der Rechner bei xx°C (wieder Package) herunterfährt. Stell das auf 60°C! (ich meine mich dunkel an ne Spezifikation von 61,x°C erinnern zu können)



Seh ich keine Probleme, vor allem wenn du an den Spannungen nicht viel drehst.

Lad dir aber trotzdem mal n aktuelles BIOS (wenns das schon geben sollte) und die neue Everest-Version herunter, vllt bringts was

Danke, teste das heute Nachmittag - melde mich dann gleich im Anchluss!

mfg
 
Die neuen Everest(beta)Versionen erkennen das Board dann auch korrekt.
Hatte das gleiche Problem mit meinem UD3R und Everest 4.60.1500.
 
dropback schrieb:
Die neuen Everest(beta)Versionen erkennen das Board dann auch korrekt.
Hatte das gleiche Problem mit meinem UD3R und Everest 4.60.1500.

Prima - dann schau ich mal bei der Beta Version - denn die Ultimate Editionen hatten immer die gleiche CoreTemp wie im Bios angezeigt.

Danke.

mfg
 
Blade026 schrieb:
Stell das auf 60°C! (ich meine mich dunkel an ne Spezifikation von 61,x°C erinnern zu können)

das galt für die älteren 65nm chips, die neueren 45nm sind bis (iirc) 72 grad spezifiziert.
das throtteling beginnt aber auch erst irgendwo bei weit über 80 grad.

-andy-
 
AndyMutz schrieb:
das galt für die älteren 65nm chips, die neueren 45nm sind bis (iirc) 72 grad spezifiziert.
das throtteling beginnt aber auch erst irgendwo bei weit über 80 grad.

-andy-

Kann aber im Bios Temperaturen festlegen, bei der mir das Bios ne Warnung gibt und/oder den PC runter fährt.
Hab ich dort schon auf 60°C gestellt. Wobei ich nicht will, dass er jemals dorthin kommt.

Wie gesagt, ich teste nachher mal die Everst Beta und schau, ob ich ein annehmbaren Wert bekomme.

mfg
 
Murmelchen schrieb:
Kann schon sein. Ich weiss jetzt nicht genau, aber die 4.60.1613.0 Beta ist wohl die neueste. Nimm doch einfach RealTemp.

Realtemp zeigt mir zwei Werte: 31°C/28°C. Sind das die Temps der Kerne?
Denn Everest zeigt mir zum Vergleich 37°C/34°C.

dropback schrieb:
Die neuen Everest(beta)Versionen erkennen das Board dann auch korrekt.
Hatte das gleiche Problem mit meinem UD3R und Everest 4.60.1500.

Hab mir soeben die Ultimate 4.60.1613 beta [trail] Version runtergeladen - das gleiche Problem, kein Board erkannt und die "reine" CPU Temp zeigt er trotzdem nicht an?

mfg
 
dropback schrieb:
Also bei mir geht das (obs stimmt ist ein anderes Thema;))

Hab grad gesehen, dass ich noch die Bios-Version F4 habe und du F5. Liegt evtl daran.

Mit Gigabyte hab ich noch null Erfahrung - wie macht man am besten das Biosupdate?

mfg

Edit: Habe grad BiosUpdate (F6) gemacht und die Ultimate 4.60.1613 beta als Vollversion, aber trotzdem keine Änderung. Motherboard wird in Everest nicht erkannt (als unbekannt markiert) und die CPU Temp wird auch nicht angezeigt. Nur eben die beiden Kerne.

Edit2: @ dropback zB. zeigt er bei mir auch auf der +12V Schiene "nur" 0,32-0,45 Volt an. Das kann doch nicht stimmen?
Schau selbst - auch mal auf den Sensortyp:
 

Anhänge

  • Everest-Sensor1.JPG
    Everest-Sensor1.JPG
    82,4 KB · Aufrufe: 126
Zuletzt bearbeitet:
Schon mal das Bios per Jumper resettet?

mfg
CC_04
 
René81 schrieb:
...

Edit2: @ dropback zB. zeigt er bei mir auch auf der +12V Schiene "nur" 0,32-0,45 Volt an. Das kann doch nicht stimmen?
Schau selbst - auch mal auf den Sensortyp:
Das stimmt ganz sicher nicht, sonst würde dein Rechner auch gar nicht funktionieren;)
Ist bei mir mit der Version aber auch nicht anders...

Resette doch mal den "case open status" im Bios, vielleicht hilft das schon.
 
Mein Gott nun resette doch mal das Bios, ist das denn so schwer, dann könnt ihr immer noch weiterspekulieren.
 
CC_04 schrieb:
Mein Gott nun resette doch mal das Bios, ist das denn so schwer, dann könnt ihr immer noch weiterspekulieren.

Das BIOS ist immernoch genauso, wie ich es aufgespielt habe, also werde ich mit dem Reset nichts bewirken. Kann ich aber morgen mal testen.

@ dropback, wird dir denn als Versionsnummer angezeigt?
Bei mir steht bei der 1613 Beta immernoch 1500 - bei dir auch. Wie gesagt, selbst bei dieser wird es bei mir nicht korrekt angeigt.

Was mir noch aufgefallen ist, in deinem ersten Bild, steht bei Sensortyp "+DES", das wird bei mir nicht angezeigt. Steht alles so da, nur das +DES fehlt.

mfg
 
René81 schrieb:
...

@ dropback, wird dir denn als Versionsnummer angezeigt?
Bei mir steht bei der 1613 Beta immernoch 1500 - bei dir auch. Wie gesagt, selbst bei dieser wird es bei mir nicht korrekt angeigt.
...
Nein, das wird bei mir korrekt angezeigt, siehe meinen ersten Screen.
Ich hab nur mehrere Everest Versionen installiert, je nachdem welche ich nutze wird auch die jeweilige (richtige) Versionsnummer angezeigt.
 
Da muss ich heute nochmal schauen.
Melde mich dann nochmal - verstehe, aber nicht, warum es bei dir funzt und bei mir nicht?!

mfg
 
Zurück
Oben