Kopfhörer für Gaming/Musik gesucht !

Graf van Zahl

Newbie
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6
Habe mich soeben hier registriert da ich auf der Suche nach ein paar Kopfhörern war :)

Aber zuallererst, guten Tag zusammen :)
Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einer relativ günstigen Kopfhörer+Mikro Kombination oder aber doch direkt ein Headset ^^

Ich dachte zuerst über diese Kombination nach : "AKG K 530" + "Zalman MIC 1" Jedoch konnte ich noch keines der beiden testen.
Eine weitere Möglichkeit würde die Kombination aus "Sennheiser 515 / Sennheiser 555" zusammen mit dem selben Mikro darstellen, da ich das 100€-Limit nicht überschreiten will.
Es kam mir zudem auch direkt in den Kopf mir das "Sennheiser PC 350"-Headset bei Ebay für 90€ zu kaufen, jedoch hörte ich das es einen relativ mauen Sound hat...
Des Weiteren hat das "PC 350" eine Impendanz von 150ohm was für eine Onboard-Karte ein ziemliches Problem darstellt, es würde zwar später eine "ASUS Xonar D1" gekauft werden, jedoch denke ich das es selbst dann relativ schwierig wäre das "PC 350" hiermit zu betreiben...

Wegen meines Musikstils (falls relevant), ich höre fast ausschließlich "Jazz/Klassik/Trance" und zocke nahezu nur FPS's wie zB Battlefield, CSS, Halflife oder Bioshock...


Hier noch mal ein kurzer Überblick der Sachen die enthalten sein sollten:


- Ohrumschließend
- Ohrmuscheln sollten nicht zu klein sein, da ein großer Kopf vorhanden ist xD
- Sollten Halboffen oder Geschlossen sein
- separates Mikro sollte annehmbare Qualität liefern (wenn es vorm Mund hängt, nicht am Hemd) / oder aber das im Headset befindliche..
- max: 100€


Also dann, Vorschläge sind sowohl für Kopfhörer, Headsets, sowie Mikros gewünscht :)



lg, Graf van Zahl
 

sudfaisl

Admin
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
20.967
Ich empfehle gerne und weil ich zufrieden damit bin, die AKG K530 Kopfhörer.
Sie bieten für Musik und Gaming eigentlich die ideale Bandbreite. Auch die Verarbeitung (ich sag nur Echtleder) ist klasse. Also es lohnt sich alle mal. Von den PC350 würde ich auch abrate, die anderen Sennheise hab ich noch nicht testen können.

Nichtsdestotrotz würde ich schon allein weges des P/L-Verhältnisses und weil die K530 die wohl am meisten empfohlenen KHs unter 100 sind, zur erste Variante raten.
 

Efaniel

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
773
Die K530 und Zalman MIC1 Combo wird doch überall überaus positiv bewertet.

Das PC 350 hab ich auch und bin mit dem Klang sehr zufrieden, hab aber auch eine XFI eXtreme Music drin.
Wenn du um und bei 100€ ausgeben willst, check doch einfach mal den schönen Test-Artikel den CB zu Headsets gemacht hat. Vielleicht überzeugt dich da ja was von.
 

Prallski

Ensign
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
171
Das AKG habe ich in schwarz als LE für Musik (sehr zu empfehlen) und ein Medusa Home für's Zocken. So kann ich einfach zwischen meinem 2.1-Boxen, 5.1 HS und dem AKG-Kopfhörer bei Bedarf wechseln... Dazu noch ne X-Fi...

Ideale Kombi für relativ kleines Geld.
 

Graf van Zahl

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6
Hi, das ging ja schnell :)

Ja ich hörte bereits von den K530'ern kann sie aber dennoch nirgendswo finden um sie persönlich zu testen, die nächstgelegende Anlaufstelle wäre anscheinend der Musicstore in Köln, dort könnt ich dann auch die anderen Sennheiser ausprobieren.. werde möglicherweise nächste Woche hinfahren und gucken ^^

PS. ich hab mich an den Kopfhörern gehalten, weil ich immer gehört hatte das Headset's fast immer vergleichsweise überteuert sind bei schlechterer Leistung, jedoch schau ich mir den Artikel über die Headsets gerne an wenn ich ihn finde ^^


Nichtsdestotrotz, danke für den schnellen Feedback diesbezüglich :)

lg. Graf van Zahl
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.043
Ich kann den AKG K530 auch nur empfehlen. Hat einen super Klang und sitzt sehr bequem. Als Mikro verwende ich allerdings ein Saitek Impact Tischmikrofon, ist aber Geschmackssache. Das Saitek hat jedenfalls eine sehr gute Sprachqualität.

Zusammen mit der Xonar D1 ergibt das eine günstige aber trotzdem sehr gute Kombination.
 

Graf van Zahl

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6
Das Saitek Mikrofon ist ja super preiswert.
Und rein optisch macht es einen solideren und besseren Eindruck als das Zalman Mic1.
Achja, die qual der Wahl ^^

Gibt es jemanden der das HD555 am Computer verwendet hat und darüber berichten könnte ?
 

Grammophon

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.047
Meiner Meinung nach spielt der K530 technisch über dem HD555, trotzdem kann einem der HD555 besser gefallen als der AKG. Wenn's um's Spielen geht, würd ich vermutlich sogar eher den HD555 vorziehen.
Der 515 spielt ne ganze Klasse unter dem K530, nicht zu empfehlen.
Als ne ganze Ecke besser würd ich wohl erst den HD595 ansehen, aber diese Ecke lässt sich Sennheiser auch recht gut bezahlen.
Am Computer betrieben werden können alle drei jedenfalls ganz ohne Probleme.

Am besten wär wohl wirklich, wenn du dir den 555 und den K530 mal anhörst... vielleicht auch den HD595. Ist gut möglich, dass der dir den Aufpreis wert ist.
 

Graf van Zahl

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6
Ich denke, ich werde am Dienstag beide, also den HD 555 sowie den AKG K530 "probekaufen", und sie ausgiebig testen...
Danach wird das (subjektiv) schlechtere zurückgegeben.
Wenn Musicstore einem schon 30-Tage-Rückgaberecht gewährleistet, dann werd ich es mal in Anspruch nehmen :)
Dadurch kann ich auch das sogenannte "Burn-In" durchführen, welches besagt das Kopfhörer erst nach mehrtägigem hören ihr ganzes Klangspektrum entwickeln.

Achja, das HD 595 ist mit seinen 160€ doch ein zacken zu teuer, und das HD515 ist bereits ausgeschieden, hab es bereits austesten können und war nicht davon begeistert :)

Ich schätze also, die Entscheidung wird zwischen dem HD555 und dem AKG K530 fallen.
Demnach wären noch tipps bezüglich des Mikrofons hilfreich, welches allerdings nicht teurer wie 15€ ausfallen sollte.

lg. Graf van Zahl
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.145
Bevor du dich zum HD 555 entscheidest, greife ruhig zum Superlux HD-681. Ist technisch in einigen Belangen dem HD555 überlegen. Vorallem für elektroniische Musik sticht es das HD555 ohne Weiteres durch energetischen und klaren Klang aus.
Der HD555 ist universal einsetzbar, dementsprechend langweilig ist er auch abgestimmt. Das ist seine einzig spezialisierte Stärke.

Sinnvoll wäre diese Kombination, die auch unter 100€ bleibt:
-K530: Klassik/Jazz
-HD-681:Elektronik/Film/Spiele
-Miikrofon deiner Wahl.
 
Zuletzt bearbeitet:

Graf van Zahl

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6
Da ich/wir nun die Kopfhörerauswahl auf drei einschränken konnten, könnte vielleicht ein Besitzer des "Zalman MIC 1" was zu der Soundqualität des Mikrofons sagen, wenn man es wie bei einem ganz normalem Headset vor dem Gesicht hält/trägt, und nicht am Kragen oder so.
Und zwar will ich einen kleinen aber feinen Mod durchführen, der es mir erlauben wird das Mikro wie bei einem normalen Headset vor dem Gesicht zu haben/tragen.


lg. Graf van Zahl
 
Zuletzt bearbeitet:

HOT6BOY

Banned
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.145
den hd 555 würde ich auf keinen fall nehmen ....hatte ich kurzzeitig ...sieht zwar geil aus ...aber er fängt schnell an zu nerfen.... und bitte nicht von der bass armut des akg 530 abschrecken lassen ... nach ca 1 monat legt er kräftig zu ..je nach nutzung...
 
Zuletzt bearbeitet:

Graf van Zahl

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6
Der Bass wäre mir nicht allzu wichtig, da wie oben genannt ich eher "Klassik,Jazz oder Trance" höre, welche alle relativ "bassarme"-Stilrichtungen darstellen.
Und wenns mal bassig sein sollte, hät ich immer noch meinen "Teufel Concept E Magnum"
Der Kopfhörer würde eher für die Abendstunden gedacht sein, in dennen man das Concept E nur noch bedingt nutzen kann :)


lg. Graf van Zahl
 
Top