Notiz LG OLED 48CX: 48-Zoll-TV mit 120 Hz und HDMI 2.1 erreicht den Handel

Zitterrochen

Captain
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3.863
In 32 Zoll würde ich zwei kaufen, so leider noch viel zu groß.

Der Monitormarkt ist doch zum Gähnen 🥱
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
14.373
48" auf dem Tisch geht einfach gar nicht.
Ich habe jahrelang auf einem 32"er gezockt (2006-~2011), danach einige Wochen auf einem 42"er, bevor ich dann auf 27" Monitore umgestiegen bin.
Selbst mit einem 1m tiefen Schreibtisch (was schon extrem selten ist) und 1,5m Augenabstand ist das einfach zu groß und man muss ständig den Kopf drehen um alles zu sehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: X79

dynastes

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.251

Weyoun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.488
Nein, ist es nicht. Lass dich nicht vom Marketing oder OLED Fans volllabern. Für TV und Filme okay, aber nichts für Gaming oder Desktop
Es werden sämtliche Spezifikationen von HDMI 2.1 unterstützt, auch der Loss Latency Mode (den z.B. die neuen Konsolen PS5 und XBox X sowie die neuen Grafikarten beherrschen sollen). Somit durchaus als äußerst reaktionsschneller Monitor einsetzbar.
 

SideEffect

Ensign
Dabei seit
März 2010
Beiträge
230
Lol, mir sind fast schon 27" zu groß für nen Monitor...
 

Shelung

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
5.597
Nein, ist es nicht. Lass dich nicht vom Marketing oder OLED Fans volllabern. Für TV und Filme okay, aber nichts für Gaming oder Desktop
Wenn man keine Ahnung hat einfach leise sein.
OLEDs sind nicht für statische inhalte wie am Flughafen geeignet aber selbst intensives zocken und Desktop arbeiten führen zu 0,00 problemen.

Das weis man wenn man professionelle test liest oder einen OLED TV der letzten Generationen dafür nutzt.

Ich hab zu WoW classic Release täglich 12+ Stunden darauf gesuchtet und wochen vorher intensiv lol.
 

P0ppy

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
110
Wer auf einen OLED mit 48 Zoll und Android wartet, sollte mal nach dem Sony KD-48A9 schauen, der auch bald kommt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: X79

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
27.913
Jahre habe ich darauf gewartet und nun kommt er zu einem astronomischen Preis. Der Ruf aktueller Fernseher hinsichtlich Haltbarkeit sowie die möglichen Risiken von OLED haben mich nun zu einem 43" Gerät für 260€ greifen lassen. Gemessen am Preis tut er seinen Job und sollte er in 3 Jahren abrauchen, kann das hingenommen werden.

Schönes Produkt ansonsten. Dauert wohl noch weitere 2-3 Jahre für die Meisten.

(Warten auf das Ende vom Mining-Boom oder Innovationen von Intel, auf Half Life³; konfrontiert mit proprietären Content-Hostern & DLCs - meine Geduld ist erschöpft. Gibts eben kein Geld mehr ;))
 

narf_

Newbie
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
6
Eine naive Frage. Wenn dieser TV als Monitorersatz genutzt werden soll, wie komme ich in den Nutzen des vollen Funktionsumfanges (variable Refreshrate), wenn der TV nur HDMI Eingänge hat und die aktuellen Grafikkarten nur HDMI 2.0 können? Per Displayport und dann über einen Dongle?
 

Botcruscher

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.949
  • Gefällt mir
Reaktionen: X79

Moep89

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.190
Gemini Man lief in 120Hz bzw wurde so gedreht für das Kino. Wurde halt nur in ausgewählten Säle so gezeigt. Nur auf die UHD BD reichte die Datenrate "lediglich" für 4k/60.

Allerdings mögen die meisten Leute diese sehr realistisch wirkende Darstellung nicht. Verlierst halt den typischen Kinolook wo man mit der Bewegungsunschärfe, Filmkorn und Farbfilter arbeitet.
Gemini Man sieht halt aus als steht Will Smith persönlich vor deinem Fenster.
Kann ich bestätigen. Ich bin eigtl. kein Fan von HFR und fand z.B. den Hobbit im Kino damit nervig. Aber Gemini Man ist optisch wirklich dermaßen beeindruckend. Ungewohnt, aber irgendwie fesselnd. In UHD mit 60 Hz war das wirklich mit nichts zu vergleichen was ich bisher gesehen habe. Selbst Ang Lee's vorheriger HFR Film (Billy Lynn) kommt da nicht ran. Unglaubliche Schärfe und Plastizität. Wie das auf einem absoluten High End OLED mit 120 Hz Master aussehen würde mag ich mir gar nicht vorstellen.
 

KuroSamurai117

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
619
48" auf dem Tisch geht einfach gar nicht.
Ich habe jahrelang auf einem 32"er gezockt (2006-~2011), danach einige Wochen auf einem 42"er, bevor ich dann auf 27" Monitore umgestiegen bin.
Selbst mit einem 1m tiefen Schreibtisch (was schon extrem selten ist) und 1,5m Augenabstand ist das einfach zu groß und man muss ständig den Kopf drehen um alles zu sehen.

Du kannst zum Arbeiten und Surfen auch kleinere Fenster verwenden. Man ist ja in der Formatwahl und Fensterausrichtung frei. Was machen den Leute mit 3 Monitor Setup oder 32:9 Ultrawide Monitoren? Die müssen auch ab und an den Kopf oder Augen bewegen. Soll ja eh nicht ewig starr auf einen Punkt starren.
Leute die VR nutzen für Gaming drehen auch Kopf und Augen ständig hin und her. Gerade beim Zocken sorgt eine realistische Darstellungsgröße für mehr Immersion.
Deswegen haben auch manche für Rennsims 3 Monitore um sich herum.

Für mich ist die Aussage unsinnig dass es nicht geht. Es geht wenn man will und es auch für sich nutzen möchte.
Muss Jeder selber wissen und hat jeweils andere Bedürfnisse.

Eine naive Frage. Wenn dieser TV als Monitorersatz genutzt werden soll, wie komme ich in den Nutzen des vollen Funktionsumfanges (variable Refreshrate), wenn der TV nur HDMI Eingänge hat und die aktuellen Grafikkarten nur HDMI 2.0 können? Per Displayport und dann über einen Dongle?
Freesync geht doch bei AMD eh über HDMI. Nur Nvidia hat jetzt G-Sync Compatible über VRR per HDMI bei Turing nachgereicht. Doch, es geht mit HDMI 2.0b. Halt dann nur 2160p/60 oder 1440/120Hz bis GPUs mit HDMI 2.1 dann auf den markt kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

tstorm

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.084

Xtrasmart

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
78
Ich arbeite selbst an einem 43" Schirm (Philips) mit IPS Display und das geht gut. Mit meinen knapp 50 Lenzen ist mir der 28" 4 K von Samsung einfach zu klein und wenn ich bei Windows auf 200% oder mehr stellen muss, dann könnte ich mir gleich einen "normalen" Full HD um 27/28" kaufen. Das mit der Kopfbewegung stimmt natürlich ist aber für mich kein Argument. In der Rift oder der Rift S muss ich den Kopf auch bewegen und ausserdem kann man die Fenster ja kleiner machen.
 

Qyxes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
309
Nein, ist es nicht. Lass dich nicht vom Marketing oder OLED Fans volllabern. Für TV und Filme okay, aber nichts für Gaming oder Desktop
Also auch für Gaming und Desktop sind OLED Display's geeignet, wenn moderate Leuchtdichten-Einstellungen vorgenommen werden im SDR. Bei vollen Anschlag an den Helligkeitsregler wird das Problem wahrscheinlicher zum Einbrennen/Ausbrennen, das ist klar.

Ich kann persönlich praktische Erfahrung liefern, da seit Oktober 2016 meinen 55B6er OLED als reinen PC Monitor exzessiv betreibe, mit vielen statischen Inhalten. In der Signatur stehen die Werte.
 

Buddy219

Newbie
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
2
Hat zufällig jemand schon Infos zu der Anzahl der dimming zones ? Wäre ja für hdr Inhalte besonders in spielen nicht unwichtig zu wissen, vor allem bei so einem Preis. Bleibt alle gesund!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: X79

Master_Chief_87

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.289
Top