News Logitech Circle 2: Modulare, wasserfeste und mobile Überwachungskamera

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.131
#1
Logitech legt die mit der Cloud kommunizierende Überwachungskamera Circle nach zwei Jahren neu auf: Die Circle 2 bietet ein größeres Sichtfeld, ist wasserdicht und mit ihrem modularen Aufbau potentiell vielseitiger einsetzbar. Sie haftet auch am Fenster und kommt „bis zu drei Monate“ mit einer Batterieladung aus.

Zur News: Logitech Circle 2: Modulare, wasserfeste und mobile Überwachungskamera
 
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
157
#2
Abo und Daten auf US-Servern = Nein Danke!

Wahrscheinlich sind die Daten nicht mal verschlüsselt und von Aussen angreifbar wie bei den FOSCAMs
 

jubey

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.869
#3
ich finde es schaurig wie salonfähig solche Kameras für den Privatgebrauch werden, auch ohne Sicherheitslücken, Server im Ausland und Missbrauchspotential. Der Zuwachs an "Sicherheit" ist auch ein Zuwachs an Paranoia... genau das was wir noch brauchen :rolleyes:

wow, grade noch den Werbeclip gesehen, bin fassungslos...
 
Zuletzt bearbeitet: (clip)

Sithys

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
2.034
#4
Was für ein Käse :freak: ... als ob die gezeigten Aufnahmen den tatsächlichen Mitschnitten entsprechen. Schon mal einer ein Full-HD Bild einer Überwachungskamera gesehen? Das ist Käse... da gibts viel interessantere Lösung -> https://reolink.com/product/argus/ derzeit auch nur FullHD, gearbeitet wird aber an der 6MP Version.
 

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.173
#5
Abo? Niemals- da muss der Verbraucher hart bleiben, ansonsten gehts ganz schnell steil bergab.
Server in USA? Niemals.

Warum gibts da nicht mal einen der das so ohne Kommunikation nach außen anbietet?
 

holdes

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
823
#6
Ich hatte selbst mal kurzzeitig eine solche Kamera getestet allerdings von Canary. Das Problem bei diesen Cloud Cams ist immer das selbe, jeder der was sehen will braucht Accounts bei ausländischen Firmen und lokal per Stream aufs Gerät zugreifen geht nicht. Alles wird an irgendwelche Server gesendet und man darf kräftig für Aufzeichnungskapazität blechen. Was noch dazu kommt: (weshalb sie eigentlich überhaupt angeschafft wurde) die Verzögerung des "Live" Bildes ist gut 60 Sekunden also um zu schauen wer vor der Tür steht wenns klingelt kann man vergessen da Postzusteller etc. solange gar nicht warten. Bis ich Besucher im Bild habe sind die wieder verschwunden.
 

joel

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.164
#7
Ja, geht mir auch so, find ich unglaublich!
CloudCams für den Privatgebarauch ? Mit Abo und Servern in der USA?
Wer braucht denn sowas :lol:
 
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
3.386
#8
jeder der zu geizig ist sich richtige Überwachungscams zu kaufen ;p
 

holdes

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
823
#9
"Richtige" Cams sind schwer zu bezeichnen, nutzen sie doch irgendwie alle die gleiche China Software inklusive des NVRs. Ausnahmen wie Mobotix geht dann so richtig ins Geld.
 
Top