Lohnt sich 5 Jahres Garantie auf TVs von Media Markt?

newbie2

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.133
Hat jemand von euch Erfahrungen damit?
Mir wurde vom Verkäufer gesagt, dass diese Garantie alles was kaputtgehen kann beinhaltet. Ich habe ganz speziell diese Frage gestellt. Das hört sich alles gut und vernünftig an.
5 Jahre Garantie, 48h Abholservice, Ersatzgerät während der Reparatur und falls das Gerät im 5. Jahr kaputtgeht bekommt man noch 40% des Kaufpreises.
Das waren die Argumente.
Ich habe die Garantie dann genommen für 100 Euro. Allerdings lesen sich die AGB von Media Markt schon wieder ganz anders.
Da heißt es, dass die Garantie nicht alles umfasst. Keine "Verschleißteile". Was fällt denn bei einem Fernseher alles unter Verschleißteil? Die Ambilight Leuchten fallen dann bestimmt schonmal weg oder?
Und es klingt auch so als würde so ziemlich alles im Ermessen von Media Markt liegen.
Hat jemand von denen schonmal wirklich Geld zurück bekommen bei einem Schadensfall oder stellen die sich dann absichtlich dumm und machen einem Probleme?
Kann man aus der Garantie noch raus, wenn man sagt, dass der Verkäufer einem das nicht korrekt beschrieben hat?
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.997
Ja, wenn man sich einen Toshiba TV kaufen will, dann bringt die Garantie einem was.
Wenn man einen Samsung kaufen eher nicht.

Es sollte noch geklärt werden....WAS FÜR ERSATZGERÄTE da verwendet werden.
Ich habe schon von 55cm Röhren-TVs gehört, die als Ersatz für einen 32" LCD herhalten sollen :freak:
 

em.20

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
288
Würde ich absolut nicht machen bei der heutigen, rasanten Entwicklung und den Preisen der Fernseher.
 

newbie2

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.133
Mist. Naja, wenn ich den Philips umtausche hat sich das sowieso erledigt. Ich ärgere mich echt über diesen Fernseher. Das ist Frust pur!!!!!!!!!!!!!!
 

diode

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
763
Halte von solchen Versicherungen nicht viel.
Vieles ist über die normale Hausratpolice mitversichert, ansonsten würde ich als Versicherungsexperete bei Schäden immer ne Haftpflichtschaden drauß machen *g*.

Ne Spaß beiseite, muss jeder selbst entscheiden, kostet natürlich einiges an Geld.
http://www.test.de/themen/steuern-recht/meldung/-Garantieverlaengerung/1804946/1804946/

Ähmm du hast immer ein Wiederrufsrecht, siehe Versicherungsvertragsgesetz.
Gilt zwei Wochen ab zu Gang der Police etc.... Sofern du das im Laden abgeschloßen hast, gilt wahrscheinlich das Kaufdatum.
 
Zuletzt bearbeitet:

newbie2

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.133
Das klingt echt nicht so prickelnd.
Da könnte man echt meinen der Verkäufer hat mir mutwillig falsche Dinge erzählt.
Wobei man aus meiner Sicht kein schlechtes Geschäft macht, wenn man bei einem Schaden im 5.Jahr noch 40% der Preises bekommt. Das ist auf jeden Fall besser als ein gebrauchtes Austauschgerät.
Glaubt ihr die Verkäufer wissen, dass es die Garantie nicht bringt und lügen die Kunden dennoch an und tun so als wäre das ganz toll?
 

diode

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
763
Tja gibt ja auch eine Provision für den Guten.
Drum prüfe wer sich bindet!
 

newbie2

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.133
Ich finde eine Garantieverlängerung nicht schlecht, ABER das alles steht und fällt damit wie zickig die dann im Falle eines Schadens sind. Wenn die dann anfangen Probleme zu machen und sich rausreden, dann kann man sich das auch schenken und genau deshalb habe ich ja nachgefragt, ob darunter ALLES fällt was kaputtgehen kann und das bejahte er und das stimmt offensichtlich nicht. Ich finde sowas unmöglich! Das ist im besten Fall fahrlässig und im schlimmsten Fall Betrug.
 

Moep89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.102
TV zurückbringen! Wenn er dir eh nicht gefällt sowieso. Warum viel Geld ausgeben und sich dann jeden Tag drüber ärgern?

Und schon aus Prinzip um den Verkäufer zu ärgern. Einfach zurückbringen und dann (wenns unbedingt DER sein soll) den gleichen Fernseher wieder kaufen, ohne Garantieverarsche.
 

newbie2

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.133
Also generell habe ich bei den LCDs so das Gefühl, dass die wesentlich anfälliger sind als alte Röhrenfernseher allein schon wegen der ganzen Technik. Da wäre ne längere Garantie aus meiner Sicht nicht falsch. Es hängt eben alles davon ab, wie die sich im Garantiefall verhalten.
Was für Möglichkeiten haben die denn sich rauszureden? Was kann denn bei einem Fernseher als Verschleißteil bezeichnet werden? Vermutlich das Ambilight aber was noch?
Angenommen das Teil geht nach 2 Jahren kaputt ärgert man sich auch nicht die Garantie genommen zu haben. Aber angenommen es ist was an dem Gerät und die zicken dann mit der Entschädigung rum, dann ärgert man sich ebenfalls.
Das ist irgendwie ein echter Scheiß.
 

tbs

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
511
Kommt auf den Preis an, würde ich sagen.
Wer sich einen TV für 600 kauft, dann lohnt es sich nicht.
Kostet der TV aber 2500, dann vielleicht schon eher. Dann machen die 100 Euro den Braten auch nicht mehr fett und im Falle eines Defekts vermeidet man einen großen finanziellen Schaden. Aber das muss jeder für sich ausmachen.
 

Wurzel

Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.068
....Kostet der TV aber 2500, dann vielleicht schon eher. Dann machen die 100 Euro den Braten auch nicht mehr fett und im Falle eines Defekts vermeidet man einen großen finanziellen Schaden. Aber das muss jeder für sich ausmachen.
Bei einem TV für 2500,- Euro sind es aber auch keine 100,- Euro für die Zusatzgarantie sondern wesentlich mehr ;)

Grüße :)
 

SeriousDan

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.584
Die Garantie ist an sich nicht schlecht, weil man normalerweise einen Fernseher sicher 5 Jahre lang hat.
Ausser man hat eindeutig zu viel Geld. Und wenn eben wirklich nach 4 Jahren und 11 Monaten noch was damit ist, kann man ihn beruhigt zum Media Markt bringen und muss sich nicht um viel kümmern.

Vor allem bei größeren Beträgen würde ich solche Versicherungen in Betracht ziehen.
Mein Pana hat z.B. nur 2 Jahre Garantie von Pana selbst, wenn danach was ist darf ich selber blechen!
 

diode

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
763
"Lohnt sich eine Versicherung" - generell nein, da hier immer nur Risikoteil und Kostenanteil in Form einer Prämie fällig wird. Wer nie einen Schadenfall hat, für den ist so oder so die Versicherung rausgeworfenes Geld.
Jedoch ist es auch ein Stück Sicherheit für die liebgewonne Elektronik, der Preis für jeder Mann unbezahlbar.

Es ist klar, dass die 100 Euro auf dem Sparbuch durch Zinsen den Fall der Fälle nicht abdeckt.
Was mich an der MediaMart Garantie ärgert, ist der Zeitwert (sprich Wert - Alter und Abnutzung, was bei Elektronik ja nicht unerheblich ist).

Für mich selbst? Niemals, vorher kauf ich mir eine vernünftige Stromleiste bezüglich Überspannung.
Diebstahl zahl die Hausratversicherung......und zwar zum gleitenenden Neuwert!
Sofern das Ding nach zwei Jahren kaputt seien sollte, kauf ich bestimmt nie wieder was bei dem Hersteller.....

Muss ja jeder selbst entscheiden, aber wie gesagt, dass Kleingedruckte ist de facto keine wirkliche Hilfe im Fall der Fälle. Meinst du, dass der TV von heut auf morgen nicht mehr funktionieren wird? Also hab ich bei den neuen LCD-TV's noch nicht gesehen.

Was interessant ist, wenn man mal in die Bilanz der Versichererungsunternehmen mit Garantie und Elektronikversicherungen schaut. Wie z.B. die Wertgarantie aus Hannover.
http://wertgarantie.de/PortalData/1/Resources/jahresbericht/Jahresbericht_2008.pdf

Bruttobeiträge 2008 : 78 Mil.
Provisionen 2008 : 10,8 Mil.
Dividende 2008 : 1 Mil.
Aufwendungen für Schadensfälle : 39,6 Mil. davon für Reperaturen 16,7 Mil.

Ist wohl sehr lukrativ für das VU eine solche Versicherung anzubieten, da nur 1/2 der Prämie für Schadensfälle aufgewandt wird. Fast wie bei einer privaten Unfallversicherung, die Cash-Sparte jedes Versichereres.

Könnte den Bericht noch weiter auseinander nehmen.
Finde Versicherung ist die Absicherung lebensbedrohlicher Risiken wie z.B. Verlust der Arbeitskraft und z.b. von Haftpflichtschäden. Ich schätze mal wie der Bundesbürger so ist, zahlst du für die Absicherung deiner Arbeitskraft also eine Berufsunfähigkeitsversicherung bestimmt keinen Penny, aber Gedanken über den TV mit einer Art Vollkaskoversicherung machen.....

Getreu dem Motto, hauptsache der TV oder das Auto wird mir ersetzt.
 

P4ge

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.500
@newbie2

Es ist doch allgemein bekannt, dass in solche großen Elektro Läden nicht viel von günstigster Preis und TOP Service vorhanden ist. Alleine das anbieten einer solchen "Versicherung" finde ich schon mehr als fragwürdig. Wenn sie denn so gute Sachen verkaufen, warum gibs ne Versicherung? btw. Warum gehe heute Sachen eher kaputt als früher? DAmals hielten Autos auch länger (Weniger TEchnik[ESP,ASR,ABS,BA etc]), heute heult das Auto doch schon rum, wenn man sich nicht angurtet.

Bei einem TV Verschleißteile zu finden ist mehr als schwierig, da könnte höchstens der Drehfuß oder die FB drunter fallen.

leicht Offtopic

Du beschwerst dich ja in vielen Threads mitlerweile, meine Frage, was hat dich überhaupt zu diesen TV bewogen?
 

newbie2

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.133
@ p4ge

Ich habe Philips von einem Bekannten empfohlen bekommen außerdem gefällt mir der Rahmen des TV und bei amazon hatte die 8000er Reihe nur gute Beiträge.



Hier kann man sich die AGB durchlesen.

http://www.mediamarkt.de/service-center/plusgarantie/agb/agb_plusgarantie_mediamarkt.pdf

Ich finde wenn der TV im 5.Jahr kaputtgeht und man dann 40% des Preises bekäme wäre das noch okay, aber in den ABGs klingt das alles so als ob das alles MM entscheiden würde und als ob man dann von deren Kulanz abhängig ist und das kanns ja wohl nicht sein. Wenn ich sowas abschließe dann habe ich keinen Bock im Schadensfall MM in den Arsch kriechen zu müssen.
 

P4ge

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.500
Das über Argument für einen TV :D

Ja, man sieht, der hat ahnung


bei amazon hatte die 8000er Reihe nur gute Beiträge
Die Reihe fängt auch bei den guten 8404 an und hört irgendwo bei noch höheren/schlechteren Zahlen auf.

btt.:
Fragwürdig mmn:
Absatz: 2c) , 2d), 2i), 6e), 7b) lol

Die Versicherung wäre was für die ersten XBOX360 Generationen gewesen, wobei man immer bedenken muss, das Leihgerät ist immer ne wurst.
 

newbie2

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.133
Also ist der 8654 nicht so gut wie der 8404?
Normalerweise sollten die höheren Modelle ja besser sein.

Aus meiner Sicht sind in den AGBs zuviele Hintertürchen drin und schwammige Formulierungen. Da kann sich MM immer irgendwie rauspissen wenn sie wollen. Mich würde mal interessieren wieviele Fälle es gibt wo die Leute wirklich Geld zurück bekommen haben.
 

Arzuriel

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.190
ist schon Geil wieviel Bullshit ich hier lesen muss über euer halbwissen,
ich arbeite zufälligerweise in so einen Laden in der Computerabteilung und nein ich meine nicht Media Markt oder Saturn.
Wir bieten sowas auch an und ich speziell sicherlich auch und das gerne.

Also:
1. Wer nicht viel Geld investiert darf auch nicht viel Qulität erwarten ( die älteren unter euch wissen das sicherlich noch )
Wer daher meint das 500 € für nen Notebook viel Geld sind der irrt sich gewaltig und sicherlich ist der Verkäufe nicht davon überzeugt das die Geräte ( TV / Notebooks ) gut verarbeitet sind. Es darf ja nix kosten in der heutigen Zeit.

2. Bei uns ist es jedenfalls so das der Kunde , der solch eine Garantie abschließt eine 100% Reperatur "kostenfrei" bekommt, oder sich für den Reperaturwert etwas neues aussuchen darf.
Dies zählt wirklich auf 100 % eigene Dummheit wie runterfallen lassen / Cola und sonst was reinlaufen lassen und selbst für den "Lan-Gamer" der ständig dran rumbastelt und mal mit nen Schraubendreher abrutscht.

Die kosten der Reperatur für Notebooks fangen in der Regel bei 300 € beim Herstellen an und wer hat dieses Geld mal ebend so rumliegen und das nach 3 Monaten ( nach dem Kauf ) oder nach 3 Jahren ( der Garantie ist dies egal ). Beim TV ist eine Reperatur was das Panel angeht immer ein total Schaden.

3. Moep89 solche Leute ziehe ich mir als "dummer Verkäufer" durch die Nase und lasse sie mit ihrem tollen Fachwissen immer alt aussehen und verkaufe genau diesen Leuten noch mehr alte Ware die "wir" loswerden müssen.


4. Kein Kunde wird nicht gezwungen eine Garantie zu kaufen , da jeder selbst Unterschreiben muss.

5. Was kaputt gehen kann außer ( Fernbedienung / Drehfuß laut P4ge )
Panel fällt einfach so aus, Cola läufts ins Notebook , Überspannung , Freu wischt und haut mit dem Mob ins Gerät ( hatten davon schon 3 Fälle mit totalschaden ) , Umzug / Transportschaden , Verschleiß , Fallschaden
zudem kommen wirklich verschleiß und abnutzung erst nach 2-3 Jahren vor was ich so feststellen kann.



Fazit:
Jeder entscheidet selbst ob er sowas braucht oder nicht und wer meint das die heutigen Multimedia "Spielzeuge" für die Ewigkeit gebaut sind der irrt sich gewaltig, da die teile nur die billigste "Plastik" Verarbeitungen haben im Preis-einstieg.
 
Top