Low Budget PC EXTREM! (<200€)

Flayckz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
23
Moinmoin Community!

Mein Vaddi wird bald 50 und ich wollte seinen alten P4 durch einen gescheiten Office Rechner ersetzen!
Möglichst geringer Preisaufwand.

Was braucht er? USB3.0 sollte vorhanden sein und wenigstens HD Filmchen abspielbar sein.
Was hat er? DvD Laufwerke werden nicht mehr benötigt, da hab ich noch alte rumliegen.

Hier meine Erste Bastelei von geizhals.at : (http://geizhals.at/eu/?cat=WL-300557)

und hier die einzelnen Komponenten noch einmal aufgeführt:

1 x Seagate Barracuda Spinpoint 250GB, SATA II (ST250DM001)
1 x AMD A4-3300, 2x 2.50GHz, boxed (AD3300OJGXBOX/AD3300OJHXBOX)
1 x G.Skill RipJaws DIMM Kit 4GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600) (F3-12800CL9D-4GBRL)
1 x ASUS 210-SL-TC1GD3-L, GeForce G 210, 1GB DDR3, VGA, DVI, HDMI (90-C1CSI0-L0UANAYZ)
1 x Gigabyte GA-A75M-DS2, A75 (dual PC3-14900U DDR3)
1 x Sharkoon VS3-V grün
1 x be quiet! System Power 7 400W ATX 2.31 (BN142)

Der Preis dafür liegt jetzt bei ca 220€.

Ich bin damit schon fast zufrieden, aber vielleicht haben ja ein paar Experten bei euch noch einige Hilfestellungen für mich.. Vielen dank im Voraus :)
 

sn0203

Ensign
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
134
Die GForce kannst du weg lassen- die integrierte Grafikeinheit beim AMD A4 reicht für BlueRay und HD Streaming locker! somit wärst du dann unter den 200.- €...
 

Arcturus

Commodore
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
4.322
Du hast einen A4 3300 mit IGP, also kann die Grafikkarte raus.
 

MinionMaster

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.717
Was mir als erstes aufgefallen ist:

Der A4-3300 hat eine Grafikkarte integriert! Die GeFore G210 ist somit überflüssig. Schau dafür mal nach, wie hoch der Aufpreis auf 1866 Ram ist, davon profitiert die interne Grafik nämlich viel!

2. Punkt:

Tausche das NT gegen ein Cougar A300 bzw. A350, leiser und Power reicht vollkommen aus.

Ps.: Willkommen im Forum! :)
 

check off

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
413
Schliesse mich SN0203 an. die geforce kannste getrost weglassen.
Evtl. noch ein kleineres NT und dafür nen CPU kühler.
Und fertig ist der PC. :)
Check off
 

Peter_Shaw

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
6.593
Alternative wäre ein Celeron Dualcore, der hätte eine höhere CPU-Leistung. Grafikleistung spielt hier ja keine Rolle. Graka weglassen, aber dafür evtl. noch ne kleine SSD mit rein, wodurch sich das System flotter anfühlen würde. Bringt dann auch den gewissen Aha-Effekt ggü. dem bisherigen System.
Ein 300W-NT reicht, wobei das BQ System-Power schon mal ne gute Wahl ist.
 

kuddlmuddl

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.488
Alternative wäre ein Celeron Dualcore, der hätte eine höhere CPU-Leistung. Grafikleistung spielt hier ja keine Rolle.
Da wäre ich vorsichtig. Der Celeron schafft bestimmt nicht jede Art von HD-Film ruckelfrei. Viele CPUs sind da auf eine Graka angewiesen. Die ATI integrierte könnte da locker reichen. Gab bei Computerbase Tests..

Ne 64GB SSD wäre natürlich noch der Hammer für die Arbeitsgeschwindigkeit aber kostet dann nochmal 50 mehr. Da kann man fast schon ne 128er nehmen.
 

Flayckz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
23
Wow. Fast spamartige Antworten hier. Sehr geil. Ich bastel gleich mal das Setup neu!
 

cr4zym4th

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.253
Also wenn du die eine Grafikkarte schon hättest, kannst du z.B. auch einen Athlon X4 750k nehmen. Hat die gleiche Leistung wie der 5800k, aber ohne Grafik und kostet zumindest bei uns um die 40 Euro. Dann ist auch das RAM egal. Dürfte sogar SingleChannel sein. Ansonsten gibt es gebrauchte Office-Karten ab 15 Euro.

Die Frage ist immer, wieviel Leistung man braucht.

Eine Celeron/Pentium + B75 wäre natürlich auch eine Option.

SSD würde natürlich auch einen deutlichen Schub geben. Sogar beim P4 merkst du einen deutlichen Unterschied, wenn da ne SSD drin ist. Evtl. ist beim P4 ja noch eine SATA-Platte dabei, die du als Ablage weiterverwenden kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Arcturus

Commodore
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
4.322
Die Grafik vom Celeron Dualcore enthält Intels Quicksync Einheit, unterstützt also HD-Decodierung.
Wäre also eine Alternative.
Musst nur schauen, dass das Board die von dir benötigten Grafikausgänge hat, nicht dass du nachher teure Adapter brauchst.
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
ein Cougar A300 als NT reicht auch locker zu
 

Peter_Shaw

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
6.593
Da wäre ich vorsichtig. Der Celeron schafft bestimmt nicht jede Art von HD-Film ruckelfrei. Viele CPUs sind da auf eine Graka angewiesen. Die ATI integrierte könnte da locker reichen. Gab bei Computerbase Tests..

Ne 64GB SSD wäre natürlich noch der Hammer für die Arbeitsgeschwindigkeit aber kostet dann nochmal 50 mehr. Da kann man fast schon ne 128er nehmen.
Die Wiedergabe von stereoskopischen Inhalten wird nicht unterstützt, da hast du recht. Ist aber die Frage, ob das genutzt wird an nem Office-PC? Ansonsten wäre auch die CPU alleine stark genug, um selbst bei fehlender GPU-Untertstützung HD-Inhalte flüssig darzustellen.

Der Aufpreis für ne SSD wäre relativ gering, da ja auch die HDD - die man sich dann sparen kann - schon 40€ kostet.

EDIT: Als NT würde ich das hier nehmen, das ist günstiger als das Cougar A300.
Du hast vorhin noch geschrieben, dass ein opt. LW bereits vorhanden ist. Falls es sich noch um ein IDE-Modell handelt, solltest du beachten, dass die neuen Boards i.d.R. keine entsprechenden Anschlüsse mehr haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gr33nHulk

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.150

Flayckz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
23
@Peter_Shaw : ja es sind Sata Laufwerke also alles schick ;)

@Chiller24 : vielen Dank für deine Zusammenstellung, ich werd nochmal ne nacht drüber schlafen :)

hier erstmal die geizhals.at variante mit all euren Vorschlägen:

1 x Samsung SSD 840 Series 120GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MZ-7TD120BW)
1 x AMD A4-5300, 2x 3.40GHz, boxed (AD5300OKHJBOX)
1 x GeIL EVO Corsa DIMM Kit 4GB PC3-17066U CL11 (DDR3-2133) (GOC34GB2133C11DC)
1 x MSI FM2-A75MA-P33, A75 (dual PC3-14900U DDR3) (7721-021R)
1 x Sharkoon VS3-V grün
1 x Cougar A300 300W ATX 2.3
 

kuddlmuddl

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.488
Ansonsten wäre auch die CPU alleine stark genug, um selbst bei fehlender GPU-Untertstützung HD-Inhalte flüssig darzustellen.
Kommt evtl drauf an, was man genau unter "HD" versteht.
BluRay Files die mit VC1 komprimiert sind und als Container in m2ts oder mkv vorliegen schafft selbst mein 4x4GHz 3570K nicht ohne GPU Unterstützung.
Mit 720p MKVs (weniger als 10GB pro Film) hatte auch ein Core2Duo Probleme.. ich würd schon auf ne CPU mit ausreichender GPU setzen.
Versteh mich nich falsch: Ich würd im Moment eigtl jedem zu nem Intel raten, auch wenn mir Marken total egal sind, aber ich glaube in diesem LowBudget Bereich macht AMD mit integrierter GPU schon Sinn.

Gabs nich nen schönen Computerbase Test dazu?
 

Calypso26

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
478
gibts da auch nen Link zu, dass Deine CPU nicht reicht? Weil in fast jedem Thread in dem es um Office und Abspielen von HD Material geht wird gesagt, dass ein Pentium und sogar Celeron reichen würde...
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.814
Haben die alten Laufwerke einen SATA oder IDE Anschluss?
 
Top