Mehrere Bluescreens

fireworkerfp

Cadet 3rd Year
Registriert
Nov. 2014
Beiträge
61
Hallo zusammen,

ich hab vor gut 6 Wochen mein System neu aufgesetzt und habe seit dem schon 5 mal einen Bluescreen gehabt.
Die letzten zwei hatte ich während des spielens von Pummelparty.
Die anderen sogar eher beim Systemstart.

Ich hatte das System vor 6 Wochen bereits neu aufgesetzt weil ich vorher auch schon sporadisch welche hatte.
Im Anhang befinden sich die minidumps.
Kann dort vllt. mal ein etwas erfahrener Kollege drüber schauen?

Sofern ihre noch mehr Informationen zum System braucht dann sagt bescheid.
Ich liefer gerne was ihr braucht!

Vielen Dank euch!
 

Anhänge

  • minidumps.zip
    895,6 KB · Aufrufe: 193
Hallo!

Danke für deine Rückmeldung.

Was genau Meinst du mit dem Kompletten System ergänzen?
Brauchst du meine Hardwaredaten:

CPU: AMD Ryzen 5 2600
RAM: 2 x 8 GB GSkill F4-3000C16-8GISB
GPU: Powercolor RX580 Red Dragon
Speicher: Samsung SSD 860 EVO 500 GB und 1 TB
Motherboard: ASSRock 8450M Pro4
Netzteil: Seasonic Focus Gold (mehr kann ich ohne Ausbau nicht einsehen)

Mein Windows Build ist 1909 18363.900 .
Und nein ich habe nichts übertacktet.
 
Zuletzt bearbeitet:
teste den speicher.
nur weil der aegis recht berüchtigt für sowas ist, dafür billiger.
memtest86 , du brauchst einen stick.

und netzteil? nur weils eindeutig dazugehört....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fireworkerfp
@whats4 Ich habe es mal so gut es geht ergänzt. :)
Dann werde ich den Test mal heute laufen lassen. Wie lange sollte der laufen?
 
lass den komplett abschließen, mehr als 4 passes macht die free eh ned von selbst.
klar, eine einzige rote fehlerzeile---> brich ab.
weil ein fehler schon zuviel ist.

eingestellt ist der ram richtig? (xmp)
stecken tut er auch richtig?-->handbuch mainboard, vermutlich a2, b2

du kannst auch probieren, bei eingeschaltetem xmp einen tick mehr spannung zu geben, oder takt auf 2933 z.b.

insgesamt wäre halt ein crucial ballistix die wesentlich stressfreiere wahl gewesen.

ps: netzteil passt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: c9hris und fireworkerfp
@whats4
Alles klar dann lasse ich den mal laufen!
" eingestellt ist der ram richtig? (xmp) " Muss gestehen ich weiß nicht was das ist.
Ich hatte beim Einbau extra auf die Slots geachtet.

Sollte der RAM Defekt sein werde ich deinen Rat beherzigen. :)

Vielen Dank schon einmal.
Ich teste jetzt erst einmal den RAM und melde mich dann wieder.

LG

Fireworkerfp
 
im uefi solltest du ein "profil" laden können, für den ram
--->menu OC tweaker: "load xmp profile"
...handbuch seite 57
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: c9hris und fireworkerfp
Ich habe gerade mal nachgesehen:

Als XMP Settings habe ich "Auto" drin und könnte noch XMP 2.0 Profile 1 verwenden.
Als DRAm Frequency habe ich DDR4-2133.
 

Anhänge

  • 20200717_092952.jpg
    20200717_092952.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 153
  • 20200717_092938.jpg
    20200717_092938.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 151
  • Gefällt mir
Reaktionen: c9hris
na dann stell das mal ein.
ist schließlich 3000ender ram
und siehst eh... auto läßt den als 2133er laufen
einschalten, sichern, testen.
wenn ok...gegessen.
mal sehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fireworkerfp
@whats4 kann man sagen das das dann zu 100% die Lösung ist oder sollte ich trotzdem mal den memtest laufen lassen?
 
na sicher testen....
nur was du durch testen verifizierst, zählt.
jedenfalls wird dein rechner mit schneller am ram insgesamt schneller.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fireworkerfp
@whats4 alles klar ich lasse Ihn laufen und melde mich wieder.

Schon mal vielen lieben Dank für die Hilfe!!! :)
 
hoffen wir mal das beste...
 
Ich hätte jetzt auch auf Übertaktung getippt, gerade XMP ist auch abhängig von den anderen Bauteilen, das muss nicht immer funktionieren. Bei mir liefen auch alle Tests sauber durch und auch Windows war stabil, ich hatte jedoch sporadische Abstürze von Spielen, musste dann von 3200 MHz auf 3000 ändern und seitdem läuft alles (über 1 Jahr alles perfekt).

Hattest du auch erwähnt, ob dein BIOS aktuell ist? Dein Mainboard oben sollte wohl eher "ASROCK B450-PRO4" heißen, da wäre die Version 2.10 auf der Herstellerseite. Sofern ein System instabil ist trotz alles auf AUTO steht, sollte ein BIOS-Update die erste Anlaufstelle sein.

Ich hatte übrigens jetzt vor Kurzem mal irgendwo gelesen, dass der AIDA64 CPU+RAM Stresstest sehr gut sein soll um erkennen zu können, ob das System stabil läuft. Wenn du also Memtest ohne Fehler hast, das BIOS aktuell ist, dann versuche es auch dort mal.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fireworkerfp und c9hris
Lies die dumps mit bluescreenview aus:
https://www.nirsoft.net/utils/blue_screen_view.html

Wenn das verursachende Modul ständig wechselt dann ist ein Speicherproblem recht wahrscheinlich. Ansonsten sieht man da was den Fehler wiederkehrend verursacht.
Wenn es ein Speicherproblem ist, wird es durch XMP aktivieren eher schlimmer als besser.

Speicherproblem heißt nicht zwingend RAM-Problem. Kann auch die CPU oder das Board sein.
Memtest wie empfohlen ist dann aber ein guter zweiter Ansatz.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fireworkerfp
So vielen Dank für die ganzen Rückmeldungen.
Ich habe den Memtest86 jetzt durchlaufen lassen (4 Durchgänge).
Es wurden 0 Fehler gefunden.

Zusätzlich hatte ich noch zwei Durchgänge vom 3d Mark durchlaufen lassen ohne Probleme.
Soll/kann ich sonst noch etwas testen?

@h00bi es sind jedes mal andere "Verursacher".
Ich lasse gerade mal den Stability Test vom AIDA64 laufen.
Wie lange sollte der so laufen? Wie oben angegeben? (30 Minuten)
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben