News Microsoft-Browser: Edge mit Chromium kommt auf Windows 7, 8 und 8.1

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.413
Das Problem ist, dass wenn es nur noch eine Engine gibt. Homepages sich dann nach der Engine statt an korrekten HTML Code halten und wir die Probleme von damals mit dem Internet Explorer wieder bekommen.
Im Grunde hast du Recht. In der Praxis könnte die Realität dann eher so aussehen, dass Google bzw. das Chromium–Projekt den allseits gültigen Web–Standard vorgibt.


Ich muss auf der Arbeit aktuell mit 3 verschiedenen Browsern arbeiten, weil bestimmte Seiten/Weboberflächen mit dem einen oder anderen dann wieder nicht funktionieren. Leider finde ich Chrome im Alltag nicht wirklich komfortabel.
 

m.Kobold

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.128
Wie jetzt... ich dachte Win7 wäre tot? Ach nee wird doch noch so stark genutzt das selbst 1 Jahr vor Support Ende neue M$ Browser für raus kommt.

Dumm gelaufen wenn es noch immer 50% Win7 user da draußen gibt, selbst die ganzen gängelungen helfen da nicht uns Win7 user in das Win10 Botnetz zu intrigieren.

Ich werde weiterhin auf Waterfox setzen.
 

Papierstärke

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
389
Waterfox, höre ich zum ersten mal ist es auch für Normaluser tauglich?
 

joshy337

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
439
Das Problem ist, dass wenn es nur noch eine Engine gibt. Homepages sich dann nach der Engine statt an korrekten HTML Code halten und wir die Probleme von damals mit dem Internet Explorer wieder bekommen.
Das sehe ich ähnlich. Und am Ende findet ein Rollentausch statt, in etwa wie damals in den 90ern.
Dann richtet sich das W3C nach der Engine statt umgekehrt.

So ein bischen kreatives Chaos im Sinne von verschiedenen, auch mitunter minderwertigen Engines
war bisher garnicht schlecht. Das Internet bzw. Web war ja von Anfang eine Spielwiese,
bei der sich verschiedene Systeme/Konzepte gegenüberstanden und man so einen Vergleich hatte.

Dieser aufkommende Einheitsbrei mit Chromium ist daher nicht so das Wahre, finde ich persönlich.
Nichts gegen akzeptierte (Mindest-) "Standards", aber etwas Abwechslung ist auch gut. :)
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.029
Warum sollte ich mir eine Chome Engine als EDGE installieren? Ich bin froh von Google weg zu kommen mit vielen Diensten und hole mir dann den EDGE als Chrome Engine wieder drauf? Never ever...
Gerade wenn du gegen Google bist ist der Chromium Edge was für dich... das was Firefox an "Google Kram" enthält ist zwar nur die vor eingerichtete Suche... aber auf der anderen Seite ist das erste was MS mit Chromium gemacht hat alles von Google rauszureißen ;-)
Ergänzung ()

Dann richtet sich das W3C nach der Engine statt umgekehrt.
Das ist doch schon seit HTML5 der Fall das man sich nach den Browserherstellern richtet... und mittlerweile ist es bei den Webseitenschreibern teilweise noch schlimmer das sie schon rein auf Chrome "optimieren" statt zumindest HTML 5 +CSS 3 zu nehmen...
 

m.Kobold

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.128

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.100
WIndows 8?
Hieß es nicht, Microsoft hätte den Support für dieses System eingestellt und würde nur noch 8.1 supporten, auf das Nutzer von 8.0 upgraden sollten? Das war doch der Grund, warum beim Angriff von "Wannacry" Windows 8 betroffen war?
 

cruse

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
8.599
Ihr wisst aber schon dass Microsoft die Google Dienste aus dem Edge-Chromium rausgenommen und (teilweise) durch andere Dienste ersetzt hat, oder?
Ne wissen sie nicht
Das sehe ich ähnlich. Und am Ende findet ein Rollentausch statt, in etwa wie damals in den 90ern.
Dann richtet sich das W3C nach der Engine statt umgekehrt.

So ein bischen kreatives Chaos im Sinne von verschiedenen, auch mitunter minderwertigen Engines
war bisher garnicht schlecht. Das Internet bzw. Web war ja von Anfang eine Spielwiese,
bei der sich verschiedene Systeme/Konzepte gegenüberstanden und man so einen Vergleich hatte.

Dieser aufkommende Einheitsbrei mit Chromium ist daher nicht so das Wahre, finde ich persönlich.
Nichts gegen akzeptierte (Mindest-) "Standards", aber etwas Abwechslung ist auch gut. :)
Lol seit ich Browser benutze - also seit dem ie 3.0 (so richtig erst ab 4 mit dhtml) - hat sich NOCH NIE ein Browser perfekt an die Vorgaben des w3c gehalten.
Und das war ~1996/97, Gründung des w3c 1994...
Der w3c hat eh immer hinterhergehangen wenn's um Entwicklungen ging.
Und deine so nostalgisch herbeigerufene Spielwiese der vergleiche ist und war ein absoluter Alptraum für alle webentwickler.
 

joshy337

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
439
Ne wissen sie nicht

Lol seit ich Browser benutze - also seit dem ie 3.0 (so richtig erst ab 4 mit dhtml) - hat sich NOCH NIE ein Browser perfekt an die Vorgaben des w3c gehalten.
Und das war ~1996/97, Gründung des w3c 1994...
Der w3c hat eh immer hinterhergehangen wenn's um Entwicklungen ging.
Und deine so nostalgisch herbeigerufene Spielwiese der vergleiche ist und war ein absoluter Alptraum für alle webentwickler.
Also ich kann darüber nicht so recht lachen, sorry.
Es stimmt zwar, dass es damals den Browserkrieg gab und damit auch Kompatibelitätsprobleme..
Aber: Das war immer noch besser als eine Monokultur, wie wir sie nun mit der Chrome-Engine haben.
Ob die Engine gut ist oder nicht, spielt hier nicht primär die Rolle. Es ist eher eine Frage der Kontrolle.
Das Internet, genauergesagt das Web, wurde im CERN mit der Idee des freien Informationsaustausches entwickelt.
Die Spezifikationen waren offen und jeder konnte sie erweitern. Mit Chromium gibt es nun
eine Art "heiliges Vorbild", dass nichtmehr hinterfragt, sondern eher nur noch kopiert wird.
Internet-Explorer in den 90ern hatte wenigstens noch Konkurrenz durch Mozilla, WebExplorer, Opera, Mosaic usw.
Außerdem enstanden dadurch sinnvolle Erweiterungen, die später vom W3C übernommen wurden.
Und deine so nostalgisch herbeigerufene Spielwiese der vergleiche ist und war ein absoluter Alptraum für alle webentwickler.
Na und ? Wozu werden Webentwickler den bezahlt ? Ein bischen Arbeit und Phantasie tut denen auch mal ganz gut. ;)
Im Ernst, Freiheit und die Möglichkeit der Entfaltung waren nie einfach. Das Leben selbst ist nicht einfach.
Auf Flash wurde ohne Skrupel rumgehackt, aber ein angehendes Monopol wie Chromium wird gefeiert.
 

cruse

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
8.599
Auf flash wurde rumgehackt weil's offen war wie ein Scheunentor im Sommer.
Und aus webentwickler Sicht gibt's am Ende für jeden Browser eine Javascript Abfrage und dementsprechend lädt jeder den 3 fachen Code runter.
Und sobald ein Browser hohen Zuspruch erfährt wollen die Betreiber auch damit Geld machen. Mit allem was dazu gehört.

Mich stört die datensammelei von Chrome nicht wirklich. Ich bin da angemeldet und nutze die Vorteile.
Hab aber eh noch Opera und Firefox installiert.
Für mich gibt's den Kompromiss quasi nicht.
 

Replay86

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
500
Halte ich nach wie vor für sehr fragwürdig das MS auf Chromium umsteigt.
Kann man auch gleich Chrome nutzen.
MS wird wohl nie ein großen Stich landen mit einem Browser.
 
Top