News MSI GeForce GTX 480 mit Watercool-Wakü

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.794
Nvidias GeForce-GTX-400-Serie ist wahrlich nicht gerade leicht zu kühlen, da das Kühlsystem eine extrem hohe Leistungsaufnahme abführen muss. Die „optimale“ Lösung heißt in diesem Fall klar: Wasserkühlung. MSI nimmt in Kürze ein entsprechendes Produkt ins eigene Portfolio auf.

Zur News: MSI GeForce GTX 480 mit Watercool-Wakü
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.210
Für'n triple-SLI-System braucht's dann aber zwei Wasserkreisläufe und gigantische Radiatoren^^

Ein Triple-Radiator pro GTX 480 dürfte das Minimum sein...
 

haso68

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
65
bei high end PC's lohnt sich so was bestimmt da bei einer 480GTX die GPU echt heiss/laut wird leider schade das man am verbrauch(strom) nicht derzeit ändern kann.

ich werde mir am ende diese jahres voraussichtlich ein wasserkühlüng system einbauen und hoffe bis dann die preisse fallen oder neue stepping rauskommen.
 

efferman

Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
2.662
Karre, aber die kettenreaktion die dadurch in gang gesetzt wird ist gewaltig. eine drastisch niedrigere Chiptemperatur, und dadurch eine niedrigere Gehäusetemperatur. Und das schöne ist das durch die deutlich niedrigeren temperaturen die leistungsaufnahme sinkt und auch auch die spannungswandler arbeiten effizienter. allerdings braucht man auch genügend radifläche, sonst bringt die ganze wakü nix
 

Greeky

Ensign
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
221
Ich finde es nicht schlecht. ist für die GTX 480 wirklich die beste Lösung. Allerdings finde ich es nicht gut, dass sich jeder der eine solche Grafikkarte sich kaufen möchte, nicht darum rum kommt eine Wakü - Variante zu nehmen. Die Standart-Karte ist ja einfach mal nicht zu ertragen. Ich hoffe nicht das der Trend in die Richtung geht, dass jeder der ein gutes System haben möchte zu einer Wakü greifen muß.

Meiner Meinung müßte es doch eigendlich so sein, dass die Karten zwar leitungsfähiger sein sollen, aber nicht immer größer werden. :D Bzw. immer krasser gekühlt werden müssen.
 

panopticum

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.350
Für'n triple-SLI-System braucht's dann aber zwei Wasserkreisläufe und gigantische Radiatoren^^

Ein Triple-Radiator pro GTX 480 dürfte das Minimum sein...
Unsinn. Mein interner triple Radi kühlt zu einer ordentlich oced GTX480 auch noch locker den Q9550 auf 4.1ghz unter 55°.

Schöner Kühler. Wieso sollte MSI bei der WaKü Version bessere Bauteile verwenden? Einer ne Ahnung?
 

sse3

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
719
Mal eine Theoretische Frage: Ich habe alles mit Lüfter gekühlt. Ist es Sinnvoll nur die GTX480 als Wasserkühllösung zu kühlen den rest aber lassen? Ich meine Rendiert der Aufwand nur Wasserkühlung für die Grafikkarte?
Möchte eben nicht das ganze System auf WaKü umbauen da erst Kühler aufgestockt wurden und keine erfahrung vorhanden in WaKü. Denke aber nur die GPU welche ja nur angeschlosen werden müsste wäre nicht so schwer wie CPU etc umbauen auf WaKü.
 

panopticum

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.350
Der Aufwand um nur die GPU zu kühlen wird schon relativ groß und dann kannst du im Prinzip noch für ~40€ einen CPU Kühler mit in den Kreislauf integrieren. Der Mehraufwand ist relativ gering und du hast direkt alles mit angeschlossen. Je nach Board empfiehlt sich aber noch eine ruhige Gehäusebelüftung.

LG
 

Visualist

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.278
Bei solchen Grafikkarten wie der GTX480 oder in meinem Fall der HD5970 finde ich es Klasse das manche Hersteller so etwas anbieten.
In einigen Foren können die Leute so mit der GTX480 bis zu 900 MHZ Gpu Takt fahren.
Ich habe meine HD5970 selber umgebaut auf Wakkü und an einen Phobya 9*120 Radiator gehängt .
Was auch absolut notwendig ist damit das Wasser nicht zu kochen anfängt:D
Vorteile liegen auf der Hand kühle Temps bei geringer Lautstärke sowie bis zu 200+MHZ mehr GPU Takt auf der GTX480 möglich.
Nachteile nicht gerade billig wenn man noch keine eigene Wakkü besitzt und bei OC die Stromrechnung.
@sse3
Im prinzip wird der Aufwand genau so hoch weil man ja den Radiator ins Gehäuse baut.
Aber eine einfache und sehr Leistungs fähige gute Alternative für Anfänger sollte das hier sein.
http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p5358_Aquacomputer-Aquaduct-360-XT-mark-III-12Volt.html
Gibt es auch eine NR:1 kleiner und billiger finde ich aber gerade nur nicht.
MFG
 
Zuletzt bearbeitet:

sse3

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
719
Ok Danke. dann wäre es eine Überlegung wert :) Denn eine Heisse GTX480 ist nicht wirklich das ware :D
 

hurga_gonzales

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.660
Ich finde es ja wirklich toll, wie allerorts versucht wird, die GTX480 überhaupt vernünftig einsatzfähig zu machen. Vielleicht kann ich den Wasserkühlungskreislauf im Winter in meinem Haus an den Heizkreislauf anschließen, dann spare ich gleichzeitig Heizkosten.

Mal ehrlich, abgesehen davon, dass es für die Highend User egal ist, wieviel Strom das Monster frisst, wenn am Ende nur genügend einstellig prozentuale FPS-Gewinne stehen, vermisse ich unter der Meldung den Satz: "Exklusiv für weltweit 500 Kunden gebaut".
 

Stahlseele

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.083
Hmm, wenn man dann noch hinten eine andere Blende dran bekommen könnte, dann hätte man wirklich wieder eine Single-Slot-GraKa die auch in kleinere Systeme passt und wegen dem externen Radiator wahrscheinlich auch nicht so sehr mit der Innenraumtemperatur zu kämpfen haben sollte richtig?
Aber ich will gar nicht wissen, wie sehr die Kühlleistung im Sommer mit Temperaturen von 30° Celsius im Schatten draussen in die Knie geht . .
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.523
Unsinn. Mein interner triple Radi kühlt zu einer ordentlich oced GTX480 auch noch locker den Q9550 auf 4.1ghz unter 55°.
Das mag schon stimmen, aber 60-70% der Kühlleistung deines Radiators gehen bestimmt für die GTX drauf. Was wäre dann wohl los, wenn man noch 2 Stück einbaut? So ein triple Radiator ist schon "nicht klein".

@ Stahlseele

Ein Radiator liegt immer so, dass die Innentemperatur nicht groß beeinflusst wird und nicht wirklich im Gehäuse, wo die Abluft sich stauen könnte oder andere Komponenten aufheizt.
 

Opa-Knack

Ensign
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
132
Also mit Wakü ist die Karte schon echt nett, hat nun doch meine drei Ultras abgelöst und da ist schon definitiv ein Energieminderverbrauch festzustellen :d
Aber ohne WaKühler ist die Karte nur bedingt zu ertragen, was die Abwärme angeht. Ich glaube aber nicht, dass sich die Waküler so viel nehmen werden, was die Wärmeableitungseffizienz anbelangt.
 

Visualist

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.278
Na dan würden mich mal die Wassertemps bei BC2 mit einem Trible nach 1,5 stunden mal Interesieren.
Im HWL Forum messen die Leute dort 45 °C Wasser Temps bei OC mit einem Trible Radi.
Das die Gpu Temps und Cpu Temps noch gut sind zweifelt ja keiner an .
Aber das Wasser die Pumpe und die Schläuche halten nicht sehr viel von temps über 38° C.
Wird auch von den Wasserkühler Herstellern bestätigt.
MFG
 
Zuletzt bearbeitet:

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.523
@ Visualist

Die Werte aus dem HWL Forum stammen aber von einer GTX 480, oder? Ist etwas misverständlich ausgedrückt.
 

Visualist

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.278
@DvP
Ja das ist korrekt eine GTX480 glaube OC 900 1,11V.
Meine HD5970 @1000 und der 750 @4ghz ballern meinen 9 radi auf 32 °C hoch bei 25° C Raum Temp nach 1,5 stunden BC2.
MFG
 
Zuletzt bearbeitet:

Stahlseele

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.083
Das mag schon stimmen, aber 60-70% der Kühlleistung deines Radiators gehen bestimmt für die GTX drauf. Was wäre dann wohl los, wenn man noch 2 Stück einbaut? So ein triple Radiator ist schon "nicht klein".

@ Stahlseele

Ein Radiator liegt immer so, dass die Innentemperatur nicht groß beeinflusst wird und nicht wirklich im Gehäuse, wo die Abluft sich stauen könnte oder andere Komponenten aufheizt.
Ah, dann wäre das tatsächlich eine Lösung für kleinere Systeme.
 

Austin_Muc

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
331
um meine GTX480 kühler und leiser zu bekommen undervolte ich sie auf 0,963 vcore. Trotzdem liebäugle ich mit einer Wasserkühlung, das ganze Lüfterorchester nervt langsam...
 
Top