Neue CPU oder GPU für Windows 7

Splitt

Ensign
Dabei seit
März 2013
Beiträge
235
Hallo

Ich hab mir vor 2 Tagen Windows 7 auf meine 2 Festplatte installiert und habe gemerkt das meine CPU schnell auf 100% geht beim installieren und beim Surfen. was wäre für mich jetzt am besten einer neuer CPU oder eine Grafikkarte?

Ich hab in einen Artikel gelesen das durch eine Grafikkarte der CPU entlastet führt.

System

Athlon x2 64 4000+

Onboard Grafikkarte Ati Radeon Xpress 1250 256 MB

Be Quiet 430 Watt Pure Power

Asus M2A VM HDMI

3GB Arbeitspeicher

Western Digital 640GB mit 3GB Sata

Seagate 40GB

gedacht war ein Phenom 2 X4 945 oder eine GT 630 von Zotac
 

Cat Toaster

Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.640
So richtig wird da nur ein neuer Rechner bzw. ein komplettes Innereien-Update helfen. CPU, Grafikkarte und HD nehmen sich in der Lahmarschigkeit nichts, wenn Du nur eines davon tauschst wird der übrige alte Teil den Spaß wieder einschränken.
 

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
Es stimmt das eine neue GPU deine CPU enorm entlasten würde zb. wären 1080P Videos dann kein Problem mehr, allerdings ist das System quasi am Ende.
Würde bis auf das NT, Gehäuse und die HDD alles neu machen, wenn du den X4 extrem günstig bekommst dann ist der eine Option, die GPU passt. Versuche eine passive zu bekommen, die sind lautlos.

Ansonsten guggst du hier, eine APU(CPU und AMD GPU in einem) wäre bei dir gut aufgehoben: https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-office-pc.332392/
 

Toms

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
6.255
Ich würde sagen, dass hier ne APU denke ich mal am sinnvollsten wäre :)

Weil für den Phenom müsstest du sowieso neues Mainboard, neuen RAM kaufen, da kannste dir gleich auf ne neuere Plattform setzen

http://geizhals.de/amd-a8-6600k-black-edition-ad660kwohlbox-a950982.html

http://geizhals.de/crucial-ballistix-tactical-dimm-kit-8gb-blt2cp4g3d1869dt1tx0ceu-a703271.html

http://geizhals.de/asus-f2a85-m-pro-dual-pc3-14900u-ddr3-90-mibiw0-g0eay0gz-a842216.html


Auf jedenfall ist deine CPU hoffnungslos veraltet. Damit wirst du mit aktueller Software nichtmehr froh
 

Splitt

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
235
Das Geld für ein neue teile ist leider nicht da ausser für die CPU und GPU
 
Zuletzt bearbeitet:

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Aufrüsten bringt nicht viel, in den Sockel wirst du nicht arg viel Stärke CPUs reinbekommen.

Ich würd ein wenig sparen und nen Celeron + B75 Board + 4 GB Ram kaufen.
Dann hast du wieder nen sehr flotten Office Multimedia PC
 

robafella

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.928
Würde wenn dann nur mit gebrauchten Komponenten aufrüsten. Das Geld für Neuteile lohnt sich dort aus meiner Sicht nicht mehr. Nen gebrauchter Athlon II X4 ist in der Region um 30€/35€ zu haben, ne gebrauchte AMD 5670 liegt bei ca. 30€. Beides würde nen ordentlichen Schub bringen.

Für das Geld bekommt man jedoch auch schon nen schicken neuen Celeron. Für den Einsatzzweck und bei knappem Budget würde ich aber eher nach einem H61-Mainboard schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

LegolasML

Ensign
Dabei seit
März 2012
Beiträge
203
Ich würde sagen spare für nen A-10 6700 ein Mainboard und 4GB Ram.
Das du dann keine Grafikkarte brauchst musst du vieleicht nicht mehr so viel sparen.
 

DanTheManX2

Ensign
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
230
spare lieber dein Geld und wenn du mal was zusammen gespart hast kauf dir die Komponenten.

Jetzt irgendein Hardwarepart zu kaufen das durch den Rest ausgebremst wird bringt sowieso nichts. Und wenn du dann irgendwann mal wieder Geld für das nächste Teil hast ist das andere schon wieder an der grenze also Teufelskreis.

Entweder jetziges System für ein paar Euro verkaufen und das Geld für den CPU oder Graka sparen oder mit XP deinen jetzigen Rechner betreiben bis er verbrennt ^^
 

Splitt

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
235

puffisworld

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.289
Ich habe den PC meines Großvaters aufgerüstet mit einem X2 6000+ und einer SSD. Hinzu kommt 2GB DDR2-800 und eine X300 SE PCIe. Der PC rennt und kommt so gut wie nie an die 100% bei Office und Internet. oô
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.209
100€ sind definitiv zu wenig.
 
P

Peiper

Gast
Für 100€ bekommst du gerade mal einen Celeron mit einem veralteten H61.

Da du schon ein Grundsystem hast kommst du mit einem Athlon/Phenom und einer Grafikkarte besser weg.
3GB RAM sollten ja auch reichen.

Wäre nur die Frage neu oder gebraucht?
 

Splitt

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
235
Ich werde mir erstmal ne Grafikkarte besorgen die ich für unter 50 bekomme, die ich dann zum neuem System mit nehmen kann
Ergänzung ()

Für 100€ bekommst du gerade mal einen Celeron mit einem veralteten H61.

Da du schon ein Grundsystem hast kommst du mit einem Athlon/Phenom und einer Grafikkarte besser weg.
3GB RAM sollten ja auch reichen.

Wäre nur die Frage neu oder gebraucht?
Neu

bei gebraucht bin ich etwas vorsichtiger

der jetztige pc ist sowieso nur zum surfen da und flash spiele
 
Zuletzt bearbeitet:

RedRaptor

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
94
Ok danke euch für die Hilfe. das es sicht nicht lohnt geld in das system zu stecken und lieber was neues zu kaufen
Ergänzung ()

100 Euro hab ich zur verfügung
Meine Freundin hat lange zeit einen Ahtlon 2 X4 640 mit Windows 7 64bit auf dem M2A-VM (ohne HDMI) in gebrauch. Lief wunderbar. Auch für Spiele war er durchaus brauchbar. Und hat damals auch nur 80€ gekostet.
Das Mainboard war ein AM2+ Board ursprünglich mit einem Athlon X2 5200+. Der Performance zuwachs nach dem wechseln der CPU war durchaus bemerkenswert.
Eine Grafikkarte mit der du Youtube/ 1080p / Bluerays ansehen kannst gibts neu auch schon für vllt 30-40€ (PCI-Express Low End). Eventuell kommst du ja auch noch günstig an was ran.

Wenn du günstig an einem unterstützen Quadcore kannkommst wäre das durchaus eine Möglichkeit aufzurüsten. Neu kaufen würde ich den Spaß allerdings auch nicht mehr, da die Preise deutlich zu hoch sind. Bedenke das du auch einen passenden CPU Kühler benötigst...
Schon 100€ ist das Aufrüsten schon garnicht wert. Maximal 60€ würde ich noch investieren (CPU+Graka). Ansonsten wirklich für ein neues System sparen.

Für Board + APU (+Kühler) +Ram bist du ja auch relativ gut mit ca 200 € dabei



MFG
 

Splitt

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
235
Meine Freundin hat lange zeit einen Ahtlon 2 X4 640 mit Windows 7 64bit auf dem M2A-VM (ohne HDMI) in gebrauch. Lief wunderbar. Auch für Spiele war er durchaus brauchbar. Und hat damals auch nur 80€ gekostet.
Das Mainboard war ein AM2+ Board ursprünglich mit einem Athlon X2 5200+. Der Performance zuwachs nach dem wechseln der CPU war durchaus bemerkenswert.
Eine Grafikkarte mit der du Youtube/ 1080p / Bluerays ansehen kannst gibts neu auch schon für vllt 30-40€ (PCI-Express Low End). Eventuell kommst du ja auch noch günstig an was ran.

Wenn du günstig an einem unterstützen Quadcore kannkommst wäre das durchaus eine Möglichkeit aufzurüsten. Neu kaufen würde ich den Spaß allerdings auch nicht mehr, da die Preise deutlich zu hoch sind. Bedenke das du auch einen passenden CPU Kühler benötigst...
Schon 100€ ist das Aufrüsten schon garnicht wert. Maximal 60€ würde ich noch investieren (CPU+Graka). Ansonsten wirklich für ein neues System sparen.

Für Board + APU (+Kühler) +Ram bist du ja auch relativ gut mit ca 200 € dabei



MFG
Habe mir vor 1 Monat ein Hyper TX3 Evo kühler gekauft
 

Splitt

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
235
Also neu wüde sich das anbieten.
1 x AMD Athlon II X3 450, 3x 3.20GHz, boxed (ADX450WFGMBOX)
Ich seh gerade, Asus Top-Support hat beim X3 445 halt gemacht.
Wäre also was das man testen müßte.
1 x XFX Radeon HD 6570 650M, 1GB DDR3, 2x DVI, Mini HDMI (HD-657X-ZNH3)

Für 5€ mehr gibt es auch eine schnellere Grafikkarte.
1 x Sapphire Radeon HD 6670, 1GB DDR3 667MHz, VGA, DVI, HDMI, lite retail (11192-22-20G)
Der Athlon führt nicht unterstützt geht nur bis 445

und ob 2.1 auf ein 1.0 Steckplatzt funktioniert

bin auch überlegen ein Am3 cpu zu kaufen der mein Board unterstützt und später dann auf ein AM3 board zu wechsel
 
Top