Neus Board - Bios Optionen die ich nicht kenne

RAMSoße

Lt. Commander
Registriert
März 2018
Beiträge
1.619
Hallo

Ich habe seit kurzem ein A68MHE von Biostar. Nun habe ich mich schon länger nicht mehr mit BIOS Optionen beschäftigt und bin etwas erschlagen. Folgende Optionen habe ich gefunden und weiß wenig bis gar nichts damit anzufangen:

1. PCI Latency Timer BUS z.B 32 - Hoch setzen?
2. VGA Palette Snoop
3. PCI-E Max Payloads (steht auf 128, geht aber bis 4096
4. ASPM Support
5. CPU Modes: C6,CPB, NX, SVM (kann man aus oder einschalten)
6. XHCI & EHIC: Das ist USB 3 bzw. 2. Stelle ich EHCI ein, bedeutet das, dass erstmal USB 2 handshake gemacht wird?
7. GPPLink ASPM
8. PSPP Policy

Vielen Dank schon einmal
 
Ich könnte das jetzt alles erklären, aber das wäre mir zu viel.
Wenn du das bei google eingibst, findest du genau so die Antworten.
 
Sollen wir für Dich jetzt das Handbuch lesen oder Google bedienen?
 
Hat das nicht jemand in seiner Signatur stehen? Etwas Initiative darf man schon erwarten.
 
Ok. das es so viel ist hätte ich nicht gedacht.. ok ich suche selbst. dennoch danke. dann kann der Beitrag weg
 
Ist nicht böse gemeint. Helfen tun wir hier gerne. Aber bei sowas schadet ein bisschen Eigeninitiative nicht.
Wenn du was davon nicht verstehen solltest, kannst du immer noch gerne fragen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RAMSoße
ich google ja. oder schau das Handbuch an. Ganz klar. Bin sicher kein fauler Mensch aber:

"Onboard LAN Option ROM
This item enables or disables Onboard LAN Option ROM.Options: Disabled (Default) / Enabled"

Wenn ich sowas lese im Handbuch, bin ich kein bischen schlauer. Das man es an und abschalten kann, klar aber was macht das? ist dann der LAN Port inaktiv?

Früher gabs ein BIOS Kompendium. Die Seite scheint aber weg vom Fenster...
 
Sagt einfach nur, daß Dein LAN Adapter ein eigenes ROM bekommt, und dann nicht mehr über BIOS läuft, sondern sogar eigene Einstellungen verwenden kann. Dann verhält sich die Karte wie eine PCIe-Einsteckkarte. Ist aber für Dich nicht von Interesse, wenn Du hier keinen Server und Anwendung (z.B. über PXE Boot) betreibst, der beim Booten schon eine IP-Adresse benötigt.

Für Dich als Otto-Normal-User: Auf Disabled lassen.
 
Grundregel: einfah alles so lassen wie es ist, außer man hat Probleme.
 
Zurück
Oben