no operating system found

j4a

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
21
hallo

mein nachbar hat mir seinen laptop letzte woche vorbeigebracht und gesagt, dass der nicht mehr startet.
laut seinen angaben hat er am vorabend noch einen film angeschaut und der kasten hat noch ordnungsgemäß funktioniert.

nach dem start kam die im titel genannte fehler nachdem VAIO ladebildschirm (modell sony pcg-71811m).
hab gegoogled und diverse seiten gefunden mit "defekt, nicht erkannt, mbr hinüber".

habs ihm geschickt und mal vorsichtig darauf vorbereitet, sich auf das schlimmste einzustellen. zwar sichert er das meist auf eine externe, aber die neuesten bilder, filme, musik und geschäftsdokumente haben es noch nich drauf geschafft.

dachte mir zuerst nichts schlimmes dabei. wollte neues os auf neue partition knallen, aber windows fand kein laufwerk bzw festplatte.
hab dann mal im bios nachgekuckt, finde gar keine hardware. vaio assi geht nicht, f10 und f12 sowie f8 reagieren nicht, aber wie gesagt, f2 kann ich noch hermachen. plump geschrieben.

hab versucht über die windows 7 cd system wiederherzustellen, kein erfolg, kein image oder punkt, memtest ok, disktest no device etc über eingabemethode. kein erfolg. ich hab aber auch nur begrenztes wissen bei cmd.

hatte noch ein altes knoppix, 7.2, eingeworfen, weil das neuere nicht per boot gestartet hat. das 7.2. ließ sich starten, zeigte aber keinen datenträger an. habe ultimate boot iso gemounted und gebrannt und konnte es aber nicht booten (muss man es von der iso booten oder die iso mounten, die daten brennen und dann von cd starten???).

habe dann die fp vorsichtig ausgebaut und erst per usb an einen computer angeschlossen, keine reaktion seitens der fp. dann die defekte fp an die kabel angeschlossen, die an der fp vom computer stecken. auch kein erfolg bzw verbindung.

habt ihr noch ideen, wie man und ob man die daten retten könnte oder die festplatte wieder herstellen könnte ? oder können wir uns entgültig davon verabschieden bzw soll ers einschicken?

wenn ihr noch infos braucht die ich vergessen hab, bitte gern nachfragen, ansonsten freue ich mich über eure hilfe und tipps.

danke, j4a
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
20.957
Du hast schon sehr viel versucht! Aber es ist ja immer das selbe. Das System sagt "da ist keine Festplatte.
Wüsste nicht, was ich dir raten soll.
Ich gehe mal davon aus, dass du die beiden Kabel richtig in die Platte gesteckt hast!

Merkst du denn, dass die Platte sich dreht? Leichtes Vibrieren?!

Das Gerät ist uralt, oder?
oder können wir uns entgültig davon verabschieden bzw soll ers einschicken?
Also auf keinen Fall zu Sony bitte!

Du hast zwei Möglichkeiten:
Auf die Daten scheißen, die kannst du nicht retten. Kauf in Absprache mit dem Nachbarn eine neue SSD (keine Festplatte). Achte auf die Bauhöhe der Platte! Zur Not fotografiere das Typenschild für uns! Dann hat der Nachbar danach ein deutlich schnelleres Notebook.

Wenn du die Daten haben willst, dann schau in meine Signatur. Wenn du die Daten eingibst, bekommst du einen Festpreis zum Datenretten. Das wird aber hoch dreistellig!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: j4a

wirelessy

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.044
Du kannst noch versuchen die Festplatte einen Tag in den Kühlschrank/Tiefkühler zu legen. Mit Tüte drumherum, damit es keine Feuchtigkeit abkriegt.
Evtl. kriegst du danach für eine gewisse Zeit noch Daten davon runter.
Schaden tut das eigentlich nicht, und hat in manchen Fällen noch geholfen.
In der Zeit würde ich dann versuchen die Festplatte zu klonen, und davor alles entsprechend dafür schon vorbereitet zu haben.

Sonst siehe oben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: j4a

Setrux

Ensign
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
140
Die Platte dürfte hinüber sein, kannste versuchen zu kühlen, vielleicht springt sie noch mal für kurze Zeit an. Kann mich da nur anschließen: kauf ne SSD und pack die da rein. Bei meinem Kollegen hängt im Büro ein Schild: Kein Backup = kein Mitleid

EDIT: da war wohl wer schneller
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: j4a

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.246
Wenn die Festplatte gar keinen Mucks mehr von sich gibt ist schlecht, falls wichtige Daten -> professionelle Datenrettung (wird teuer). Neue SSD kaufen und das Ding wieder flott machen. Es ist davon auszugehen, dass die Elektronik hinüber ist. Weiß jetzt nicht inwiefern es möglich wäre bei ner 2,5" Platte die Platinen mit ner baugleichen auszutauschen

Wie Smily sagt: NICHT ZU SONY! Das Ding ist ja nun auch schon vermutlich relativ alt

Vorsicht mit dem Vorschlag von wirelessy, das funktioniert zwar in der Tat sehr kurzzeitig bzw kann funktionieren (kann ich auch aus eigener Erfahrung bestätigen) aber sicher nicht wenn das Teil gar nicht mehr anspringt
 

rocketworm

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.047
Wie Smily sagt: NICHT ZU SONY! Das Ding ist ja nun auch schon vermutlich relativ alt
Wie Janz bereits sagte, das ding müsste von 2011/2012 sein. Sony hat seine PC Marke 2014 verkauft. Da gibt es weder Garantie noch Support mehr für.

Wenn auf der Festplatte wichtige Daten drauf sind die noch benötigt werden, nicht selbst dran rumfummeln sondern einer Professionellen Datenrettungsfirma zusenden. Z.B. Kroll Ontrack. Ist allerdings nicht billig.

Um Das Notebook wieder zu beleben eine neue HDD oder besser eine SSD einbauen und Windows neu installieren.
Oder ggf. nen neues Notebook kaufen falls dein Nachbar bock auf was flotteres/moderneres hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: j4a

j4a

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
21
hallo und vielen dank für euren schnellen ratschläge.

zum erweiterten verständnis sei noch gesagt, dass die FP beim lappystark keinen mucks von sich gibt, also kein scharren, kratzen oder vibrationen oder lesegeräusche und das bios bzw diehardware hat auch keine beep geräusche gemacht. weder lappy noch pc. ging dann auch von einem elektronischen, als einem physischen defekt aus.

der lappy scheint ein älterer zu sein, ja. und mein nachbar ist nich der erfahrenste (ich auch nicht, nur so oberflächlich oder was die erfahrung einem so gelehrt hat) und er hat ihn daher, denk ich mal, auch nich mit einem ... tune up oder glary ut "gereinigt". ich werd ihm das aber mal installieren, wenn ich sein gerät neu aufsetze, mit one klick wartung.

ich werd das mal versuchen ... mit dem kühlschrank ... klingt echt schräg ;) wie lange oder reicht ne nacht? und anschliessend? ich kann mir das gar nich vorstellen. wie soll das denn im normalfall helfen?

besten dank, schönen abend
 

Dr. McCoy

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
1.823
zum erweiterten verständnis sei noch gesagt, dass die FP beim lappystark keinen mucks von sich gibt, also kein scharren, kratzen oder vibrationen oder lesegeräusche
Wenn die Festplatte auch über den Betrieb einer externen Dockingstation nicht ansprechbar ist, hilft nur noch eine professionelle Datenrettung (Beispiel), wenn einem die Daten wichtig sind. Was genau hast Du diesbezüglich bereits umgesetzt? Welche Hardware im Detail hast Du dazu genau verwendet?

und er hat ihn daher, denk ich mal, auch nich mit einem ... tune up oder glary ut "gereinigt".
Das muss man auch nicht, das verursacht nur noch mehr Fehler und begünstigt nicht den softwareseitig stabilen Betrieb.

ich werd ihm das aber mal installieren, wenn ich sein gerät neu aufsetze, mit one klick wartung.
Nein, bitte nicht. Komplett weg lassen, sowas,
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
20.957
Wenn du ihm einen Gefallen tuen möchtest, dann lass das bitte sein! Der Ausfall hat rein mit Pech zu tun! Und dieser Wartungsmüll ... bringt absolut nichts. Bei Windows 95 ... nja okay, da konnte man was machen. Alleine schon, weil HDD Speicher damals knapp/teuer war. Aber heute bloß nicht!
 

rocketworm

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.047
zwar sichert er das meist auf eine externe, aber die neuesten bilder, filme, musik und geschäftsdokumente haben es noch nich drauf geschafft.
ch werd das mal versuchen ... mit dem kühlschrank ... klingt echt schräg ;) wie lange oder reicht ne nacht? und anschliessend? ich kann mir das gar nich vorstellen. wie soll das denn im normalfall helfen?
Also wenn ich da schon lese, dass es um Geschäftsdokumente geht und auch Bilder die wahrscheinlich einen hohen persönlichen Wert haben. Bloß nicht mit solchen Spielereien wie Kühlschrank anfangen.

Da musst du deinen Nachbarn über die Situation aufklären und auf Professionelle Datenrettung hinweisen. Erst wenn er dir versichert, dass er keine Professionelle Hilfe nutzen will, kann man selbst anfangen zu "Basteln". Aber dabei immer im Hinterkopf behalten, alles was man da selbst versucht, kann im Anschluss auch den Erfolg einer professionelle Datenrettung zu nichte machen.

Nimmt man jedoch direkt eine Professionelle Datenrettung in Anspruch, steht die Chance sehr hoch, dass man die meisten oder gar alle wichtigen Daten von einer HDD retten kann.
 

j4a

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
21
Wenn du ihm einen Gefallen tuen möchtest, dann lass das bitte sein! Der Ausfall hat rein mit Pech zu tun! Und dieser Wartungsmüll ... bringt absolut nichts. Bei Windows 95 ... nja okay, da konnte man was machen. Alleine schon, weil HDD Speicher damals knapp/teuer war. Aber heute bloß nicht!

ichb in ehrlich gesagt geschockt über die kleine weite antipathie ggü systemwartungstools. ich benutz die seit 2010 ... sagen wir mal "erfolgreich" und gerne. hatte auch nie probleme mit dem system. hab zwar auch nich spürbar ne leistungssteigerung gemerkt, aber fühlte mich... sicher mit tune up und glary. das war für mich so ein all in one tool, als mich durch verschiedene register oder progs zu tippen, um bspw zu defraggen, hdd zu scannen oder autostartprogs zu deaktiveren. und ich mein gelesen zu haben, dass man sowas in erwägung ziehen soll, um zu gewährleisten, dass ein system "lange lebt".

der kollege wurde instruiert und er hat sich wohl damit abgefunden, dass er wohl bessere vorsichtsmaßnahmen trifft. laut seiner info war es ein bespassungslappy, der glg auch als datentransporter diente. die dokumente lassen sich, sagt er, grob geschätzt, nachkonstruieren, aber um seine urlaubs und auto ... paradetour sei es schade.

ich danke nochmal für die unterstützung. danke euch
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
20.957
Genau, fühlte sich gut an, bringt effektiv aber nix. Wenn man sich 100 Programme im Autostart installiert hat, dann kann man da auch per Hand aufräumen. Und sich dabei überlegen, ob das ne kluge Idee war, 100 Programme in den Autostart zu kloppen^^.


Schade um die Fotos leider. Aber es gibt leider nur noch die Option Datenretter oder auf die Fotos verzichten :(.
 
Anzeige
Top