News Noctua präsentiert NH-U9F CPU-Kühler

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.010
Mit dem NH-U9F stellt Noctua den Nachfolger des CPU-Kühlers NH-U9 vor. Der neue NH-U9F wird mit einem 92mm Noctua SSO-Bearing Lüfter mit einer minimalen Geräuschentwicklung von nur 7dB(A) ausgeliefert, ist AM2-kompatibel und kann wahlweise um 90° gedreht installiert werden.

Zur News: Noctua präsentiert NH-U9F CPU-Kühler
 

RubyRhod

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.290
7 db(A).. soso.. das Teil ist also leiser als ein Mensch es je im lebendigen Zustand sein wird... aber der Preis ist für einen Kühler doch etwas hoch.
 

hasugoon

Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
2.797
@3: was machst du für geräusche? :)
@topic: sobald ich irgendwas über neue cpu-kühler im bereich von 40€ lese muss ich immer an den scythe infinity denken und schon ist die "neue innovation" uninteressant.
 

@rne

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
5.596
Kann man gleich nen Infinity nehmen für den Preis.
 

bibbo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
115
und eine hässliche Farbe hat er auch noch.. Igitt.
btw. ist das da rechts oben in der news nicht ein zalman kühler?
 

Chapsaai

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
788
gibts eigentlich irgendwo einen großen vergleichstest von tower kühlern , ich hab nämlich den TT 112 eingebaut aus ca 1kg kuper mit 6 heatpipes , würd gern mal wissen ob so n neures teil jetzt so die größere leistung aht oder ob meiner vlt sogar besser ist?!
 

_PaYnE_

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
369
@#8/bibbo: Ja ich denkmal weil er zu der rubrik "Kühler" gehört und CB wohl dieses logo dafür hat ;)
Joa da muss ich ein paar hier auch recht geben, die Scyth kühler werden mir immer sympathischer :)
Und die Noctua hm naja...
 
M

Matze/O²

Gast
Hi,
sieht an sich net schlecht aus. (also von der Geräuschentwiklung und net vom Optischen)
Mich würde ja nur interessieren ob der entlich mal leichter ist als diese Kupferklötze?
Also mein Zalman CNPS7700 CU is ja auch sau schwer (920g).

MFG Matze
 

tAk

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
7.130
Hört sich gut an, auch wenn praktisch keine Veränderungen zum Vorgänger ersichtlich sind.

Ist ein Test seitens CB zuerwarten?

mFg tAk
 
B

blago

Gast
Der kühler sieht gut aus.
ABER wenn man 45€ für ihn hinblättert, kann man noch soviel und schon kann man sich eine wakü, die nur die cpu kühlt aber auch erweiterbar ist, zulegen.
Leistungstark und leise gleichzeitig schafft nur eine wakü ... ;)
 

donphilipe83

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.562
@ CsA-eViL: der Scythe Infinity ist aber auch n ganzes stück größer und schwerer.

die wenigsten modden ihr gehäuse oder haben wenigstens ein seitenfenster. daher werden auch viele die schweinchenfarbe und das kackbraun net sehen.

die lüfter sind aber toll. habe selber einen 120er. TOP!
 

XonX

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
23
Ich find es ja sehr toll das die minimal lautstärke angegeben wird aber was nützt mir das??? der cpu kühöer wir doch imals auf minumum laufen . und wenn der khler bei 25 eine lautstärke von 26 db hat .... dann bringt mir das auch nix das er beim minimum 7 db llaut ist. find ich vollkommen sinlos diese angaben zu machen sollange es keine werte für die lautstärke unter volllast gibt.

mfg XonX
 

Blind Fish

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.139
... find ich vollkommen sinlos diese angaben zu machen sollange es keine werte für die lautstärke unter volllast gibt.
mfg XonX
Das ist der Wert unter Vollast bei Verwendung des UltraLowNoiseAdapter U.L.N.A
Der fördert dann aber auch nur noch 32 m³/h.
Wenn man nicht übertaktet oder einen Prescott hat, ist das wohl bei der Leistungsfähigkeit der Noctuakühler möglich.
Wenn man den L.N.A (ohne "U.") verwendet, sind es immer noch leise 11 dB(A) mit 41 m³/h.
Ohne die Adapter sind es dann 18 dB(A) mit 58 m³/h

Zitat von CsA-eViL:
... sobald ich irgendwas über neue cpu-kühler im bereich von 40€ lese muss ich immer an den scythe infinity denken und schon ist die "neue innovation" uninteressant.
Der kleine Noctua ist für User, wo kein Platz für 120er auf dem MB oder im Gehäuse ist.
Sonst würde man sich immer für eine 120er-Lösung entscheiden.
Große Towerkühler machen in schmalen Gehäusen das Schließen der Seitenwand schwierig.
Schau mal das Bild in meiner Signatur und achte auf die Höhe der Heatpipes im Verhältnis zum Gehäuserahmen.
Wenn ich meine Seitenwand schließe, habe ich Kontakt und eine leichte Wölbung.
Mein nächstes Gehäuse muss mehr als 20 cm breit sein.
Der Infinity baut übrigens nochmal 5mm höher.
Oder man wartet auf den NH-C12, der sehr vielversprechend aussieht und, so der Support von Noctua, definitiv kommen wird und auch wieder in einer kleinen Variante als NH-C9 geplant ist.

Zitat von Matze/O²:
Mich würde ja nur interessieren ob der entlich mal leichter ist als diese Kupferklötze?
MFG Matze
660 Gramm


Ist ein Test seitens CB zuerwarten?
mFg tAk
TÖRÖÖ

Vom Kühler kann man sich schon einen Eindruck verschaffen, den gibt's ja schon lange.
Der neue, hauseigene Lüfter ist die Neuheit.

ABER wenn man 45€ für ihn hinblättert, kann man noch soviel und schon kann man sich eine wakü, die nur die cpu kühlt aber auch erweiterbar ist, zulegen.
Leistungstark und leise gleichzeitig schafft nur eine wakü ... ;)
Die Wasserkühlung für EUR 45,--will ich sehen.
Der Preis wird sich eh' auf EUR 39,--/40,-- korrigieren.
Die Silent Water und Big Water kosten das doppelte.
Ich glaube auch nicht, das die Zielgruppe der WaKü-Fans mit den leistungsfähigen Heatpipetowerkühler angesprochen werden sollen.

________________________________________________


Auf der Suche nach einem wirklich guten Kühler mit zuverlässiger Befestigung bin ich auf den NH-U 12F gestoßen und habe den höheren Preis nicht bereut.
Der Kühler leistet phantastische Arbeit und bringt einen Temperaturunterschied bei meinem Prescott von über 20 Grad zum Boxedkühler und immerhin noch 10 - 12 Grad zum SI-120 und Zalman 9500, die ich auch probiert habe.
Der 3,8er Prescott wird mit Standardkühler unter Last auch über 70 Grad heiß bei 20 Grad Raumtemp.

Noctua hat mich echt überzeugt. :daumen:
Der Infinity hätte mich fast schwächeln lassen, aber die Befestigung eines solch massiven Kühlers wünsche ich mir dann doch per Backplate.
Noctua empfiehlt sogar im Gegensatz zur Konkurenz den Kühler während des Transportes nicht abzubauen.

Zitat von Auzug aus den Noctua FAQ:
Ist das hohe Gewicht gefährlich für CPU oder Sockel?
Nein. Die Noctua NH-U Kühler verfügen über ein äußerst zuverlässiges Montagesystem, das auch den Transport des Rechners mit eingebautem Kühler gänzlich ungefährlich macht.
...
Also, ich bin restlos begeistert von Noctua und überzeugt von der Qualität der verwendeten Heatpipes die nicht nur besonders leistungsfähig sind und auch, auch das ist nicht Standard, verlötet und nicht nur gesteckt sind.
Ach ja, auch der Support ist was wert.
So konnten frühe Käufer der Kühler nach Erscheinen des AM2 Sockels die Montageteile dafür kostenlos nachordern.
Das halte ich nicht für selbstverständlich.




Zitat von RubyRhod:
LOL
 
Zuletzt bearbeitet:

druid1977

Ensign
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
255
hallo leute,
immer schön wenns was neues gibt....

ich hab bis jetzt keine komponente die mit Heatpipes ausgestattet ist.... sind die wirklich so leistungsfähig, kanns mir micht so recht vorstellen, "früher" hat man doch deir kühlrippen direkt auf die prozessorauflage gebügelt.... jetzt ist es besser mit weniger material??


gruß
D
 

Blind Fish

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.139
Heatpipekühler sind nicht wirklich was neues.
Spätestens seit dem Prescott kennt man die Vorzüge und die Leistungsfähigkeit der Heatpipes.

...

Der Kühler leistet phantastische Arbeit und bringt einen Temperaturunterschied bei meinem Prescott von über 20 Grad zum Boxedkühler und immerhin noch 10 - 12 Grad zum SI-120 und Zalman 9500, die ich auch probiert habe.
Der 3,8er Prescott wird mit Standardkühler unter Last auch über 70 Grad heiß bei 20 Grad Raumtemp.
...
"Früher" hatten die Prozessore auch nicht 120 Watt Wärmeverlustleistung.
Wer kein Wasser in sein System läßt, ist mit einem Heatpipekühler gut beraten.

Leistungsfähige Heatpipekühler lassen sich oft sogar passiv oder semi-passiv kühlen.
 
Top