Test Nvidia GeForce GTX 760 im Test

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.196
#1
Die GeForce GTX 760 stellt Nvidias bisher günstigste Karte der 700er-Serie dar. Mit einem Preis von 230 Euro soll die Karte ein überragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Wir testen zur Vorstellung der Karte neben dem Referenzdesign Alternativen von Asus, Gigabyte Inno3D und Zotac auf dieses Versprechen.

Zum Artikel: Nvidia GeForce GTX 760 im Test
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.565
#2

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.634
#3
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.401
#4
Hmm... da ist definitiv noch Platz für eine 760Ti zwischen den Karten.

Von den Partnerkarten hat mir nur die Gigabyte gefallen, da diese eine geringe Idle-Lautstärke schafft und unter Last aufgrund der geringen Temperaturen offensichtlich Spielraum hat um die Lüftersteuerung nahezu lautlos zu gestalten.

Schwer enttäuscht bin ich von der idle-Lautstärke der iChill und der allgemein hohen Leistungsaufnahme der Partnerkarten. Bis zu 60W mehr als @stock ist schon heftig selbst wenn man das OC mit einrechnet.
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.565
#5
@Lars_SHG
Die GTX 760 gibt es jetzt schon bei Mindfactory für 239€ und die ist so schnell wie eine HD 7950 Boost und die ist etwas teurer.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
246
#6
Wieso steht bei den Positiven eigenschaften der Karte eigentlich "Schnell genug für 1.920 × 1.080"?
Das sollte doch bei einer Karte die im Jahre 2013 über 200€ kostet doch selbstverständlich sein oder?
 
V

Valedo

Gast
#7
Ich hätte nie von Nvidia erwartet, dass sie ein gutes P-/Leistungsverhältnis haben, aber diese Karte könnte sich als Standardempfehlung etablieren. Zudem wird der Preis wohl noch erfahrungsgemäß weiter sinken.

Da müsste AMD langsam mal reagieren.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.168
#8
noch 1-2 wochen warten und die karte pendelt sich bestimmt um die 200€ ein.

Sonderangebot in 3 Wochen: GTX760 für 199€

da hat AMD mal wieder deutlich nachzulegen...
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.717
#12
Da habe ich mit meiner 660 Ti (siehe Sig) und einem Neupreis von 172 € alles richtig gemacht :) Bis die EVGA 760 kommt und die den Preis hat wird noch einige Zeit vergehen :)
 

2LOST

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
278
#13
Alles klar...

Wieder eine "neue" Karte von Nvidia.
Komisch nur, dass diese neue GTX760 mit einer 7950 dass jetzt 1 1/2 Jahre alten auf Augenhöhe ist. Sowas nenn ich nicht neue sondern lächerlich.
Im Umkehrschluss heißt das, wenn man sich eine AMD Karte holt dann sind sie wohl langlebiger.
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.565
#14
http://geizhals.de/palit-geforce-gtx-760-ne5x76001042f-a966943.html

239 € sogar auf Lager

das dürfte die 660 schnell unter unter 200 € sinken :evillol:

werden sich aber einige Ärgern ^^ die noch alte gekauft haben,
Die GTX 660 gibt es jetzt schon für 160€, ich habe für meine im November noch 195€ bezahlt, aber dafür habe ich sie ja schon 7 Monate.

@2Lost
Die GTX 660Ti war schon auf dem Niveau eine HD 7950 (nicht Boost).
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
152
#15
für cruncher der absolute schrott leider, bleibt die 660ti oder 7950 eher interessant... finds irgendwie mist das die da sowenig shader reinpacken
 

bigot

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
688
#16
Ihr testet AMD-Karten immer noch mit dem alten Treiber Catalyst 13.2 bzw. übernehmt einfach die alten Werte? Warum ist es so schwer den direkten Konkurrenten ebenfalls mit aktuellem Treiber zu testen? Hauptsache 20 Partner-Karten mit Nvidia-Chips durch den Parcour jagen... man muss bei den AMD-Konkurrenzkarten also ca. 5-10% draufrechnen.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.717
#17
@leupster

nVidia will sich doch nicht ins eigene Fleisch schneiden ;)

@bigot

Weil die Karten nicht gekauft werden sondenr gestellt werden nach dem Test gehen die zurück an den Hersteller.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
27.965
#18
Wie immer ein gelungener Test.

Danke dafür.
 

grax

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.680
#19
Meiner Meinung nach bietet eine 7950 Boost aufgrund der guten Übertaktbarkeit, den 3GB VRAM und dem Never Settle Bundle immer noch das bessere Gesamtpaket.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
151
#20
Bei 200€ ~ wird die Karte erst wirklich interessant bis dahin bleibt meine GTX 460 bis AMD mit der 88XX Serie rausrückt.
 
Top