News Omnitek-Übernahme: Intel verstärkt seine FPGA‑Sparte weiter

Justuz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.357
Sind die jobs bei omnitek sicher, oder wird intel ^^optimieren^^?
 

Xoodo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
45
Ich denke, dass das genau der richtige Weg ist die Zukunft zu ebnen.
In 5-10 Jahren kann ich mir durchaus vorstellen, dass ein FPGA-PCIe x16 v6 Interface vorhanden sein wird, dass hoch komplexe Rechenoperationen ausführen wird. Für Endverbraucher "wahrscheinlich" nicht von Relevanz, aber für Rechenzentren der richtige Weg neben den HPC-Prozessoren.
Ich bin gespannt.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.247
Solche Lösungen sollten auch im Automotive Bereich von Relevanz sein oder?
 

[wege]mini

Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
2.590
vorhanden sein wird, dass hoch komplexe Rechenoperationen ausführen wird.

für 2030 hoffe ich auf fpga´s für mehr oder weniger alle rechenoperationen. die "normalen" cpu´s sind doch nur für "berechnungen" gut, die auch fest verdrahtet wurden.

keine avx512 register da, keine gute "rechenleistung". kein sse vorhanden, keine beschleunigung. kein 64bit, keine software ausführung möglich......das kann man in fpga´s alles "reinladen"

fpga´s könnten von gpu´s, cpu´s, audio chips, netzwerk chips bis zu "ki" alles sein. du musst die teile ja nur mit der jeweiligen schaltung programmieren.

alles zukunftsmusik. aber klassischen rechenmonstern gebe ich keine wirkliche chance. man kann nicht alle denkbaren hoch komplexen berechnungen in schon wieder einem sse,mmx, avx oder haudieschaufeldrauf register realisieren. :evillol:

mfg

p.s.

@Diablokiller999

eine schöne zukunft (ich denke es wird wohl so kommen) aber auch sehr gefährlich. die chips sind ja dann quasi fast immer gleich, nur takt und ausführungs einheiten erhöhen sich und für die "software" muss man jedes mal neu bezahlen.

aber auch hier setze ich hoffnung in die user....es wird dann shareware für hardware plugins geben :heilig:

p.s.s.

klar, einige sachen sind schwer zu machen. aber viele menschen haben sich von intel in den letzten jahrzehnten echt was vom pferd erzählen lassen. genau wie die tatsäche, dass die harvard architektur quasi kaum noch beachtet wird.

für 99% aller anwendungen sind risc´s wie die von arm ausreichend und die probleme mit den doch eher einfach gestrickten registern in den risc´s könnte man mit fpga´s umgehen.

auf jeden fall eine gute idee, für eine parallele entwicklung, für die nächsten 10-20 jahre. mMn hat intel größere probleme, als nur ihre schlecht arbeitenden 10nm bänder.
 
Zuletzt bearbeitet:

Diablokiller999

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.659
@Fritzler
Ich mich auch, die neuen Altera-Produkte reißen mich nicht vom Hocker, der Support alter Altera-FPGAs ist teilweise eingestellt, viele Serien gingen EOL und Quartus ist jetzt nicht das gelbe vom Ei. Bin da von Xilinx schon verwöhnter muss ich sagen, da ist zwar auch nicht alles Gold was glänzt aber die IDE wirkt wie aus einem Guss und auch die FPGAs gefallen mir besser.

@Xoodo
Es würde ja genügen einen kleinen FPGA in CPUs zu integrieren und es Software zu überlassen, eigene Designs dort rein zu laden. Wenn ein Game sehr aufwändige Berechnungen hat, die selbst GPUs nicht effizient berechnen, könnte man diese hardwired im FPGA-Teil berechnen lassen. So kann sich jeder die ISA erweitern wie er es für seinen Code braucht.

keine avx512 register da, keine gute "rechenleistung". kein sse vorhanden, keine beschleunigung. kein 64bit, keine software ausführung möglich......das kann man in fpga´s alles "reinladen"
Nur das FPGAs da nie die Packdichte erreichen werden wie richtige CPUs. Du siehst schon an der Performance von Softcores, dass das nicht gut gehen würde eine CPU komplett im FPGA abzubilden. So ein Level an Komplexität würde jeden FPGA sprengen. Zumal man bei Industriestandards wie x86 einfach eine CPU wie wir sie heute haben anbieten kann, wenn alle die selbe ISA nutzen ist das noch spezieller als ein FPGA ;)
 

GHad

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
572

HeidBen

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
71
Einer der vorredner hat schon erwähnt das sie mit allem programmiert werden können, so können die auch als miner verwendet werden. Vlt wollen die hier nochmal auf die weise aufspringen ;)

Verbraucht weniger strom und kann alle Algorithmen profitabler minen wie grafikkarten. Das ist aber nur eine vermutung zur verwendung von mir, klar können die auch sinnvollere aufgaben übernehmen, was mir such recht ist. Z.b autonomes fahren :)
 
Top