P4 und XP / Athlon

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.232
Ist XP eigendlich auf den P4 optimiert? Soweit ich weiß, ist der P4 dem Athlon ja nur dadurch unterlegen, da seine technischen Neuerungen noch von keinen Betriebssystem / Software unterstützt werden. Wie sieht es nun mit XP aus?
 

Moonstone

Banned
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
Win XP Befehlssatz-Optimierung

Ich meine mal gehört zu haben, dass Win XP die SSE Befehle der Pentium III und Pentium 4 Prozessoren verwendet. Ob dies jedoch wirklich stimmt, will ich mich nicht festlegen. Vorstellen kann ich es mir gut. Bei ein paar Vergleichen von Win XP auf verschiedenen Intel Systemen, haben sich schon sehr deutliche Geschwindigkeitsunterschiede gezeigt. Speziell die neue Oberfläche "Luna" scheint sehr rechenintensiv zu sein. So kam ein Pentium II 400MHz mit 512MB PC100 CL2 und 30GB 7200U/min Festlatte ganz schön ins stottern. Und das nur bei einfachen Windowsapplikationen wie Word, Excel oder Internet Explorer. Ein Celeron 700MHz, der "nur" 66MHz FSB hat und deutlich weniger Cachespeicher und auch "nur" mit 256MB RAM ausgestattet war, hatte bei den gleichen Aufgaben überhaupt keine Performanceprobleme. Auch Pentium III 800MHz und Pentium 4 1600MHz brachten im vergleich zu dem Celeron keinen wirklich spürbaren Unterschied, obwohl beide wiederum mit 512MB PC133 CL2 Speicher ausgestattet waren. Scheinbar macht Win XP also doch gebrauch von den SSE Befehlen, die ja sowohl die Pentium III und Pentium 4, als auch die Celeron Reihe (ab 533A MHz) besitzen.
 

Tiu

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.232
Nun ich meine hier nicht unbedingt die SSE2 Befehle, sondern die gesamten technischen Neuerungen. Ein P4 hat nun einmal im Vergleich zum P3 mehr zu bieten als nur den SSE2 Befehlssatz!
 
Top