Pc Friert ein und hat Grafikprobleme

Suissie

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
25
Guten Tag

Seit einiger Zeit fing mein Pc an beim gamen ein zu frieren. Dann wir einen Cpu lüfter gekauft da wir hoften dass es am schlechten lag. Zwar haben wir das Corsair h100i gekauft. Es hat dann auch einige Zeit funktioniert. Doch dann auch wieder nicht. Ich haben manchmal das Sata kabel von der Hdd ausgesteckt und wieder ein das hat auch eine kurze Zeit gewirkt.

Irgendwann mal kamen plötzlich viele Streifen auf dem Monitor auf und seit dem kann ich ihn nicht mehr richtig anschalten.

Sagt wenn ihr noch Daten braucht.

Und wir haben vorher den Pc einbisschen aufgerüstet. War zuerst ein Hp pavilion.
 

Ezyr

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
101
vielleicht ist das netztweil kaputt? schon getestet?
 

Suissie

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
25
Denk ich nicht da das Netzteil sehr neu ist und sehr treuer war.
 

Keks2me

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.242
du beschreibst natürlich zweierlei probleme, erst ein mal das du streifen hast und dann auch noch freezes.

Bei so etwas musst du ganz von vorne anfangen:

erst mal dein Kabel für die Grafikkarte tauschen, bzw. den rechner an einem anderem Moniotor ausprobieren um beides auszuschließen
dann denn anschluss der Grafikkarte überprüfen, da gibt es einige die es nicht so genau nehmen mit dem an und abschrauben und dann einige Hardwarebrüche verursachen, kein gewünschter erfolg? dann weiter zu schritt 3

Grafikkarte ausbauen, wieder einabuen, vl. ist sie ja nur locker gewesen oder steckte nicht richtig

Hast du immer noch ein problem? Wen ja wo? im 2D Modus oder 3D? Auf jeden fall einen neuen Grafikkartentreiber installieren.

So, wenn du soweit bist möchten wir eine genau Beschreibung wann der fehler auftritt: also was ganz genau öffnest du, film, spiel programm, Browser usw..
 

Suissie

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
25
Danke für die Antwort.
Ich hab ein neues Gehäuse gekauft und darum die Grafikkarte neu eingebaut. Es hat nichts davon genützt.
Jetzt ist aber das Problem das wenn ich mal Windows aufgestartet habe freezt es gerade wieder ein.
Aber ich erzähle gern alles von Anfang an.

Genauer gesagt ist es der Pc eines Freundes von mir.
Er hatte zuerst einen Hp Pavilion. Der hatte keine Grafikkarte sondern nur die vom Cpu. Wir spielten dann zusammen Battlefield 3 mit Skype und ich habe im immer gesagt er sollte sich mal ein paar neue Teile kaufen weil er konnte es nur auf der schlechtesten Grafikeinstellungen spielen. Ich habe selber einen guten Pc mit dem ich auf höchster Grafik spielen konnte und er wolte das auch. Dann haben wir neue Teile gekauft und zwar. Gehäuse: sharkoon T9 value Grafikkarte: Gainward gtx 660 (non ti) Netzteil: be quiet! Straight Power E9 CM Mainboard: Asrock z77 pro 3. Ich ging dann zu ihm und habe alles zusammen gebaut. Da ich nicht mein bestes geben konnte und alles sofort bauen konnte habe ich die Kabel usw. nicht sortiert. Der Pc ging einwandfrei. Bis nach ein paar Wochen hat der Pc einmal gfreezt und zwar beim Battlefield 3 zocken. Ich wusste nicht an was es lag da es öfters kam. Ich habe einfach das Sata Kabel von der HDD ausgesteckt und wieder eingesteckt. Danach funktionierte alles wieder ein paar Wochen und dann hats wieder gefreezt. Er wollte sich sowieso einen neuen Cpulüfter kaufen da der Standard Intel Lüfter nicht gut war. Er kaufte sich ein Wakü und zwar das Corsair H100i. Dann hat alles wieder funktioniert. Doch irgendwann fing es wieder an und der Sata Trick funktionierte nicht mehr. Es wurde immer schlimmer. Das Wakü funktionierte irgendwann nicht mehr richtig. Der Pc stütze mitten bei einer Hausaufgabe ab. Und dann beim wiederholten anschalten kamen diese Streifen und man konnte ihn nicht mehr richtig anschalten. Er kommt nur so weit wie ich jetzt in Moment. Er hat sich ein neues Gehäuse gekauft und zwar das Thermaltake level gts 10. Alles was besser wurde ist halt das ich alles richtig eingesteckt habe ins Mainboard und alles schön binden konnte. Und die Wasserkühlung funktioniert wieder richtig.

So das war mal die ganze Geschichte. Ich kann meine Rechtschreibung jetzt nicht korrigieren da ich keine Zeit mehr dazu habe und unbedingt weiter mit meinen Hausaufgaben machen muss.
 

Keks2me

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.242
im ersten moment klingt das für mich als hätte die festplatte einen defekt, also andere ausprobieren und dranhängen.
Alle anderen unwichtigen dinge mit USB erstmal abhänegn, also außer maus und tastatur nichts drann.

Wenn es dann immer noch freezed könnte ein neues Bios abhilfe schaffen, denn Asrock und eine 660 das klingt mir verdammt verdächtig.
Kannst natürlich auch zuerst ein Biosupdate machen, allerdings könnten dann auch noch einige Bios einstellungen der übeltäter sein.
Hab leider nicht mehr im Kopf was genau, aber das machen wir auch erst dann wen du wirklcih alle meine anleitungen auch die aus dem ersten Post gemacht hast.
 
Top