Test PC-Lenkräder im Test: Thrustmaster, Fanatec und Logitech auf Bestzeitenjagd

Austrokraftwerk

Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
2.817
Schade, dass günstige Lenkräder überhaupt nicht berücksichtigt wurden. Nicht jeder kann so viel Geld ausgeben.
 

Cooke

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
20
Es gibt bereits für 100€ das sehr gute Driving Force GT von Logitech. Wem 300€ zu viel sind, der wird hier auf jeden Fall glücklich.
 

Numrollen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.537
Wobei natürlich P/L generell schlecht ist, für die 1000€+ als Kit dann aber trotzdem natürlich ein geiles Setup bekommst.

Als Test wäre rF2 denke ich am besten gewesen. Am meisten Einstellmöglichkeiten und im FFB Bereich auch das beste Spiel. Assetto und pCars sind da Schlächter im Vergleich.
 

Nevvermind

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
671
Ab 12 Uhr steht das Thrustmaster T500RS bei einem Online Händler für 24h im Angebot, falls es jemanden interessiert ;)

Da ich jetzt häufiger per PN gefragt wurde: es ist Alternate's live shopping Portal Zack-Zack für 380€ inkl.
 
Zuletzt bearbeitet:

Belerad

Ensign
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
221
Ich habe mich schon seit sicher 10 Jahren nicht mehr mit dem Thema "Lenkräder" auseinander gesetzt. Im Grunde, seit dem ich das G27 gekauft hatte. Bei den Tests hier fällt mir aber gerade auf, das keines der getesteten Lenkräder eine H-Schaltung bietet. Wurde das nur nicht erwähnt, oder gibt es sowas heutzutage nicht mehr ? Wenn, dann hoff ich mal das mein G27 nicht kaputt geht...
 

MrWeedster

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.064
Also das mit dem schlechten FFB beim G920 in Verbindung mit PCars kann ich nicht nachvollziehen.

Ich hab mir das G920 wegen Forza 6 angeschafft, nachdem ich nach Jahren von PS/GT5/GT6 + PC/Pcars in Verbindung mit dem G25 auf Xbox "umgestiegen" bin.

Wenn das FFB in PCars lt. Author schlecht ist, dann bitte ich ihn es mal mit Forza6 zu versuchen - Meines Erachtens ist es ziemlich unterirdisch im Vergleich zu Pcars, wobei ich eher das Spiel als das Lenkrad als Ursache ausmache.

Mir fehlt dabei allerdings auch der Vergleich zu Thrustmaster und Fanatec.

Beim G25 war ich aber bisher mit dem FFB in GT und Pcars extrem zufrieden - Es hat eine gute Rueckmeldung und man kann sich genau auf die Zustaende einstellen.
Es waere aber mal an der Zeit fuer mich Asetto Corsa zu testen - Ich hab schon mehrfach gelesen das das FFB ein absoluter Traum sein soll.


Andere Sache: ES IST ABSOLUT ZUM KOTZEN DAS MAN ZWEI LENKRAEDER BRAUCHT UM DIE PLAYSTATION UND XBOX VARIANTEN ABZUDECKEN. WTF? G920 = XBox/PC, G29 = PS/PC.
 

ronrebell

Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
7.701
Interessant wäre zu wissen, ob es einmal nen Nachfolger vom T500RS gibt?

Ansonsten danke für den Test und schade dass es nichts zwischen T500RS und Fanatec high end gibt.
Auch schade, dass Logitech nicht mehr ausm G29 in Sachen Feedback rausgeholt hat. Das war mir schon mitm G27 viel zu schwach.

Hab DFGT, dann G27 und anschließend T500RS getestet (Pcars, Assetto, Raceroom).
https://www.computerbase.de/forum/threads/logitech-driving-force-vs-logitech-g27-vs-thrustmaster-t500-rs.1406118/

Bin aber schon ne Weile vom Simracing weg und werde erst wieder mit VR und den jeweiligen Nachfolgespielen einsteigen.
Mein T500 hat auch nen anderen Besitzer gefunden und ich hoffe dass irgendwann mal wieder richtig lohnenswerte Wheels auf den Markt kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cooke

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
20
Ich habe mich schon seit sicher 10 Jahren nicht mehr mit dem Thema "Lenkräder" auseinander gesetzt. Im Grunde, seit dem ich das G27 gekauft hatte. Bei den Tests hier fällt mir aber gerade auf, das keines der getesteten Lenkräder eine H-Schaltung bietet. Wurde das nur nicht erwähnt, oder gibt es sowas heutzutage nicht mehr ? Wenn, dann hoff ich mal das mein G27 nicht kaputt geht...
Ist beim Logitech und beim Fanatec optional soweit ich weiß. Gibt aber auch USB Varianten von anderen Herstellern.
 

Criamos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
366
@Siemens Nixdorf: Obwohl ich (seit ~2007) selbst nur ein Logitech G25 nutze und mir bisher noch nicht ansatzweise so viele Lenkräder unter die Finger gekommen sind wie Wolfgang im Rahmen dieses Tests - im Grunde genommen gibt es (und das ist auch der Tenor in Simracing-Kreisen) nur die beiden Alternativen: Entweder man nimmt die ~300€+ in die Hand und kauft etwas ordentliches - oder man lässt es direkt bleiben, weil man sich ansonsten den Spaß verdirbt.

Es gab früher mal für knapp ~100€ das Logitech Driving Force GT, das als Einstiegsmodell ganz okay war - aber das Produkt hat mittlerweile (End of Life) Preisregionen erreicht (~200€), bei denen ein Kauf nicht mehr vertretbar ist. Wenn man unter den heutigen Marktbedingungen "günstig" einsteigen möchte, sollte man sich nach gebrauchten G25/G27 umsehen.

Rennspiele mit Lenkrädern zu fahren / Simracing hat eine hohe finanzielle Einstiegshürde, aber der positive "Nebeneffekt" des Ganzen ist, dass du danach eigentlich kein Rennspiel mehr ohne fahren willst (sofern das Force-Feedback taugt). Ist einfach ein komplett anderes Spiel-/Fahrgefühl, das dabei aufkommt :)

@MrWeedster: Assetto Corsa gibt's aktuell im Steam Sale und was du bzgl. FFB gehört hast, ist korrekt! Das FFB in AC ist das Beste, das mir bisher in irgendeinem Spiel untergekommen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Belerad

Ensign
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
221

Multithread

Ensign
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
148
Bei den Tests hier fällt mir aber gerade auf, das keines der getesteten Lenkräder eine H-Schaltung bietet. Wurde das nur nicht erwähnt, oder gibt es sowas heutzutage nicht mehr ? Wenn, dann hoff ich mal das mein G27 nicht kaputt geht...
Das ist mir auch aufgefallen, und Ich finde es sehr schade. Ich möchte die H-Schaltung nun wirklich in keinem Spiel missen. Insbesondere beim manövrieren, zb. nach nem dreher oder in ETS2^^

vom 3ten in den Rückwärtsgang und wieder in den 2te und gleich wieder die gegner angreifen:freaky:
 

mantorok

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
296
Schade, dass günstige Lenkräder überhaupt nicht berücksichtigt wurden. Nicht jeder kann so viel Geld ausgeben.
Mit günstigeren Lenkrädern hast du leider keinen Spaß, da bist mitm Gamepad deutlich besser dran, auch in Simulation wie z.B. Assetto Corsa.
Ein G27 für 200€ vor ein / zwei Jahren war einfach Perfekt für den Preis, zur Zeit kann man den Lenkrad Markt ziemlich vergessen.

Schade das bei Thrustmaster nicht ein T300 mit den besseren Pedalen getestet wurde.

Mein Tipp wenn man Kupplung und H-Schaltung will:

http://geizhals.de/thrustmaster-t300-ferrari-integral-racing-wheel-pc-ps4-ps3-4160652-a1321108.html
+
http://geizhals.de/thrustmaster-th8a-add-on-shifter-4060059-pc-ps4-ps3-xbox-one-a1152858.html
 

[DsO] BuRNeR

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
87
Interessanter Test, wobei ich schade finde, daß das T300 Ferrari Integral Racing Wheel Alcantara Edition http://shop.thrustmaster.com/de_de/pc/lenkrader/t300-ferrari-integral-racing-wheel-alcantara-edition.html nicht dabei war. Hier kann man einige verschiedene Lenkradmodelle austauschen und z.B. auch ein F1 Lenkrad http://shop.thrustmaster.com/de_de/pc/lenkrader/ferrari-f1-wheel-add-on.html bekommen
Es ist meiner Meinung das beste in einer Preisklasse unter 500€. Da stimmt halt Qualität und Technik. Und wenn man es mal aufrüsten möchte kann man sich ja immer noch die Clubsport Pedale extra holen.

Übrigens bieten Thrustmaster(160€) und Fanatec(200€) jeweils noch H-Schaltungen extra an.
 

WillardBL

Ensign
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
244
Eingangs steht, dass CB womöglich in Zukunft eine Reiher zu diesem Test machen wird, daher ein bisschen Kritik, was ich als potentieller Lenkradkäufer mir von einem Test wünschen würde:

Schade das der Artikel keine technischen Daten der Lenkräder in der Zusammenfassung enthält.
Interessant wäre hier eine Vergleichstabelle, die unter anderem den max. Lenkradeinschlag, Tastenanzahl etc. enthält. Auch wäre es interessant, wenn die Kräfte des Force Feedbacks - in Nm - und der mögliche Pedaldruck - ruhig in kg - gemessen und in tabellarischer Form Dargestellt werden.
Ebenfalls die Art der Befestigungsmöglichkeiten - und in weiterer Folge vielleicht ein Special zu Rennsitzen für den Hobbysimulator.
Gut gefallen hat mir, dass der Autor auch darauf eingeht wie gut die Tasten erreichbar sind. In Anbetracht der wohl noch dieses Jahr möglichen Einführung von VR-Headsets, wäre es auch hier sehr sinnvoll darauf zu achten, wie sich die Lenkräder "blind" bedienen lassen.

Die Fahrtzeiten hingegen sind zwar eine nette Dreingabe, aber - auch da sie vom Autor stammen - keineswegs Aussagekräftig bzw. mit zukünftigen Ergebnissen vergleichbar, hier gibt es einfach zu viele Ungenauigkeiten. Da auch die Chance hierfür einen echten Profi - der Runde für Runde gleiche Ergebnisse einfährt - zu engagieren eher gering ist, sollte dieser Teil des Testes in Zukunft eher minimiert werden und rein als subjektive Empfehlung des Autors gelten.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
9.646
Sehr interessantes Thema. Mir war gar nicht bewusst, dass Rennspiele derzeit eine Renaissance feiern. Ist es denn nun tatsächlich so, dass es aus seiner Nische tritt? Viele Freunde von mir konnten und können mit Rennspielen einfach nix anfangen. Ich konnte hier keine Veränderung feststellen.

Es gab früher mal für knapp ~100€ das Logitech Driving Force GT, das als Einstiegsmodell ganz okay war - aber das Produkt hat mittlerweile (End of Life) Preisregionen erreicht (~200€)
Genau das hatte ich mir Anfang 2010 für ca. 100€ gekauft und war gerade überrascht, dass es im Preisvergleich mit fast 200€ gelistet ist.


Rennspiele mit Lenkrädern zu fahren / Simracing hat eine hohe finanzielle Einstiegshürde, aber der positive "Nebeneffekt" des Ganzen ist, dass du danach eigentlich kein Rennspiel mehr ohne fahren willst
Außer den Lenkrädern gehört noch ein bisschen mehr dazu... nämlich einen Widescreen bzw. 3 Monitore. Damit macht es dann richtig Spaß und sorgt für einen klasse Immersion-Effekt :daumen:
 

iwantmore

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
60
Bieten die xbox one kompatiblen Lenkräder am PC und an der Konsole den gleichen Funktionsumfang? Hat da jemand Erfahrungswerte?
 
Top