News Pilotprojekt: Amazon liefert Pakete in New York per U-Bahn aus

Daniel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
468

Singler

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.732
Wieso wird für die "Ubahn in New York"-News ein Bild eines Zuges der Berliner Ubahn genommen? ;)
 

NitroNatus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
311
das geht leider in Deutschland dank der GDL nicht :D:D:D:D:D:D
 

infy

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
667
das geht leider in Deutschland dank der GDL nicht :D:D:D:D:D:D

Welches der vier deutschen U-Bahn-Systeme (Berlin, Hamburg, München und Nürnberg) betreibt denn die Deutsche Bahn? ;-)

Aber zum Thema: Sicherlich sinnvoll, wenn man bestehende Infrastrukturen nutzt, um eine Entlastung des Verkehrsträgers Straße anzustreben. Viele Zulieferer (DHL, UPS, etc.) experimentieren ja schon mit diversen intermodalen Lösungen für die urbane Distributionslogistik, um nicht nur die Umwelt zu schonen, sondern auch Kosten zu senken und zuverlässiger Lieferungen zuzustellen.
 

Triversity

Captain
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.102
Die Idee an sich finde ich super, auch wenn ich an der Wirtschaftlichkeit etwas Zweifel habe.
Bin mal gespannt, ob das Pilotprojekt erfolgreich ist und ausgeweitet wird.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.119
Jup, wirtschaftlich fraglich weil U-Bahn nur die halbe Miete ist. Der Fußweg kommt dazu und alles zurück. Dazu kannst du maximal 1 Paket nehmen, unter 15€ Liefergebühren hierzulande geht das doch kaum.
 

infy

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
667
Jup, wirtschaftlich fraglich weil U-Bahn nur die halbe Miete ist. Der Fußweg kommt dazu und alles zurück. Dazu kannst du maximal 1 Paket nehmen, unter 15€ Liefergebühren hierzulande geht das doch kaum.

Laut Artikel sollen es mehrere kleine Pakete sind. Für Bücher, Handys oder sonst einen Kram braucht man nicht so viel Platz. Da kann man schon mehrere Kunden bedienen. Es geht ja nicht darum, dass jedes Paket (z.B. große Fernseher) nun per U-Bahn transportiert werden sollen. Und da es ein Expressdienst ist, also max. eine Stunde Lieferzeit, dürfte das so oder so nicht günstig sein.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.119
Laut Artikel sollen es mehrere kleine Pakete sind. Für Bücher, Handys oder sonst einen Kram braucht man nicht so viel Platz. Da kann man schon mehrere Kunden bedienen. Es geht ja nicht darum, dass jedes Paket (z.B. große Fernseher) nun per U-Bahn transportiert werden sollen. Und da es ein Expressdienst ist, also max. eine Stunde Lieferzeit, dürfte das so oder so nicht günstig sein.
Wieviele Leute willst du denn innerhalb 1 Stunde abklappern? Richtig, einer oder wenn zufällig im Zeitfenster von 5 Minuten ein anderer in der Nähe bestellt, zwei. Das läuft schlussendlich auf ein Paket hinaus. Da wärs wohl klüger mit lokalen Kurierdiensten zusammenzuarbeiten. Die können auch die U Bahn nehmen.
 

Arakash

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
622
Bei uns scheitert es schon allein an der Tatsache, dass alles was größer ist als ein Rucksack oder ähnliches gar nicht mit reindarf in die U-Bahn. Denn die öffentlichen Verkehrsmittel dürfen nicht zum Transport genutzt werden.

Stelle mir gerade vor wie sich einer einen 55 Zoll Fernseher auf diesem Weg liefern lässt. :freak:
 

FrittenFritz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
441
Wieviele Leute willst du denn innerhalb 1 Stunde abklappern? Richtig, einer oder wenn zufällig im Zeitfenster von 5 Minuten ein anderer in der Nähe bestellt, zwei. Das läuft schlussendlich auf ein Paket hinaus. Da wärs wohl klüger mit lokalen Kurierdiensten zusammenzuarbeiten. Die können auch die U Bahn nehmen.

In einer Stadt von der Größe New Yorks dürften einige Leute im räumlichen Umkreis zusammenkommen die man zusammenfassen kann.
 

das_mav

Rear Admiral
Dabei seit
März 2012
Beiträge
6.013
Wieso wird für die "Ubahn in New York"-News ein Bild eines Zuges der Berliner Ubahn genommen? ;)

Manchmal sind die Rechte an Bildern so schnell nicht zu bekommen, gibt es ja oft, dass erstmal Platzhalter hergenommen werden, die dann nachträglich geändert werden. War in diesem Fall etwas Unglücklich, stimmt, ein einfaches blaues " U " hätte es wohl auch getan.

Welches der vier deutschen U-Bahn-Systeme (Berlin, Hamburg, München und Nürnberg) betreibt denn die Deutsche Bahn? ;-)

Müssen alle (Möchtegern-)GDL-Mitglieder denn bei der DB arbeiten? Wäre mir jetzt neu....

Bei uns scheitert es schon allein an der Tatsache, dass alles was größer ist als ein Rucksack oder ähnliches gar nicht mit reindarf in die U-Bahn. Denn die öffentlichen Verkehrsmittel dürfen nicht zum Transport genutzt werden.

Stelle mir gerade vor wie sich einer einen 55 Zoll Fernseher auf diesem Weg liefern lässt. :freak:

Also bisher hat sich niemand beschwert, dass ich Fahrrad oder sonstiges Gerät mitnehme - aber hier in Hamburg sind die eh viel gechillter als zb. in München mit ihrem zb. imo absolut dämlichen Ticketentwertungssystem und dem damit verbundenen Stress jedesmal wenn es jemand verkehrt macht (Und in jedem Waggon ist min. einer dabei, der zwar Ticket aber keinen Stempel drauf hat). Dennoch fahre ich selbst dort regelmäßig mit grossen Reisetaschen mit und hatte nie Probleme, was denke ich auch gross genug für so einen Amazonler wäre. Zu den 55": Im Artikel steht doch, dass dies nur die kleineren Versandwaren betrifft und bei allem anderen, vor allem größeren, dennoch Autos genutzt werden. Außerdem sehe ich jetzt keinen Bedarf für einen 55" Fernseher innherhalb von 60Minuten - bei Büchern oder gar (speziellen-)Batterien, Kondomen und ähnlichem schon eher.
 
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
157
Ich warte nur auf die Schlagzeile:

Amazon liefert Pakete per Katapult aus!
:evillol:
 

Sun-Devil

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
738

Haldi

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.454
Also ich fand die Idee mit den fliegenden Drohnen schon ziemlich Cool, aber wenn die nun per fliegende U-Bahnen ausliefern ist das doch einfach nur noch hammer mega geil.
 

SaschaHa

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.656
Ich habe gehört, dass kleinere Güter bereits per Drohnen nach Sylt geschickt werden. Wer dahinter steckt und ob das nur Tests sind, weiß ich bisher nicht. Weiß jemand mehr darüber?
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
20.762

taztbo

Newbie
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4
Ich finde es sinnvoll auf sowieso verfügbare und fahrende Verkehrsmittel zu setzen. Schön wären dann vielleicht auch Paketboxen in den größeren Stationen...
 
Top