Problem mit Aero unter Windows 7

nehalemnezar

Newbie
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3
Guten Abend,

nach langem eigenständigem Versuchen wende ich mich nun an mal an die Community, um Antworten zu finden.

Das Problem ist folgendes:

Windows 7 (Home Premium, neu gekauft, Originalversion) startet normal, die Taskleiste ist (wie gewollt) durch Aero transparent, genauso wie jedes Fenster - so weit, so gut. Doch nach einer Weile (15-20 Minuten) wird der Bildschirm für eine Sekunde schwarz, die Leiste färbt sich hellblau (mit einer Spur grau zu den Seiten hin), dann wird das ganze wieder in Aero-Optik angezeigt.

Dieser Vorgang wiederholt sich innerhalb der nächsten 10-15 Minuten noch ein- bis zweimal. Schließlich bleibt die Taskleiste beim monotonen hellblau - Aero scheint wie ausgeschaltet, nirgendwo mehr Transparenz.

Zu meinem System:
Prozessor: Intel Pentium D CPU 2.80 GHz ... L2 Cache 1.024 KB
Arbeitsspeicher: 2 GB Ram
Mainboard: ASUSteK Computer Inc. P5VD2-MX
Grafikkarte: Nvidia Geforce 8500 GT
Festplatte: 1x 76GB + 1x 465GB

Was macht also der besorgte Windows-User?

1) ...lässt die Windows-Fehlersuche über das Problem laufen (Desktop - Rechter Mausklick - Anpassen - Problembehandlung für Transparenz und andere Effekte).
Ergebnis: "Desktop-Fenstermanager ist deaktiviert." Hab mich mal schlau gemacht, nachgeschaut wo der ist (schließlich gefunden und gesehen, dass er "AN" war) - beendet, neu gestartet, alles probiert - nutzte nichts.

2) ...lädt sich die allerneuesten Grafikkarten-Treiber runter, nur um festzustellen, dass auch diese nichts nutzen.

3) ...überprüft seine Hardware, welche die gegebenen Anforderungen erfüllt.

4) ...installiert seinen Monitor neu, durchleuchtet ihn (HannsG HW 191 D Widescreen 19") nach Anzeigebeschränkungen und Ähnlichem - wird aber nicht fündig.

4) ...durchforstet das Internet nach Vorschlägen jeglicher Art, stellt dann aber entnervt fest, dass nichts längerfristig hilft.


Die Frage bzw. Bitte von mir an Euch Fachkundige und Helfer da draussen...

Seht Ihr noch Möglichkeiten, mein Problem in den Griff zu bekommen?
Habt Ihr Vorschläge (egal welcher Art)?
Habt Ihr vielleicht sogar selbst das Problem gehabt, und wisst, wie man es löst?

Denn ich hätte schon gerne das volle Paket Windows 7, wenn ich es mir anschaffe - und dazu gehört auch das meiner Meinung nach äußerst gut gelungene Aero.

Falls also jemand eine Idee hat - meldet euch!

Danke im Vorraus!
 
P

phelix

Gast
Ist das Problem kürzlich das erste Mal aufgetreten oder bestand es von Anfang an?
 

Painkiller72

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.338
Sorry wenn ich dir das jetzt sagen muss,aber deine Hardware scheint die Aero Oberfläche wohl nicht ganz reibungslos darstellen zu können.Dein Board ist ein etwas älteres 775 Board aber nicht schlecht für die damalige Zeit.Der Pentium D 2,8Ghz sollte eigentlich genug Power haben um mit Aero zurecht zu kommen.Richtige Lösungsansätze wird dir wohl keiner genau geben können.Die 2 GB könnten der Knackpunkt sein(zu 99,9% aber eher unwahrscheinlich)Vieleicht mal ein Bios Update deines Mainboards machen? (Hat aber auch primär nichts mit Aero zu tun) Tippe aber eher auf ein Problem mit deiner Grafikkarte.Eventuell mal mit einer anderen Karte testen.

Greetz!
 

MaxDaten

Ensign
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
237
Wollen wir nicht gleich die Hardware dafür verantwortlich machen, auch wenn sie es sein kann, aber an der Hardware will man ja erst im letzten Schritt, wenn überhaupt, etwas ändern.

Also es können zB. auch entsprechende Energie-Settings (Systemsteuerung\System und Sicherheit\Energieoptionen) dafür verantwortlich sein, notfalls mal Ausbalanciert ausprobieren, wenns nicht bereits schon so eingestellt ist. Wenn die Option Fett geschrieben ist, befinden sich dort Einstellungen die vom Benutzer verändert wurden (dann mal zurück setzen)

Aber es können auch Programme dafür verantwortlich sein. Ich hab unter bestimmten Bedingungen das gleiche Verhalten wenn ich MCE laufen habe.

Allgemein kann man sagen, dass Windows Aero von Windows abgestellt wird, wenn Windows feststellt, dass nicht genug Ressourcen für Aero zur Verfügung stehen. Wie Windows aber genau bestimmt wann Aero de-/aktiviert werden soll, weiß ich nicht. Ich vermute VRAM-, CPU- und/oder RAM-Auslastung. Du scheinst dich wohl grad an einem Scheidepunkt zu befinden, wo nur Kleinigkeiten ausreichen, um Aero zu deaktivieren.

Am besten versuchst du mal die oben genannten Eckdaten (ins besondere CPU und RAM) im Auge zu behalten, und dir aus den Daten das Verhalten abzuleiten.

Nochmal was von MS direkt[1]:
Why does Aero occasionally stop working?
Some older programs might be incompatible with Aero. When you run the program, Aero might stop working for as long as the program is running. Closing the program should restore Aero. To avoid this problem, check with the manufacturer of the program to see if there is a version available that is compatible with Windows Vista.

Kurze Inhaltsübersetzung: Warum deaktiviert sich Aero gelegentlich?
Antwort: Ältere Programme sind nicht mit Aero kompatibel, wenn das Programm ausgeführt wird, deaktiviert sich Aero solange wie das Programm läuft. Wenn das Programm geschlossen wird, sollte Aero sich auch wieder aktivieren... und so weiter

Das können auch unter Umständen Hintergrundprogramme sein... nur du weißt was was bei dir da evtl im Hintergrund läuft, einfach mal Testweise alles beenden (Task-Manager).

[1] http://windows.microsoft.com/en-us/windows-vista/Troubleshoot-problems-with-Windows-Aero#
 
Zuletzt bearbeitet:

timexminder

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
102
Moin!
hast Du die 32bit oder 64bit version? die 64bit bräuchten 4gb arbeitsspeicher um korrekt zu funktionieren...
was sagt der leistungsindexdienst von win? den schon bewerten lassen? wenn nich kanns auch daran liegen...
bei vista war ja auch aero standartmässig deaktiviert un wurde nach der leistungsinex-bewertung erst freigeschaltet, wenn die hardware ausreichend war...
 

ceLsius1990

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
27
Gute Idee von MaxDaten. Ich würde auch darauf tippen, dass es irgendein Hintergrundprogramm ist. Manche Programme sind so eingestellt (z.B. Indizierung, AntiVir-Programm oder Defragmentierung), dass sie anspringen und z.B. indizieren, defragmentieren oder auf Viren scannen, sobald der Rechner einige Zeit im Leerlauf ist. Sobald die dann allerdings angesprungen sind könnte Windows so ausgelastet sein, dass es Aero ausstellt. Du solltest dir vllt. mal den Task-Manager ansehen, während Aero ausgeschaltet ist/wurde.
LG und viel Erfolg
 

nehalemnezar

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3
Zu Phelix: Das Problem bestand von Anfang an.

Sgt Slaughter: Ist in Arbeit! Ich melde mich, wenn ich Ergebnisse habe! ;)

MaxDaten: Alle deine guten Ideen überprüft, rumgewerkelt und getestet - leider ohne Ergebnis! :(

timexminder: Ich habe die 32-Bit Version, mein Leistungsindex lässt sich mal berechnen, mal nicht, im Moment liegt er bei 4,5 - sollte also für Aero ausreichen. Oder nicht?

ceLsius1990: Muss dir leider dasselbe sagen wie MaxDaten .. vielen Dank trotzdem!


-> Im Endeffekt bleibt zu sagen: Grafikkarte raus, andere rein, testen - dann wird sich hier wieder gemeldet!

Ich danke euch für eure Hilfe, und hoffe, dass ich das Ganze bald unter Kontrolle habe! ;)

Grüsse aus dem sonnigen Hamburg
 
Zuletzt bearbeitet:

nehalemnezar

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3
Also ... Testobjekt war eine neue ATI Radeon-Grafikkarte, deren weiterführenden Namen ich jetzt nicht aufschreibe da..

a) ich nicht die Intelligenz besaß, den vollständigen Namen beim Einbau mitzuschreiben...

b) ich den Namen nicht auf der Karte selber finde...

und schließlich c) es auch ehrlich gesagt nicht wichtig ist - warum?

--> Die Grafikkarte stammt aus einem schönen, 3-4 Jahre alten Dell-Rechner. Neupreis .. um die 700 Euro. Schönes, wirklich schönes Teil und klasse ausgestattet - GraKa natürlich serienmäßig dabei, ebenjene oben erwähnte. Sie leistet dort erstklassige Arbeit, Aero wird vollkommen unterstützt. Dabei wird der Rechner vom Windows-Leistungsindex sogar 0.4 Punkte schlechter als meiner bewertet, nämlich mit 4,1. Zudem hat er, nicht von mir überprüften Aussagen meines Vaters nach, weniger Arbeitsspeicher als ich es habe. Dieser Rechner steht bei meinem Vater, und ich habe heute mal die Dreistigkeit besessen und die Grafikkarte ausgebaut.

Wieder zu Hause angekommen, wurde sie natürlich fix eingebaut und getestet, getestet, getestet ... und das anfängliche Hochgefühl verschwand so langsaaam ... als das Bildschirmflackern anfing (ja genau - das altbekannte! :-P).

Und siehe da: Am Ende steht die Erkenntnis, dass die 'neue' Grafikkarte zwar beim Rechner meines Vaters Aero vollständig zur Geltung kommen lässt, bei meinem jedoch nicht.

Ergo ist es kein Problem mit der Grafikkarte - meiner Meinung nach.

Habe ich etwas übersehen, vergessen, nicht ausprobiert? Bin für jede Hilfe, wie immer, dankbar. :-)
 
Top