Problem mit Asus P4C800-E Deluxe

Azrael6666

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
354
Asus P4C800-E Deluxe , bitte um HILFEEEE!

Servuz Leutz,

also, ich hab schon seit längerem n tierisches Problem. Meine Kiste läuft einfach nicht, und in den Foren werd ich bald nicht mehr schlau.

Mein Aufruf an alle P4C800 Benutzer: HELFT MIR!

Meine Kiste ruckelt bei fast jedem Spiel. Vielmehr ist es folgendes Problem. Z.B. bei FarCry kann ich mal 24 Sekunden spielen, dann friert das Bild für ein paar Sekunden ein, der Sound geht dann in einen Loop, und nach circa 20 Sekunden kann ich weiterspielen. Egal bei welchen Auflösungen, egal bei welchen Einstellungen....bin schon dem Heulen nah.

Ich hab jetzt schon so ziemlich alles ausprobiert:

Mainboard getauscht, Speicher getauscht, Graka getauscht, Festplatte raus, Laufwerke raus, XP bestimmt schon X mal aufgespielt. Bios reset auf Defaults, neues Bios aufgespielt....bla bla bla bla bla

Meine Config:

Asus P4C800 Deluxe
P4C-CPU mit 3.0 GHz
Corsair TwinX Pro (der tolle mit den bunten Lämpchen) 2X 512 MB
Festplatte 120G SATA
2 DVD Brenner
Graka von Pixelview Geforce 5900Ultra / 265 MB RAM
Netzteil 460 Watt
Alles Wassergekühlt, auch der Chipsatz.

Temperatur ca. 30 Grad Celsius

Währ toll, wenn Ihr mir vielleicht ne email schickt, sogar mit Bildern von Eurem Bios mit Euren Einstellungen. Möchte mal alles ausprobieren.

Habs schon mit Latency Zeiten von Asus und Corsair ausprobiert z.B. 2,3,3,6 etc.

Hat alles nix gebracht.

Vorher hatte ich n P4T von Asus mit Rambus. Das war um Längen besser....könnt mich echt ärgern...

Schreibt mir bitte zurück

MFG

Markus Diliberto
markus@diliberto.de

Tanx im Voraus!
 

StarTrokus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
426
Kommen die/der Fehler nur bei FarCry?

Kann sein, dass es am Grafikkartentreiber liegt. Spiel dir doch mal den neusten nvidia Forceware Treiber drauf.

55.64 ist die neuste WHQL zertifizierte Version. Den kannst du auf www.nvidia.de runterladen.
 

fishbonexxl

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
70
hi marcus,
hab selbes board selbe cpu selber speicher und ich weis das die sache mit den timings bei ne heikle sache ist. also ich vermut da das problem.
2,3,3,6 ist glaub ich bei mir auch nicht gelaufen. sorry ich sitz grad nicht vor meinem eigenen pc (siehe signatur ) aber meine timings stehen auf 2,2,3,6
oder 2,3,2,6 kann ich jetzt nicht genau sagen aber eifach mal verschiedene einstellungen ausprobieren .
sorry wenn ich die nicht helfen konnte.

fishbonexxl
 

Damokles

Commander
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
2.232
Japp ich vermute auch das es die Timings sind.

Für meinen TwinMos waren 2,3,3,6 zu niedrig. Und ich hatte im Windows-Betrieb schon heftiges Ruckeln der Maus. Da beim Pentium die Latenzen eh kaum nen Unterschied machen, schalte doch mal auf 2,4,4,6 / 2,4,4,8 / 3,4,4,6 zurück.
 
S

spiro

Gast
Sorry, b-runner aber das sind schon 2 verschiedene Paar Schuhe P4P800/P4C8oo-E.

@Azrael6666

Hi und willkommen auf FB! :D

Ich gehe mal davon aus, dass Dein System in den Specs. läuft, also nicht oced ist?!
Ist der AGP/PCI - Takt fix auf 66.66/33.33 eingestellt?
Welche Einstellung hast Du bei der AGP-Aperturesize (o. ähnlich) gesetzt?

Ich denke auch, dass es an Deinen Riegeln liegt, obwohl dass P4C800-E eigentlich sogar oced mit scharfen Timings klar kommt.
Die von Dir genannten Riegel sind allerdings auch nicht explizit in der von ASUS erstellten RAM-Kompatibilitätsliste aufgeführt, was die o.g. Vermutung bestärkt!

Versuche mal noch niedrigere Einstellungen u. berichte hier weiter.
 
D

DjDIN0

Gast
KLICK : https://www.computerbase.de/forum/threads/ras-precharge-2-speichersettings-bei-i865pe-875p-datenfehler.40791/

Selbiges Problem auf meinem P4C800-Deluxe+CorsairTwinX1024-3200LL 1.2, erreiche hier bei DDR400-Modus + Standart-DDR-Voltage 2.6V nur zuverlässige CAS2,5/3/3/5 (ansonsten Memtest86-Errors, Speicherspannungserhöhung zwecklos) - gilt daher möglicherweise auch für deine Corsair TwinX Pro + bauähnlichen P4C800-E Deluxe.Memtest86 zu Rate ziehen (Ramtimings sanfter einstellen bis Memtest86 keine Fehler mehr meldet) --> https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/memtest86-plus/ --> "Install"-Programm starten, leere Diskette einlegen und dann im sich öffnenden DOS-Fenster A: eingeben. Das Programm wird dann auf der Diskette installiert, von dieser dann den PC booten und der Test beginnt (in den BOOT-Reihenfolge des PC-BIOS muss dafür das Diskettenlaufwerk an 1.Stelle/Device eingestellt sein)

Wegen den "Meine Kiste ruckelt bei fast jedem Spiel" Beim Motherboardwechsel ist es ratsam und am sichersten das Betriebsystem neu zu installieren um keine möglicherweise problematischen Chipsatz/OnBoard-Treiberconfigreste oder IRQ/E/A-Configreste des vorigen Boards mitzuschleppen, die aktuellsten Intel-Chipsatztreiber sollten oben sein : https://www.computerbase.de/downloads/treiber/mainboards/intel-chipsatz-treiber/

EDIT : Speichermodule in den richtigen Slots ? Gehören entweder in die 2 Blauen oder 2 schwarzen (sonst kein Dual-Channelmodus und Instabilitäten) Beim Einsatz von nur 2 Modulen empfiehlt Asus diese in jene gleichfarbigen Slots zu stecken welcher der CPU/Northbridge näher liegen!

EDIT 2 : Gehe ausserdem sicher das im BIOS unter "Advanced"->"Jumperfreemode" der dortige "Perfomance Mode" nicht auf "Turbo" steht weil sonst der RAM immer mit schärfsten Settings betrieben wird (CAS 2-2-2) und auch nicht auf "Standart" steht (weil das stellt den RAM auf CAS 2,5-3-3).(All das egal was du woanders einstellst) Der "Perfomance Mode" muss auf "Auto" stehen - nur dann kannst du die Speichertimings manuell unter den "erweiterten Chipsatzeinstellungen" aufzwingen - ist bisi verwirrend aber bei dem Board durch die AI-Funktionen so (kenn das auch von meinem Asus P4C800 Deluxe)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top