Probleme mit Hercules 3D-Prophet 4500 in Max Payne

U

Unregistered

Gast
Probleme mit hercules 3d-prophet 4500

Hi!
Ich habe seit ein paar Tagen die prophet 4500 tv-out!
Dazu besteht mein System aus:
Abit kt7a
Athlon 1,33
384 MB Ram

Problem ist, dass kein D3D-Treiber erkannt wird.
Bei Spielen (z.B. Half-Life), bei denen man irgendeinen D3D-Treiber angeben kann, läuft alles super, bei Max Payne dagegen habe ich extreme Grafikprobleme, wie bei Softwarerendering auf leistungsschachen Systemen, teilweise fällt die Grafik ganz aus!!
Im übrigen, wenn ihr mal zwei Seiten weiter schaut könnt ihr euch bei einem die Grafik von H-L CS angucken, also im gegensatz zu meiner MP-Grafik ist das noch schön!!


Kann mir jemand helfen?
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Treiber

Die Leistung der Kyro 2-Karten steht und fällt mit den installierten Treibern und den eingestellten Settings. Du solltest die PowerVR-Treiber der Version 1.0.7.114 installiert haben. Die neuen 1.0.8.140 sind leaked (beta) und für dich im Moment noch nicht interessant. Wenn du die aktuellen Treiber hast, überprüfe deine D3D-Einstellungen. Die findest du unter "3D Optimierung" in den Erweiterten Eigenschaften (die findest du doch, oder?).
Es gibt die Einstellung "Vorgabe", die eigentlich funktionieren sollte. "Problemlösung" habe ich nie ausprobiert.
Wer ein bißchen Ahnung hat, sollte "Benutzerdefiniert" wählen. Mit diesen Settings kann man auch herumexperimentieren, wenn man Lust dazu hat. Wenn ein Spiel absolut nicht läuft, aktiviert man den letzten Punkt, den externen Stencil-Buffer. Wenn das nicht hilft, kann man schrittweise auch noch die beiden Unterpunkte dazunehmen. Damit macht man den Kyro kompatibler - aber auf Kosten der Leistung. Ähnliches gilt für OpenGL.
Zu Max Payne kann ich nichts sagen, weil ich das Spiel nicht kenne. Vielleicht weiß da jemand mehr, könnte auch ein Bug sein, der in Verbindung mit dem Kyro auftritt. So was gab's auch bei Gothic, da wurde es mit dem Patch 1.08j gefixt.
Wenn alles nichts hilft, schau mal hier vorbei. Da versammelt sich regelmäßig geballte Kompetenz in Sachen Kyro. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Unregistered

Gast
Danke erst mal für den Tipp!
Ich habe zwar momentean keine Zeit, werde es aber heute Abend gleich mal testen!!
Im übrigen hab ich schon die neuen Treiber, hoffe das ist kein Problem!
Merkwürdiger weise kannten bei Stefka auch einige dieses Problem, aber niemand eine Lösung!
Naja, irgendwie soll das schon gehen.

Danke nochmal!
 
U

Unregistered

Gast
Genau das habe ich auch:
Win2k; AsusBoard, 4500TV.

Bei Win98 hatte ich es mal hinbekommen, jetzt geht nichts mehr.

Falls du etwas findest bitte nochmal hierhin bemühen, dito

Gruß,
Partikel
 
U

Unregistered

Gast
Ich habe festgestellt, dass immer wenn ich den Computer neu starte und dann sofort ins Spiel gehe, es meistens funkt!
Wenn ich aber länger spiele oder z.B. das Spiel erst starte, beende und dann neu starte hab ich die Probleme!
Kann es sein, dass der Speicher überlastet ist?

Ach so, die oben genannten Tipps haben nicht geholfen und bei Stefka grübeln die auch noch!
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Nach dem Start geht's und später nicht mehr? Das könnte auch ein Hitzeproblem sein. Ich tippe aber eher auf einen Bug in Max Payne oder schlicht die Nichtbeachtung der Kyro-Serie bei der Programmierung der Engine. So eng, wie die Max Payne-Macher mit nVidia zusammenarbeiten, würde mich da gar nichts wundern...
Ich will aber nichts unterstellen.
 

Goofy

Newbie
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2
Wie warm darf er denn?

Dann tip ich eher auf die wärme, da ich die Probleme jetzt inzwischen auch bei anderen Spielen habe, bei den es vorher nicht war!(HL zum Beispiel)!
Ich habe den 1,33 Athlon auf 48-58 Grad!
Ist das zu warm?

Gruß Goofy
 

Willicher

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
328
denke nein

Ich glaube nicht, daß das Problem mit deiner CPU zusammenhängt. 48 bis 58°C sind zwar nicht optimal, aber auch nicht schlimm. Allerdings: Das hängt ganz vom Mainboard ab! Manche Boards rechnen automatisch ein paar Grad drauf, um eine realistischere Temperatur des Kerns anzugeben. Mein altes Borad meinte, mein 1,4 TB hätte bei Vollast bis zu 57°C. Auf meinem neuen hatte ich schon krasse 77°C! Aber ich habe mich nicht aufgeregt... weil ich mir dachte, daß es am Board liegt. Außerdem sollen unsere beiden Prozzis laut AMD bis zu 95°C aushalten. Bringen also Wasser fast zum Kochen :). Ach ja, mit meinem neuen Gehäuselüfter (aus kaputten Netzteil) habe ich ein 5°C kühleres System und bei der CPU sind es sogar fast 10°C!

Übrigens: Wenn ich 384 MB RAM lese, klingelt es bei mir ;). Das sind komische Modulkombinationen. Vielleicht check auch mal die einzelnen Riegel. Kann nie schaden. Ich hatte oft Kernelfehler bis ich nach einer Woche Arbeit (!) herausfand, daß ein Arbeitsspeicherriegel so komisch defekt ist, daß es nur unter bestimmten Bedingungen zu Problemen führt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Goofy

Newbie
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2
Habs gelöst!!

Ich glaube ich habe das Problem jetzt gelöst!:p
Muß aber noch einen Langzeittest durchführen.

Wenn also noch jemand diese Probleme hat(bei einem Via chipsatz aufßm Motherboard), ladet euch die neuen Treiber(nicht Bios update) hier runter!
:headshot:

Gruß und danke nochmal an alle, die mir versuchthaben zu helfen!

Goofy:bussi: :bussi:
 
Top