Notiz Quadro Experience: GeForce Experience für Nvidias Profi-Grafikkarten

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.960
Die meisten Besitzer einer Nvidia-Grafikkarten sind mit Sicherheit schon einmal auf GeForce Experience gestoßen. Mit dem Tool lassen sich zum Beispiel Screenshots sowie Videos aufnehmen und Spiele-Einstellungen automatisch optimieren. Mit „Quadro Experience“ gibt es so ein Tool jetzt auch für die Profi-Grafikkarten.

Zur Notiz: Quadro Experience: GeForce Experience für Nvidias Profi-Grafikkarten
 

LukS

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.015
Um Quadro Experience nutzen zu können, muss eine (Quadro-)Grafikkarte ab der Kepler-Generation im Rechner installiert sein, im Notebook muss es dagegen mindestens eine (Quadro-)Grafikkarte auf Maxwell-Basis sein.
Könnte man da bitte auch die Nummer der Modellreihen angeben. Ich merk mir so dinge wie die Chipnamen nicht sehr gut.
Also im Notebook geht es ab Quadro RTX? Oder ist Mexwell die vorige Generation, also Quadro Pxxx?
Das Namensschema der Hersteller macht mich fertig...
Ergänzung ()

Ah, im Notebook ist alles ab Quadro Mxxx unteretützt. Also Quadro M P und RTX
 

yoshi0597

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.770

Termy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.307
Unabhängig vom Sinn dahinter ist die Aktualität aber auch mager...Solidworks 2020 gibt es seit Oktober und es wird noch nicht unterstützt?

Naja, vielleicht schau ich mir das aus Interesse mal an, der große Nutzen erschließt sich mir aus dem Artikel aber noch nicht ^^
 

Gandalf2210

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.704
Ach Profisoftware, weil nur ein Profi sie Bedienen kann
 

chaosnr1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
410
Unabhängig vom Sinn dahinter ist die Aktualität aber auch mager...Solidworks 2020 gibt es seit Oktober und es wird noch nicht unterstützt?

Naja, vielleicht schau ich mir das aus Interesse mal an, der große Nutzen erschließt sich mir aus dem Artikel aber noch nicht ^^
Ich hab es auch mal getestet - hab noch SW19... aber so richtig verstehe ich den Sinn nicht. Ich kann Solidworks über die Oberfläche starten, wird mein Solidworks jetzt dadurch schneller? Wie ist das mit den zertifizierten Treibern? Das sind ja nicht die von Solidworks freigegebenen sondern einfach nur von Nvidia?
Die Aufnahme Funktion ist natürlich toll.... Dann schick ich den Kunden jetzt immer ein Screen record via YouTube Link 😒. Wieso kann ich den Rec nicht einfach als Mp4 speichern?
 

Prolokant

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
26
GeForce Experience ist an sich schon unnötig für viele, außer man nutzt Shadowplay. Was wiederum schade ist, dass man Shadowplay nicht einzeln zum Download anbietet. Treiber suchen kann ich außerhalb von GFE genauso, wer CB liest sieht ohnehin in den News die Treiberveröffentlichungen. Die "optimierten" Grafikeinstellungen sind auch nicht wirklich sinnvoll, was ist wenn ich das übermäßige post-processing in Spiel X ausschalten will und stattdessen die Wasserqualität erhöhe weil es in Summe gleich viel fps kostet? Da diese Optimierung für Programme bei Quadro wegfällt ist die Software absolut nutzlos, außer jemand nimmt sich gerne beim Arbeiten auf.

Kostet im Endeffekt nur RAM, vor allem mit den ganzen Hintergrundprozessen, da ja mit dem Programm noch zig Zusatzdienste installiert werden.
 
Top