Qualität AMD Treiber

407SW

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
380
Hallo zusammen,

ich möchte meine GTX 660 ersetzen. Ich liebäugel mit einer RX 480.
Was mich davon abhält, sind die Probleme, welche ich mit früheren Ausflügen ins ATI/AMD Lager gehabt habe.
Die Karten ( ATI 9800 SE AIW, X800X, 3850) waren hardwaremäßig echt gut, doch die Treiber bzw. die Software, CCC Kontroll hieß das glaub ich, machten ordentlich Probleme.
Ist das besser geworden?
 

BuffyYasha

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.031
Hab zeitweise eine AMD und Nvidia Karte im gleichen Rechner unter Win7 laufen gehabt, beide Treiber liefen paralell stabil und ohne Abstürze über ein knappes halbes Jahr. Die Unterschiede sind heuzutage sehr gering.
 

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.593
Also was die AMD Treiber angeht: Unter Win7 & 8.1 Null Probleme und das seit meinem 7970GHz Crossfire, zwischendrinnern dann eine einzelne 7970GHz, dann Übergangsweise eine 7870, jetzt eine FuryX. Die 5770 bei meinen Eltern war diesbezüglich bis jetzt auch nie auffällig (Win7). Und bevor jemand sagt, ich kenne NVidia nicht: GTX840M und GTX770 sind unter Windows genauso unauffällig und problemlos, wie die AMD Karten, die ich "betreue".

Probleme mit Treibern bekommt man (egal ob AMD, NVidia oder Intel) praktisch nur dann, wenn man entweder extrem neue Titel zocken will oder eben spezielle Anwendungsfälle hat. Bei Desktop/Multimedia/Gaming unter Windows nehmen sich die alle nichts groß.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.662
Und welche Probleme hattest Du da bei Deinen AMD Ausflügen? Oder sind es einfach die immer wieder gekauten Stereotypen?

Wenn man genau hinsieht, dann haben die beiden Hersteller immer mal wieder Probleme mit den Treibern. Oder besser gesagt, mit einer Kombination mit Treiber X und spezielle GPU Y. Und wenn Du genau recherchierst, dann hat tendenziell eher nVidia die größeren Probleme gehabt. Aber im großen und ganzen nehmen sich beide mit ihren Problemen nichts.
 

407SW

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
380
@PR3usw.
Die Erfahrung hab ich eben leider nicht gemacht. Wenn ich an die 3850 denke..., da hat sich leider nix schnell behoben.
Ich will mir halt nicht wieder so eine Zicke einfangen.. ;-)
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.663
Ich bin sehr zufrieden mit ner R9 390 und Crimson. Läut und läuft und läuft...
 

407SW

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
380
@BlubbsDE
Nö, keine stereotypen Aussagen, Ich hatte zu der Zeit ein AMD System mit Athlon x², dieses CCC kackte häufig ab, Spiele liefen nicht rund; starteten teilweise nicht mal. OS mehrfach neu aufgesetzt, der ganze Tralla halt.
3850 raus 7900GS rein, keine Probleme mehr.
Ist nun schon auch ewig her, gräbt sich aber ein.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.662
Da hättest Du den Hebel woanders ansetzen sollen. Zu der Zeit war ja nVidia mal weit hinter her. Gabs nicht oft. Aber da eben doch. Die 7000er Serie war wohl einer der schlechtesten in der Geschichte nVidias.

Nichtsdestotrotz liefen die 3000er genauso Rund, wie ihre nVidia Brüder. Es gab da ein paar Ausnahmen. Die 3000er Serie war die letzte AMD Serie, die man auch noch mit einem AGP Port bekam. Und dies wurde mit einem PCIe<->AGP Bridge Chip gelöst. Mit den AGP Varianten gab es hier und da Probleme. Mal musste man die AGP Version des Treibers installieren, mal die normale PCIe Version. Aber von generellen Problemen kann man da auch bei weitem nicht sprechen.
 
Zuletzt bearbeitet:

407SW

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
380
@Shirinovski
Das stimmt mich zuversichtlich. Danke.
 

ToniMacaroni

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.444
Und wenn du dann 1x mit nVidia Probleme hast, gibt's garkeine Grafikkarten mehr? Muss dann die Intel iGPU für alles herhalten? Oder wird das Zocken dann ganz an den Nagel gehängt? Eine Schwalbe macht auch noch keinen Sommer.
 

407SW

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
380
@BlubbsDE
Stimmt schon, war jeweils die AGP Variante. Die 3850 war deutlich schneller, zickte aber leider. Die 7900 lief allerdings ohne Probleme.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.662
Dann lag es eben eher an Deiner Systemkonfiguration bzw. der Einrichtung desselben. Und es war kein AMD Treiber Problem.
 

407SW

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
380
Lieber ToniM, es war eben nicht eine Schwalbe, sondern deren 3 oder 4. Deshalb frag ich ja nach euren Erfahrungen.
Zwischendurch hatte ich auch mal eine Matrox Parhelia (?), die hat auch nicht gezickt.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.662
Warum war es keine Schwalbe? Es war eine AMD GPU in wie viel Jahren, in denen Du GPUs selber gekauft hast?

Und dann ein Zwitter. Eine GPU, die es nur als PCIe Version gab. Und per AGP BridgeChip AGP tauglich gemacht wurde. Daher gab es damals eben immer zwei Treiberversionen. Für die AGP und für die PCIe Version. Und ich gehe immer noch stark davon aus, hätte man sich damals dem Problem genauer angenommen, hätte man es auch damals einwandfrei lösen können. Bei Deinem Rechner.
 

407SW

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
380
BlubbsDE, hier gabe es einige Threads damals zu dem Thema. Es war ein ATI/AMD Treiberlproblem. Ein Hotfix jagte den nächsten.
Leider hat keiner getaugt.

Die anderen Schwalben ware wie erwähnt 9800SE AIW, und eine XT800XT.
Gut funktioniert hat ein ATI Rage Pro, das war allerdings 1995 (so um den Dreh).
 
Zuletzt bearbeitet:

Andregee

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.464
Ich hatte nie massive Probleme mit den AMD Treibern die letzten 4 Jahre, bis auf manchen Trouble Mit Eyefinity. Nun hat mir der elende Crimson 16.7.2 meine 797o Dual X gegrillt, da die Lüfter trotz hohen Temperaturen auf dem Idle Betrieb verblieben und das zu einer sehr schlechten Zeit
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.662
Na ja. Wie auch immer. Entscheide Dich halt. Angesichts Deiner Fragestellung und deiner Meinung ist es schwer, Dir etwas zeigen zu können.

Keiner der GPU Hersteller hatte das große nachsehen in der Treiberqualität. Alle hatten ihre generellen Probleme. Viele Probleme liegen im System des User begründet. Es ist halt sehr Komplex.

Vielleicht wäre eine nV GPU das bessere für Dich. Und wenn Du geduldig bist, dann bekommst Du bei nVidia das viel versprochene Treiber Update für funktionierende Asynchrone Computing.

@Andregee

auch das Grillen von GPUs hatte nVidia zuerst geschafft. Ein Treiberbug in der 500er Serie hat es auch geschafft. Und dort war es nur und ausschließlich ein Treiberbug. Bei AMD geschah dies nur im Zusammenhang von Drittanbietersoftware. Wenn man zB den MSI Afterburner benutzt. Das konnte die Lüftersteuerung durcheinander bringen.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wolfsrabe

Gast
Ganz einfach: den CCC gibt's nicht mehr. Der Crimson Treiber und die Bedienoberfläche wurden komplett neu aufgelegt und er ist auch nicht mehr von irgendwelchen .NET-Runtimes abhängig.
 
Top