Test RTX 3060 Laptop GPU im Test: Der kleinste Grafikchip lässt in 1080p kaum Wünsche offen

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
12.664

ghecko

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
12.909
Was für ein Chaos mit der TGP. Da kann man also als nicht versierter Kunde kaufen was man will und was am Ende bei der Leistung rauskommt ist Kühlsystem- und Konfigurations-Bingo?
 
Zuletzt bearbeitet:

Jan

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
12.664
Solange der Bildschirm "nur" Full HD (1080p) und die 3060 im Vergleich zur Alternative auch ordentlich Power (Watt) hat und du keinen Wert auf RT in Spielen legst - durchaus. :)
 

Inxession

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.567
Warum keine CPU Benchmarks?
Die GeForce sieht ordentlich aus.

Bestimmt nicht ganz Billig so ein Gerät.
 

Precide

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.449

lucdec

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
619
Wenn man die Geräte mit RTX 3000 und Ryzen 5000 jetzt noch irgendwo kaufen könnte... :rolleyes:

Das wird wohl Frühjahr oder Sommer, wenn ich mir die Verfügbarkeit bei den diversen Shops so ansehe...
 

mcsteph

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
566
Wie kann die geringen Unterschiede auf die Grafikkarten schieben wenn man nicht den Intel mit der 3060 getestet hat?

Wieso gibt es keine Kombination AMD + 3080?
 

- Faxe -

Captain
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
3.521

ShiftyBro

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
374
Auf den Markt kommen wird das XMG Core 17 in dieser Konfiguration allerdings erst später im Jahr, zuvor wird der Wechsel auf „Gaming-Ampere“ noch in Kombination mit Ryzen 7 4800H und Core i7-10870H vollzogen – die Verfügbarkeit der neuen APU lässt Schenker Technologies keine Wahl.
Schade, hätte ich demnächst (ca. im April) vielleicht direkt so gekauft. :( Gibt's zumindest schon ne Angabe bezüglich des Preises?

Edit: Achja, und eigentlich wäre ich ja neugierung auf irgendwelche Radeon 6000er in Laptops. Aber das werden dann wohl eh wieder nur Einhörner, wenn sie überhaupt mal erscheinen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cruentatus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
394
Macht ja schon so ein bisschen den Eindruck als wäre man bei FHD etwas im CPU-Limit und die 3060 ist vor allem deswegen so stark weil sie den stärkeren Prozessor zu Seite hat. Trotzdem starke Vorstellung. Freu mich auf den Test der neuen AMDs morgen.

Viele Grüße
 

maxik

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.922
Das ist schmackhaft, gepaart mit Ryzen CPU riskier ich wieder die Pressichmaschienen danach zu durchforsten
 

PS828

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
5.484
Das mit den Konfigurationen und fehlender Dokumentation der Hersteller ist schon bedenklich.. da kauft man die Katze im Sack. Die 60er bis 80er können schnell oder gar langsamer sein.

Immerhin ist Ampere ein computing Monster, hier kommt die Leistung auch an. Sowas ist am Laptop dringend nötig.

Wie soll man das Leuten erklären die auf eigene Faust ohne großes wissen versuchen ihr Glück zu finden. :D die GPU ist wahrscheinlich schneller wenn sie genug Strom bekommt?

Unabhängig davon bleibt meine Wunschliste für Laptops erhalten:

mehr als 8 Kerne, Quad Channel Experimente, Threadripper Mobile ( :evillol: ) und endlich genug VRAM im Notebook.

Was den letzten Punkt betrifft.. Check. Danke dafür Nvidia :D
 

MECD

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
454
Ich habe vor ein paar Tagen woanders Benchmarks gesehen, die sehr ähnliche Ergebnisse hatten: Eine 3060m mit hoher TGP kann mit einer 3080m mithalten.
Das erscheint im Anbetracht des Aufpreises und des Namensschemas verrückt. NVidia sollte ein eindeutigeres Schema entwickeln, dass den Kunden deutlicher sagt, was was ist.

Dass hingegen die MobiGPU wesentlich schwächer sind als die im Desktop ist angesichts dessen, wie hochgezüchtet letztere im Hinblick auf den Takt sind, wenig überraschend
 

HardRockDude

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.758
1800 fps in F1 2020 - echt nicht schlecht, die 3060 Laptop. Das ist ja noch mehr als bei dem Quake-Communitytest neulich :D
 

Anhänge

  • Unbenannt.png
    Unbenannt.png
    37 KB · Aufrufe: 250

NguyenV3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
428
Sehr löblich, dass der Hersteller die Konfiguration des Powerlimits auf das Watt genau ermöglicht. Das ist deutlich besser als die oft voreingestellten intransparenten Leistungsprofile.

Und dann auch noch eine manuelle Lüfterkurve... top!
 

Laphonso

Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.900
Könnte man ja fast von Scam sprechen. Als Käufer käme ich mir auf jeden Fall verarscht vor.
Wer DIESE Geräte kauft, ist sicher im Mindestmaß technikaffin.
Wer dann glaubt, eine Desktop GPU aus dem Jahre 2020 findet sich 1:1 im mobilen System weniger bei
  • kleinerem Formfaktor
  • weniger Leistungskorridor
  • limitierter Kühlung

...sollte sein WIssen ent-scammen und das dauerhafte Jammern und Bashing doch mal lassen.

Man kann über die Nomenklatur hier vei Desktop vs mobil diskutieren, aber manchmal frage ich mich, ob das Nölen bei manchen wie ein Pawlow-Reflex entsteht.
/rant off

Und zum Glück gibt es ja diese Berichte, Tests und Analysen wie hier auf Computerbase, also kann man nicht "verarscht" werden.
Dazu muss man sich nur selbst entscheiden.

Ich freue mich, dass die Gamingnotebooks immer leistungsfähiger werden, TROTZ der Limits die sie via Fertigung und Design/Konstruktion immer haben werden.
 

[wege]mini

Commodore
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
4.754
Als Käufer käme ich mir auf jeden Fall verarscht vor.

Als User von Notebooks (bei mir über 15 Jahre), ist man das aber so gewöhnt. Eingestiegen bin ich mit A64 mobile und 9600 pro von AMD.

Weder AMD noch Nvidia, hatten 80er oder andere Big-Chips im Angebot.

Selbst der 5870 mobile hatte damals schon "nur" 800 Shader, statt der 1600 vom großen Desktop Modell.

Wenn du die Teile auf so wenig Watt presst, bringen die Shader nicht mehr so viel, wenn du sie nur noch mit 50% des Taktes laufen lassen kannst.

Dann lieber weniger Shader, mehr Takt und Auflösung runter. Dann hat man auch ordentlich Fps.

btt:

Ein starkes Produkt und hier sieht man, wie viel Luft nach oben noch ist. Vor allem Navi22 und 23 werden überraschen können, wenn sie denn dann irgend wann mal kommen und auch kaufbar sind.

mfg
 
Top