Ryzen 1700x Basistakt

nhavy

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2017
Beiträge
20
Sorry ich weiß nicht wo ich das hätte fragen können und hab auch versucht das zu googeln ohne Erfolg.
Aber der Ryzen 1700x hat ja eigentlich einen Basistakt von 3,4 Ghz soweit ich weiß, bei meinem wird mir aber 3,6 Ghz
angezeigt wie auf dem Bild zu sehen. Im Bios dasselbe. Das verwirrt mich ein wenig. Ich habe ihn eigentlich nicht übertaktet.
Hat das AsRock x370 Taichi eine Auto Overclock Funktion? Dazu hab ich allerdings auch nichts gefunden.
 

Anhänge

Bully|Ossi

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.044
Ist da irgend ein Gaming Mode oder sowas aktiv? Mein MSI übertaktet den da auf genau 3.6GHz.
 

nhavy

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
20
Sapphire Boost ist aktiviert, aber ich hätte eher gedacht, dass das etwas mit der Grafikkarte zu tun hat.
 

Pizza!

Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.892
Ist normal, die CPU taktet höher wenn Sie kann. Wenn die Temperatur niedrig ist, nicht voll ausgelastet ist, wenn Spielraum für mehr Stromverbrauch da ist.
3,4 GHz ist nur Minimum damit (Verbraucher sich nicht beschweren) was AMD bei Normalbedingungen garantieren kann.

Wenn im Bios (heißt eigentlich mittlerweile UEFI) alles auf AUTO steht, können auch gewisse Dinge laufen die dem automatischen OC helfen.
 

Baal Netbeck

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.948
Das ist doch nichts besonderes, sondern einfach der normale Boost, den die Ryzen 1.Gen CPUs haben.

Werden nur 1-2 CPU Kerne genutzt, geht der in der Theorie auch noch höher, aber in der Praxis liegt das nie an...kann man also vergessen.

Aber solange nichts überhitzt, sollte dauerhaft die zweite Booststufe anliegen, die hier scheinbar bei 3,6GHz liegt.
....was der Taskmanager an Takt für die Ryzen CPUS ausliest ist übriges in 99,9% kompletter Blödsinn.
Wenn du wissen möchtest, was der momentane Takt ist, brauchst du Programme wie CPU-Z, coretemp, HWINFO...usw.
 

Baal Netbeck

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.948
Wenn du es mit dem Boost genau wissen möchtest....eigentlich ist der allcore boost bei 3,5GHz und der 1-2 core Boost bei 3,8GHz.
Dann gibt es noch eine Boost erweiterung, die Temperaturahängiger ist, und die gibt jeweils nochmal bis zu 100MHz drauf.....dann sollte deine CPU also im Betrieb bei 3,6GHZ laufen und ab und zu mal auf 3,9.
 

Baal Netbeck

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.948

Nixdorf

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.453
@Baal Netbeck Nein, du vertust dich um 100 MHz beim All-Core-Boost. Beim 1700X ist der reguläre Takt bei 3,8 GHz für 1-2 Kerne, und bei 3,4 GHz für mehr. Und da gibt es dann 100 MHz per XFR oben drauf. Das sind dann also 3,9 Ghz und 3,5 GHz. Die 3,6 GHz auf allen Kernen sind also in jedem Fall ein leichtes Overclocking. Und dafür ist Sapphire Boost verantwortlich, siehe mein Link mit der Antwort von ASRock aus einem anderen Forum.

In jedem Fall ist es auch unabhängig davon merkwürdig, dass die Angabe an der Stelle im Task-Manager zu sehen ist, wo sie es im Screenshot von @nhavy ist. Dort gehört der Basistakt gin, beim 1700X sollte dort also 3,4 GHz stehen. Bei dieser Stelle im System ist jeder Boost außen vor. Das entlarvt es also auch als Overclocking.
 

Baal Netbeck

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.948
Hmm...mag sein, das du Recht hast....dann ist diese Liste hier falsch:
https://www.technic3d.com/review/cpu-s/1983-amd-ryzen-7-1700x-prozessor-im-test/1.htm

Da steht der alkcore takt mit 3,5 und + 100MHz XFR wäre das 3,6ghz.

....aber ich nehme an, die Liste ist falsch, denn für den 1800X sind 3,7GHz angegeben und das wäre auch falsch, weil der 1800x 3,6 allcore + 100 XFR hat.

Für den 1700 scheint es wieder zu passen....der wird da mit 3,15 angegeben und mit seinen 50MHz XFR landet der bei 3,2 was soweit ich weiß richtig ist.

Naja für den te ist es ja egal...schadet ja nicht wenn er 3,6ghz hat.
 

Nixdorf

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.453
Da steht der alkcore takt mit 3,5 und + 100MHz XFR wäre das 3,6ghz.
Ne, da steht der All-Core-Boost mit 3,5 GHz. Bei Ryzen 1000 ist XFR nur ein Bonus auf den Single-Core-Boost (bzw. bis maximal 2 aktive Kerne). Das gibt es da noch nicht durchgehend. Schau mal hier auf das zweite Bild mit der Original-AMD-Folie.

Beim Ryzen 1700X konnte man Precision Boost und XFR noch optisch klar voneinander unterscheiden. Die 3,4 GHz sind Basistakt, und dann gibt es mit Precision Boost wie bei Intel feste Zuschläge nach Zahl aktiver Kerne. Es gibt +400 Mhz bei 1-2 Kernen und +100 MHz bei 3-8 Kernen. Dazu kommt auf 1-2 Kernen eventuell noch +100 MHz XFR. Das XFR bezieht sich ausschließlich auf das Gezuppel links im Bild bei maximal 1-2 Kernen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Baal Netbeck

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.948
OK...dann also XFR nur auf den 1-2kern boost...
Hat der 1700 jetzt 3,2 allcore boost wie CB schreibt oder 3,15 wie technic3d schreibt?

Und danke für die Klärung....
 

Nixdorf

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.453

MK one

Banned
Dabei seit
März 2017
Beiträge
4.889
wobei ich beim 1 Gen Ryzen eher zu einem deaktivieren des Boosts raten würde und statt dessen einen permanenten Takt von 3,7 - 3,8 GHZ im Bios einstellen würde , incl undervolting , wodurch unter Last auf allen Kernen trotz Übertaktung weniger verbraucht wird als im Standardmodus .
Der Sweet Spot der 1 Gen Ryzen liegt bei 3,6 - 3,7 Ghz , ab 3,8 Ghz steigt der Verbrauch unverhältnismäßig an und steht in keinem Verhältnis mehr zur zusätzlich erreichten Leistung .
 

cool and silent

Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
2.254
Das halte ich auch für sinnvoll und lasse meine Ryzen 1st Gen. mit diesem Takt laufen.
 
Top