News Sachsen verzichtet 2009 auf Wahlcomputer

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
4.891
#1
Der sächsische Innenministeriumssprecher Lothar Hofner hat verkündet, dass Sachsen im kommenden Jahr keine Wahlcomputer einsetzen wird. Derzeit schätze man das Manipulationsrisiko der Geräte noch als zu hoch ein.

Zur News: Sachsen verzichtet 2009 auf Wahlcomputer
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.133
#2
Diese Entwicklung kann ich nur begrüßen, viel zu Leicht zu manipulieren.
Außerdem, wie auch im Artikel gesagt, lässt sich das ganze danach nicht mehr nachvollziehen wo bei der klassischen Wahl nachzählen möglich ist.
 

ynfinity

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.580
#3
wunderbar, endlich mal jemand der das ganze richtig beurteilt. Kann man nur hoffen das andere dem Beispiel folgen werden!
 
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.276
#4
Wenn der Wahlcomputer mit einem Laser-Drucker ausgestattet wäre, damit der Wähler überprüfen kann was das System an Daten tatsächlich aufgenommen hat, würde es meiner Meinung nach viel transparenter und überprüfbarer sein. Ein Ausdruck könnte nach korrekter Überprüfung durch den Wähler im Wahllokal verbleiben und bei Unstimmigkeiten als Dokumentation dienen.

Nur mit elektronischer Dokumentation finde ich die Wahlcomputer auch bisserl zu unsicher.
 

tschoeki

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
65
#5
@demokrator: schön sinnfrei mit den ausdrucken...das is das alte system nur mit computerausdruck statt einem kreuz von menschlicher hand....
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.354
#7
@demokrator: schön sinnfrei mit den ausdrucken...das is das alte system nur mit computerausdruck statt einem kreuz von menschlicher hand....
Seine Idee ist gar nicht mal schlecht und alles andere als sinnfrei. So kann man die Vorteile beider System koppeln, das schnelle Ergebnis der Wahlcomputer und die Überprüfbarkeit des alten Systems.
 

tschoeki

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
65
#8
und es endet wie das papierlose-büro nur in noch mehr bürokratie und aufbewahrungswahn....
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
7.836
#10
Wäre das "[werde]" nicht am Ende des Zitats praktischer für den ganzen Satz?

etwa so:

Er kritisierte, dass „beim Einsatz von Wahlcomputern wesentliche Schritte des Wahlablaufs in das Innere eines Geräts verlegt und damit der öffentlichen Kontrolle entzogen [würde] und verwies auf Pannen in den USA und den Niederlanden.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.354
#11
@tschoeki:
Nicht mehr als das alte System, von daher frage ich mich was Deine Kritik eigentlich soll. Wahlcomputer sind nicht sicher, das ist bekannt.
 
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.276
#12
@demokrator: schön sinnfrei mit den ausdrucken...das is das alte system nur mit computerausdruck statt einem kreuz von menschlicher hand....
Hast du meinen Post auch richtige überrissen? ;) Forum-Fraggle (Post#7) hat es verstanden und so wie er es gesagt hat, war mein Post gemeint.

Das Ergebnis steht punkt 18:00 Uhr fest. Sollte es aber doch zu Ungereimtheiten gekommen sein, dann hat das Wahllokal eine komplette Dokumentation in Papierform. Und die Dokumentation sollte darum stimmen, weil der Wähler diese Abgesegnet hat.
 

Sm0K3Y

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.115
#13
zu geil das vid :D

Ich hätte auch keinen bock gehabt am WC zu voten!
Gut das sich Sachsen dagegen entschieden hat!


mfg Sm0K3Y
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.957
#16
Ein Ausdruck würde aber nicht ändern...

Woher weiß man ob der Computer tatsächlich das gespeichert hat, was auf dem Ausdruck steht?
 
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.276
#17
Wenn man die Ausdrucke mit dem Gespeicherten vergleich, weiß man gleich ob das Gerät richtig gearbeitet hat oder nicht.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
9
#19
erstmal top entscheidung !!!! genau richtig so ich bin der meinung das whalcomputer generell verboten gehören auf der seite infokrieg.de gibts ein viedo wo ein programmierer vor gericht steht und zugibt das er ein programm geschrieben hat womit man wahlergebnisse manipulieren kann .....
was fuer mich die erklärung der 2ten amtsperiode von george walker (missg....) bush ist.
ich hoffe unser bvg entscheidet sich gegen wahlcomputer und in naher zukunft auch gegen die icard die uns alle gläßern wie ein treibhaus machen wird (RFID) (schaut euch den film zeitgeist an ) einfach googeln
liebe grüße
 
Top