News Schadsoftware: BSI warnt vor gewissen Smartphones und Tablets

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.657
Beim Kauf von Smartphones und Tablets müssen Käufer nicht nur darauf vertrauen, dass die Software dem aktuellen Stand entspricht, sondern auch, dass diese nicht ab Werk mit Schadsoftware ausgeliefert werden. Genau in diesem Punkt warnt das BSI nun vor drei Produkten der Hersteller Krüger & Matz, Ulefone und Blackview.

Zur News: Schadsoftware: BSI warnt vor gewissen Smartphones und Tablets
 

Phear

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.105
Sollte man irgendeinen von den Herstellern kennen? Wer kauft denn solche Geräte?
 

Hitomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
378
Das sich vereinzelt Malware auf billigen China Geräten finden lässt ist nun nix neues. Aber die hier genannten Geräte haben aber auch schon im Falle des S8 Pro gut 2 Jahre auf dem Bukel.
Die hätten lieber mal aktuelle Geräte begutachten sollen. Aber das vom BSI zu erwarten währe wohl zu viel verlangt :freak:

Man sollte diese "Feststellung" nicht auf alle China Smartphones verallgemeinern wie es die "Lügenpresse" gerne macht. Es gibt auch mehr als genug saubere Geräte darunter.
 

Vollkorn

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
705

vforce

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
269
Die Marken sind als Scheissmarken bekannt. Selbst bei Xiaomi und Huawei sollte man vorsichtig sein, in China ist überall die Regierung mit im Boot. Auch wenn momentan nicht spioniert wird, kann niemand sagen was in der Zukunft passiert.

Edit:

Mir ist klar, dass die USA und Google spionieren. Aber der Vergleich USA und China hinkt doch gewaltig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hylou

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
1.646
Wegen Schadsoftware rumheulen und sich dann 100 kostenlose Apps mit allen Berechtigungen runterladen :daumen:
Man muss nur verstehen wofür die Apps die Berechtigungen brauchen.
Die Taschenlampe braucht Bsp Telefon recht um zu erkennen wenn du angerufen wirst und sich abschalten kann, sonst leuchtet es die ganze zeit beim telefonieren.

Das es Telefone gibt mit abhörvorrichtungen überrascht wenig. Meine Eltern hatten beide das Ulefone Vienna. Speccs waren ordentlich für den Preis - als es ankam hab ich gemerkt das es ab Werk root besitzt :D

Da muss man schon aufpassen.
 

cor1

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.375
Wer so günstig kauft, bezahlt offensichtlich dann eben mit seiner Privatsphäre.
 
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
175
Die Marken sind als Scheissmarken bekannt. Selbst bei Xiaomi und Huawei sollte man vorsichtig sein, in China ist überall die Regierung mit im Boot. Auch wenn momentan nicht spioniert wird, kann niemand sagen was in der Zukunft passiert.
Dafür spioniert schon die USA...
Ergänzung ()

Wer so günstig kauft, bezahlt offensichtlich dann eben mit seiner Privatsphäre.
Tut er bei Android doch so oder so.
 

Hoikaiden

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.622
Die Marken sind als Scheissmarken bekannt. Selbst bei Xiaomi und Huawei sollte man vorsichtig sein, in China ist überall die Regierung mit im Boot. Auch wenn momentan nicht spioniert wird, kann niemand sagen was in der Zukunft passiert.
Alle Telefone werden in China produziert?! und Spychips sind ja nun mittlerweile auch in PC Mainbaords.
 

Conqi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
694
Wegen Schadsoftware rumheulen und sich dann 100 kostenlose Apps mit allen Berechtigungen runterladen :daumen:
Super sinnvoller Kommentar. Gerade die Tatsache, dass appübergreifend agiert wird, ist doch der schlimme Teil. Eine App kann auch nicht viel mehr als deine Kontakte und vielleicht noch SMS ins Internet blasen. Das Handy selbst kann theoretisch sämtliche Kommunikation abgreifen, egal ob ich nun irgendeine dubiose oder absolut legitime App nutze.
 

EduardLaser

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
123
Hatte das A10 mal als Notfallhandy. Nach ein paar Tagen waren auf dem Ding echt komische Apps. Jetzt habe ZTE als Notfallhandy.
 

Duststorm

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.336
Man sollte diese "Feststellung" nicht auf alle China Smartphones verallgemeinern wie es die "Lügenpresse" gerne macht. Es gibt auch mehr als genug saubere Geräte darunter.
Lügenpresse.... Glaub das haben so ein paar Idioten bei uns in München vor der Feldherrnhalle am Odeonsplatz auch rum gebrüllt. Aber der Platz ist ja berühmt berüchtigt für geistigen Dünnpfiff
 

Fisico

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.717
Die Marken sind als Scheissmarken bekannt. Selbst bei Xiaomi und Huawei sollte man vorsichtig sein, in China ist überall die Regierung mit im Boot. Auch wenn momentan nicht spioniert wird, kann niemand sagen was in der Zukunft passiert.
Jeder Hersteller sammelt Daten. Die einen mehr, die anderen weniger. Amerika steckt auch in so vielem drin und trotzdem kaufen die Leute wie bekloppt. Oder sind bei Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat usw. angemeldet.
Die sind dann meist auch die ersten, die dann herumjaulen, dass Daten gesammelt werden und es eine bodenlose Frechheit sei.
Was meinst du wie viele Kunden ich bei Aral hab, die dankend eine Payback-Karten ablehnen und nicht ausspioniert werden möchten. Im Umkehrschluss mir aber verraten bei Facebook, Twitter, Instagram und Snapchat angemeldet zu sein.

Danke für den Lacher :daumen:
 
Top