Schlichtweg ratlos!

Macc10

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
22
Hallo liebe CB'ler,

seit längerer Zeit plagen mich Probleme mit meinem PC, welche sich in Form von Bluescreens außern.

Um sich erstmal ein Bild zu schaffen, hier sind die Daten:

-CPU: C2D E8400 E0
-RAM: Crucial Ballistix 4 GB DDR2-800 Kit (Kompatibel mit dem Board)
-Grafik: XFX GeForce GTX 260 666M Black Edition
-MB: Asus P5Q-E

Das System lief 1a bis die erstem Bluescreens in verschiedenen variationen auftauchten (BAD_POOL_HEADER; PFN_LIST_CORRUPT; IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL und ETLICHE andere, an welche ich mich nicht mehr erinnern kann). Logischerweise vermutete ich einen Arbeitsspeicher defekt und schickte das Kit ein (obwohl Memtest86 und Prime95 bei der Fehlersuche erfolglos blieben). Wie schon vermutet, konnte Alternate auch keinen Defekt feststellen und schickte mir das Kit wieder.

Die Bluescreens treten extrem selten bzw. nie beim spielen auf, sondern viel eher beim Arbeiten in Windows mit Firefox & co (der bekannte Heatbug der GTX260 ist es demnach auch nicht).
Ein Festplatten defekt kann auch ausgeschlossen werden, da ich schon verschiedene durchprobiert habe - Windows habe ich jedes mal neu aufgesetzt also liegt der Fehler auch da nicht.

Ich habe einige Bios Updates versucht bin mir allerdings nicht sicher ob das VOR den auftreten der Probleme oder DANACH war. Da ich im Moment bei der aktuellsten Bios Version angelang bin lautet eine meiner Fragen:
Wie kann ich mein Bios runterpatchen also auf eine veraltete Version?
(Mit dem EZ-Flash-Tool geht's nicht).

Ein Detail wäre noch zu erwähnen: Wenn ich einen Ram Riegel entferne scheint das Problem besser, jedoch nicht gelöst zu sein.
Bei vielen kleinen .rar Files kommt es zudem manchmal vor, dass sich CRC Fehler einschleichen, welche bei einem Kumpel der die identischen Files hat, nicht auftreten - spich sie werden durch meinen PC verursacht.

Wäre es möglich, dass das Mainboard einfach einen Defekt hat?

Ich tappe gerade total im dunkeln!

Vielen Dank für Eure Hilfe im voraus,

Macc10
 
Zuletzt bearbeitet:

Greystoke

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
70
Hast Du mal die RAM Werte von Hand im BIOS eingestellt, wie sie sein sollen?
 

Bleikopp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
458
Wäre es möglich, dass das Mainboard einfach einen Defekt hat?
Möglich ist das sicherlich. Nur gibt es wenig Möglichkeiten sowas herraus zufinden ausser eben das was du schon die ganze Zeit machst = Ausschlussverfahren.

Wenn du kannst würde ich mal ein anderes Netzteil testen. Dafür würde nämlich auch sprechen das es sich bessert wenn ein Ram-Chip draussen ist, weil dann ja (wenn auch nur minimal) weniger Energie benötigt wird.

Was mir früher oft geholfen hat obwohl es schon fast "zu" simpel klingt. Bau das Board mal aus und lass den PC quasi in der Minimal-Konfiguration (also mit so wenig Geräten intern und extern) laufen wie möglich. Ich hab in dem Zusammenhang immer eine Testkarte angeschlossen aber sowas wirst du nicht haben. Statt dessen solltest du, wenn das nicht so wieso schon der fall ist einen Lautsprecher anschließen. Asus benutzt statt einer LED auf dem Board eine Sound-Ausgabe (totale spychostimme :) ) die einem sagt wenn etwas defekt ist.
 

Macc10

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
22
Danke für die schnellen Antworten! :-)

@Greystoke ich habe schon alles versucht. Die Timings Manuell eingestellt mit schärferen/weniger schärferen Werten und verschiedenen Volt zahlen. Es ändert sich leider nichts.

@Bleikopp an das Netzteil dachte ich zwar auch schon, halte dies aber eher für unwarscheinlich da es sich um ein recht leistungsstarkes Tagan 580W (TG580-U15) handelt.
Wenn es mit 2. Ram Riegeln überlastet wäre, würde es bei Crysis oä. mit voller auslastung der CPU/Grafikkarte erst recht einbrechen oder nicht?

Wie soll ich das mit dem Lautsprecher verstehen? Soll ich da so einen kleinen "Piepser" anschließen? Habe da noch nie etwas von gehört.

Ich werd's mal versuchen.

Danke :>
 

Bleikopp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
458
@Bleikopp an das Netzteil dachte ich zwar auch schon, halte dies aber eher für unwarscheinlich da es sich um ein recht leistungsstarkes Tagan 580W (TG580-U15) handelt.
Wenn es mit 2. Ram Riegeln überlastet wäre, würde es bei Crysis oä. mit voller auslastung der CPU/Grafikkarte erst recht einbrechen oder nicht?
Das mit der ausreichenden Leistung mag stimmen, du solltest es aber trotzdem mal probieren. Ich kann dir nicht sagen wie oft ich schon auf eine Lösung gestossen bin weil ich eine Möglichkeit in betracht gezogen habe die nicht gerade logisch war. Und wenn du es getestet hast, hast du zumindest wieder etwas ausschließen können. Wäre echt scheisse wenn du dein Mainboard einschickst 6 Wochen warten darfst nur um fest zustellen das wars auch nicht.

Wie soll ich das mit dem Lautsprecher verstehen? Soll ich da so einen kleinen "Piepser" anschließen? Habe da noch nie etwas von gehört.
Nein keinen PC-Speaker, sonder einfach eine Anlage oder Kopfhörer. Ich weiss blos gerade nicht ob man diese Stimme normal auf dem einfachen Audio-Ausgang (also Grün) oder irgend wo anders hören soll. Guck einfach mal ins Handbuch da steht das auf jeden Fall drinne.
 

Macc10

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
22
Alles klar! Werde mich dann mal an die Arbeit machen.

Danke :>
 
Top