News Smartphone-Verkaufszahlen: Huawei prescht erstmals an Apple vorbei

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.656
#1
Huawei hat das seit Jahren von Consumer-Business-Group-Chef Richard Yu anvisierte Ziel des Überholens von Apple im zweiten Quartal dieses Jahres erstmals erreicht und steht damit nun auf dem zweiten Platz der weltweiten Rangliste der Smartphone-Verkaufszahlen. Der Absatz ist im Vergleich zum Vorjahr um 41 Prozent gestiegen.

Zur News: Smartphone-Verkaufszahlen: Huawei prescht erstmals an Apple vorbei
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.194
#2
Der größte Verlierer sind "andere".

Konsolidiert sich der Smartphone-Markt jetzt zu 5 großen?
Samsung, Huawei, Apple, Xiaomi, BBK und alle anderen bald weg vom Fenster?
 
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
543
#4
War zu erwarten.
Bei uns im EP geht auch langsam mehr huawei übern Tisch als Samsung.

Mfg
 

njchw

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.139
#6
Gehört in der Statistik auch Honor zu Huawei?
Anscheinend funktioniert die Strategie, den Markt mit gefühlt einem neuen handy pro Woche zu überschwemmen...
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.554
#7
Mal sehen wie lange das mit hauwei noch so weiter geht...
Als das p9 raus kam habe ich knapp 400 Euro für das damalige Flaggschiff aus dem Hause Huawei bezahlt. Hab es auch im Freundeskreis empfohlen und es haben sich einige das p9 oder später das p10 geholt.

Die Preise fürs p20(pro) hingegen sind ja massiv gestiegen, jetzt wird eben auch Geld verdient.
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
230
#8
Gönne ich Huawei. Bin mit mit meinem P10 Lite voll zu frieden. Nur Updates könnten öfter kommen.
 

TheBeastMaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
339
#9
Bei Huawei stört mich die Updatepolitik. Bootloader gesperrt, kuriose CPUs, wenig Updates...
Huawei Devices bekommen im Schnitt alle 2 Monate Updates.

Bootloader Geschichte ist natürlich ärgerlich, es gibt aber andere Möglichkeiten (DC-Unlocker, kostet allerdings 4Eur das entsperren.) Den Punkt lass ich dir.

CPU: Die Kirin CPUs sind performant und tauglich, was an denen kurios sein soll, versteh ich nicht.
Zumal dank Project Treble Customroms möglich sind (und auch schon existieren, z.b. Custom Lineage 15.1 Builds) ohne das man wie früher mit inkompatibilitäten bezüglich der CPU zu kämpfen hat.

Dafür bietet Huawei/Honor preislich attraktive Geräte, die Honor Flagships bieten meiner Meinung nach einen tollen Kompromiss aus Leistung und Ausstattung.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
183
#10
Verstehe nicht, wie gesagt werden kann von den großen Redaktionen das die Investoren sich aus dem Technik-Bereich zurückziehen und alle großen Unternehmen Huawei, Samsung, Apple, Nvidia, Intel, AMD größtenteils gewinne machen. Das kann doch offensichtlich die Aussage von Focus offensichtlich nicht stimmen ._.
 
Zuletzt bearbeitet:

$t0Rm

Commodore
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.775
#11

WommU

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
340
#12
Huawei Devices bekommen im Schnitt alle 2 Monate Updates.

Bootloader Geschichte ist natürlich ärgerlich, es gibt aber andere Möglichkeiten (DC-Unlocker, kostet allerdings 4Eur das entsperren.) Den Punkt lass ich dir.
.
Das mit den zwei Monaten gilt aber sicher nur für wenige Modelle. Als ich mir vor zwei Jahren ein Huawei y6 kaufte, da waren weit und breit keine Sicherheits-Updates zu sehen. Es gab mal eine neue Firmware, das war es. Upgrade auf Android 6? Kann man vergessen.
An sich reicht mir das Gerät. War auch damals auch günstig. Aber sicherheitsrelevante Dinge wie Banking würde ich damit nicht machen.
Zum Glück konnte ich noch den Bootloader rechtzeitig entsperren.

Bei neuen Geräten geht das auch nicht mehr.
Also: Mein nächstes Handy wird kein Huawei. Wegen schlechter Update-Möglichkeiten.
 

Aslo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
369
#13
Nie wieder Huawei. Hatte mir damals das P8 geholt und war eigentlich super zufrieden, aber nach ~1 Jahr für das Top-Modell schon keine Updates mehr anzubieten (mit fadenscheinige Begründungen von wegen Inkompatibilität und so) geht gar nicht.
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.758
#14
P9 Lite vor 1,5 Jahren für 229€ gekauft, bekam immer wieder neue Updates und läuft noch bestens.

Geht leider nicht kaputt damit ich von den mir zu großen 5,5 Zoll weg komme:D
Vielleicht wird es ja bald ein Huawei Y6 Pro 2017 in weiss oder so.
 

TheBeastMaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
339
#15
Das mit den zwei Monaten gilt aber sicher nur für wenige Modelle. Als ich mir vor zwei Jahren ein Huawei y6 kaufte, da waren weit und breit keine Sicherheits-Updates zu sehen. Es gab mal eine neue Firmware, das war es. Upgrade auf Android 6? Kann man vergessen.
An sich reicht mir das Gerät. War auch damals auch günstig. Aber sicherheitsrelevante Dinge wie Banking würde ich damit nicht machen.
Zum Glück konnte ich noch den Bootloader rechtzeitig entsperren.

Bei neuen Geräten geht das auch nicht mehr.
Also: Mein nächstes Handy wird kein Huawei. Wegen schlechter Update-Möglichkeiten.
Ich sag ja, Huawei hat die letzten Jahre einiges geändert. Das Huawei Y6 ist auch noch kein Treble Device, da siehts natürlich auch mit Custom Roms etwas spärlich aus, aber es gibt wohl ein 7.1.2 Build von LineAge.

Trotzdem ärgerlich das grade dein Gerät noch von der alten Updatepolitik betroffen ist.
 

WommU

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
340
#16
Ich will jedenfalls erstmal 1,5 bis 2 Jahre sehen, dass Huawei wirklich eine vernünftige Update-Politik hat, bevor ich mir wieder eins kaufe.
Weiterer Kritikpunkt ist das Fehlen wechselbarer Akkus. Mein Y6 hat das noch. Will ich weiter haben.
Betrifft aber fast alle Hersteller.
 

njchw

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.139
#18
Sogar das P8 lite aus 2015 bekommt (bekam bis vor Kurzem?) noch Sicherheitsupdates - leider auf Android 6 und mit furchtbarem EMUI
 

Munsterbuster

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
94
#19
Bei Huawei/Honor sollte man auch die Problematik der Stromsparfunktion erwähnen. Wer so mutwillig Hintergrunddienste beendet, damit der Akku und/oder Prozessor gut funktioniert, sollte sich nicht über die vielen verärgerten Nutzer wundern.
 
Top