sporadisches Einschalten der Hdds verhindern

Tarnatos

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.299
Hallo,

hier im Netzwerk habe ich einen Fileserver in dem mehrere Festplatten ihren Dienst tun. Das ganze basiert auf einem AMD 3600+ Chip sowie Windows XP x64.

Da ich nicht permanet alle Festplatten benötige, habe ich den Sleep Mode auf 3 Minuten gestellt was auch soweit ohne weiteres funktioniert.

Jedoch starten die HDDs sporadisch von Zeit zu Zeit, ohne dass sie angesprochen wurden. Dies geschieht auch dann, wenn das LAN Kabel ab ist.

Die Hintergrunddefragmentierung, Indizierung sowie alle weiteren Dienste und Programme die die HDDs im Hintergund nutzen könnten sind abgeschaltet. Auch ein Virenscanner o.ä. kann es nicht sein, da keiner auf dem System installiert ist.

Was könnte hier Abhilfe schaffen und die HDDs im Sleep halten?
 

Marius

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.136
Das ist ein Fall für: Wie bringe ich meine Platten um!
Festplatten sind dafür gebaut 24/7 zu drehen, häufige Spin UPs sind Plattenmord.
 
K

karlos3

Gast
Welche Platten sind es ? Welcher Abstand ungefähr zwischen den SpinUps ? Vielleicht ein Selbsttest oder Temp Kalibrierung ?
 

Tarnatos

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.299
Im Server kommen folgende Festplattentypen zum Einsatz:

- Western Digital 500GB IDE
- Samsung HD501LJ
- Seagate ST3500630AS
- Seagate ST31500341AS

Die Spinups treten etwa alle 20min auf.

Möglich wäres es aber alle HDD Packete werden durch entsprechende Lüfter gekühlt.
 

Pjack

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.192
Vllt. ist das Tool revoSleep etwas für dich...leider muss man damit die Platten manuell abschalten und auch wieder starten, funktioniert leider nicht automatisch.
 

Tarnatos

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.299
Hallo,

danke für eure Antworten.

Der TimestapInterval steht bereits auf Null. Das Tool revosleep ist zwar nicht schlecht, so hätte ich aber keine Möglichkeit mehr auf den Fileserver via Netzwerk zurücktzugreifen und müßte jedes mal via VNC rein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top