Kommentar Stoppt das Pixelzählen!

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
7.850
#1
In Diskussionen um Xbox One und PlayStation 4 steht meist die vorgeblich zu geringe Leistungsfähigkeit der Konsolen im Vordergrund. Auch die ComputerBase-Redaktion ist gespalten und kommt nicht bei allen vorgebrachten Argumenten für aktuelle Konsolen auf einen Nenner. Ein Streitgespräch zweier Redakteure.

Zum Artikel: Stoppt das Pixelzählen!
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
50
#2
60+fps > 60fps > 30fps > 30fps mit framedrops (oftmals der standard bei Konsolen)
4K > 1080p > 720p

Da gibts keine Diskussion.

Und wenn ich das Geschwetz mancher Publisher höre, von wegen 30fps sei cineastischer, könnte ich kotzen. Durch diese Art von PR wird der Konsument für dumm verkauft.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.920
#3
Ich habs für mich einfach gelöst.

Ich habe einen PC und ne Konsole und nehme das Beste aus beiden Welten. Ich könnte nie ne Shooter über Konsole oder ein Sportspiel auf dem PC zocken.

Und jetzt schlagt euch die Köpfe ein. Man will schließlich unterhalten werden :D

PS: Solange PC Gamer weder vom Volumen noch vom Preis mit den Konsoleros gleichziehen, sehe ich keine Chance dass der PC noch einmal Leadplatttform wird. Wenn ich die Preise bei neuen Spielen von diversen Keystores und von Konsolenspielen vergleiche, dann weiß ich auch warum. Wir sind bereit 1000€ fürn ne Grafikkarte auszugeben und zu geizig 5€ mehr für ein Spiel zu zahlen. Tja so gräbt man sich selbst das Wasser ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.519
#4
Zitat von Max Doll:
Ein PC zum Preis einer PlayStation 4 sei erheblich schneller als die Konsole und liefere zum gleichen Preis hübschere Grafik. Beispielkalkulationen gehen allerdings von Gebrauchtteilen aus, die teils mehrere Jahre alt sind, nennen optimistische Preise und vergessen, die Versandkosten sowie den reduzierten Garantiezeitraum anzugeben.
Zitat von Wolfgang Andermahr:
Zum selben Preis ist derzeit kein PC den Konsolen überlegen oder auch nur gleichwertig, diese Auffassung teile ich. Das Gegenteil ist der Fall, denn es dürfen auch elementare Dinge wie ein Gehäuse, Controller und ein Betriebssystem nicht vergessen werden.
Was ist denn das bitte für eine unsinnige Logik?
Ohne PC/Notebook geht es heute nicht mehr. Schlägt man die Kosten für einen Arbeits-PC auch noch auf den Preis der Konsole drauf?
Wenn man einen solchen Vergleich anstellt dann bitte zumindest halbwegs sinnvoll:
Welche Mehrinvestition sind nötig um aus dem Arbeitsgerät (PC/Notebook) einen Spielerechner zu machen. Das sind dann die Mehrkosten des PCs, die mit der Konsole verglichen werden müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.514
#5
Man merkt, daß Wolfgang viel geschickter Argumentiert.
 

kickloch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
496
#6
Ich denke diese ganze Diskussion ist irgendwo unsinnig. Die PCler vergleichen ihre Rechner mit dem was Konsolen zu leisten vermögen, wodurch die Konsolen naturgemäß schlecht aussehen. Die Konsoleros erfreuen sich an ihrern Spielzeugen und genießen einfach die wesentlich bessere Grafik, als bei den älteren Konsolen geboten wurde. Nein, Konsoleros interessiert die Diskussion weit weniger, als der geneigte PC Gamer glaubt.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.207
#7
Hmm... der einzige 'echte' Kritikpunkt ist mMn an der XBox One. Es geht mir hierbei nicht um die geringere GPU-Leistung, sondern um die 32MB ESRAM. Diese sind bei Full-HD Auflösung oftmals nicht ausreichend, was ein Grund ist weshalb die Konsole so häufig auf 900p läuft wenn die PS4 1080p schafft. Schlecht kalkuliert von den Ingenieuren.
 

Crimvel

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.627
#8

gandalf100

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
499
#10
Ein Gerät, dass die 1080p nicht zuverlässig schafft, ist kein zeitgemäßes Gerät. Vor ein paar Jahren wär man damit vielleicht noch durchgekommen, aber heut haben nahezu alle TV full HD und eine native Auflösung ist doch wohl ein berechtigert Anspruch. Daher weiß ich eigentlich nicht, was sich die Konsolenarchitekten bei diesem FAIL gedacht haben. Ist ja fast so wie Maxwell ohne 960 vor Weihnachten...
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
50
#11
Zu meinem ersten Post:

Ich selber nicht anti Konsole. Habe fast alle Konsolen die jemals in Europa veröffentlicht wurden seit dem Atari 2600. Für die aktuelle Generation gibt es in meinen Augen einfach viel zu wenige exklusive Titel, sofern man einen potenten Spielerechner hat. Da finde ich die schwächelnde WIIU noch am interessantesten. Das feeling von Nintedo Spielen gibt mir leider kaum ein PC-Spiel.
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.020
#12
4k Ära? Wir sind bei HD ready ... Nur wenige bieten überhaupt Full HD TV an.

Ich kenn kein der mit seinem PC auf 4K daddelt ;)

Und Filme auf Scheiben könnten noch ne viel bessere Quali als 4K haben und das schon seit Jahrzehnten.
 

usb2_2

Lt. Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
1.402
#13
Für AMD wäre es möglich stärkere APU's zu bauen, das ist klar. Der Chip einer HD 7870 ist ziemlich klein, dazu noch 4 CPU-Kerne alles auf einen Chip ist möglich. Intel schafft ja auch 16 Kerne... Kühlen kann man sie auch mit einem großem Kühler.

Möglich ist viel nur halt nicht effizient genug. Aber scheinbar wollte keiner eine Konsole aus GPU und CPU, was wahrscheinlich einiges günstiger und leichter umzusetzen wäre.

Und ja, eine HD 7870 reicht für FHD und 4 Kerne für (fast) jedes Spiel auf Mittel. Sogar bei AMD.
 
E

eruanno

Gast
#14
Für mich kommt die Generation einfach zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt. Ich bin mal gespannt, was in 1-2 Jahren mit AMD APUs alles möglich ist, wenn stacked-RAM dabei ist und HSA seine Stärken ausspielt, da kann nochmal richtig was gehen... das hätte man eigentlich mitnehmen müssen, dann wäre UHD auch keine Utopie
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
988
#15
4k Ära? Wir sind bei HD ready ... Nur wenige bieten überhaupt Full HD TV an.
Es ging in dem Streitartikel niemals um die Bildgröße ausgestrahlter Fernsehsender :o

Fakt ist das seit geschätzten 2-3 Jahren die absolute Mehrheit der Flachbildfernseher nativ FullHD kann und da ist das Argument einfach nur berechtigt mit der 1080er Spieldarstellung. Nur nativ ist scharf wie es soll. Alles darunter und da muß man Wolfgang recht geben, wird aufgeblasen und damit unschärfer. Schärfe bzw eine scharfe Darstellung ist Teil der Grafikqualität. Punkt.

Und weiter= Wenn es stimmt das nur eine Minderheit der Spiele 1080p und 60fps kann -dann brauchen wir bei den aktuellen Konsolen keine Gedanken an 4K verschwenden. Wozu auch, die 4K-Ära kommt in frühestens 5 Jahren. Dann erst wird sich das -frühestens- massentauglich aka bezahlbar durchsetzen.

Und diese Gülle mit den 30fps, wer sich das ausgedacht hat gehört öffentlich mißhandelt. Auf Konsolen sowieso und wenn ich dran denke, das es auch PC-Spiele gibt die nen 30er Lock haben, wird mir schon wieder übel...
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.542
#16
Die Konsoleros erfreuen sich an ihrern Spielzeugen und genießen einfach die wesentlich bessere Grafik, als bei den älteren Konsolen geboten wurde.
Also ich hab vor ein paar Tagen Drive Club bei meinem Bruder gesehen auf der PS4 und ich dachte das wäre en PS3 game so sah zumindest die Grafik aus, bis ich die PS4 gesehen hab. Hätte echt mehr erwartet ^^
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.020
#17
Ne aber hier wird ja behauptet wie sind in der 4k Ära nur das stimmt so nicht.

Es gibt TVs und Monitore dafür aber so gut wie Null Material zum ausgeben.

Darum brauchen aktuelle Konsolen auch kein 4K zu können, normale Spiele Pcs bekommen das auch nicht flüssig auf die Kette.
 
W

Wolfsrabe

Gast
#18
Inwiefern kann man denn den einen oder anderen Spielehersteller dafür mit zur Verantwortung ziehen? Immerhin ist PC- und konsolenübergreifend festzustellen, daß nicht wenige Spiele voreilig und unoptimiert auf den Markt kommen, da den Publishern irgendwelche Aktionäre im Nacken sitzen, deren optimierter Programmcode ziemlich am Allerwertesten vorbeigeht.

Ich bin kein Programmierer, aber von befreundeten Programmierern weiß ich, daß es immer viele Möglichkeiten gibt, das letzte Quentchen Geschindigkeit im Programmablauf herauszuholen. Das dürfte auch für unzählige Spiele und Engines gelten. Offenbar hat man aber dafür weder Geduld noch Zeit.

Es wäre mal interessant, ein Testprojekt für die aktuellen Konsolen aufzusetzen, in der ein inhaltlich, atmosphärisch und grafisch anspruchsvolles Spiel ohne Zeitdruck und mit höchstoptimiertem Code entwickelt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.136
#19
Schöner Artikel.

Ich persönlich kann das Gejammere der Enthusiasten ehrlich gesagt nicht mehr hören.

1. Interessiert Auflösung und FPS-Anzahl in der realen Welt niemanden.
2. Wenn PC-User wirklich bessere Grafik haben wollen, warum sind die meisten nicht bereit dafür zu zahlen? Bei der Hardware wird geprotzt, das Spiel darf dafür höchstens 40 € kosten. So wird das nichts.

Ich finde die Konsolen vom Preis-Leistungs-Verhältnis der Hardware her in Ordnung. Nur das Softwareangebot lässt noch zu wünschen übrig.

Und zur FPS- und Auflösungsdiskussion: 1080p und 60 FPS wären natürlich möglich, aber ohne sämtliche Grafikeffekte sieht ein Spiel nun mal grauenhaft aus. Da nehme 30 FPS und notfalls auch 900p gerne für in Kauf.
 

Topas93

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.501
#20
Ich hol schon mal das Popcorn :D.
Naja ich hätte mir zumindest ständiges 1080 erwartet^^. Die skalierei sieht für mich teilweise schon übel aus.
Was meine PS3 Schafft genügt :). Für den Rest gibts den PC.
Aber ich muss sagen das PS2 und 3 subjektiv ne ganze weile lang ne bessere bildqualität als der pc geboten haben.

Wo ich aber wirklich die vergleichbar keit mit den PCs heute sehe ist, weil die Konsolen inzwischen auf der Gleichen Architektur aufbauen. Da darfs dann doch schon mal ebenbürtig sein.
 
Top