Suche/Frage zu Fernwartungstools

Master_nick_123

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
558
Hy

Also ich suche ein Fernwartungstool
weil ich will auf mein PC vom Internet über ein andern PC zugreifen
und daten austauschen und bedienen

Ich habe ein paar Foren durchgesucht aber nicht so richtige antworten gefunden :D

Ich habe auch eine Programme hier aufgelistet.
Welche meint ihr ist gut und sicher ?

www.teamviewer.com
www.uvnc.com
www.realvnc.com
www.symantecstore.com

Es sollte wen möglich kostenlos sein :D

wäre nett wenn ihr mir noch andere programme dazu schreiben könnt
weil ich glaube nicht das das alle sind :)

Ok binn gespannt was Ihr dazu meint :D

MFG

Master_nick_123
 

Crysis-zocka

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
335
Ich kann dir Teamviewer nur empfehlen.
Es ist sicher per Verschlüsselung und man kan zwischen verschiedenen Modi wählen (P2P, Präsentation etc.), außerdem ist es leicht zu bedienen und für Privatanwender kostenlos.
 

tbs

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
510
Teamviewer und sicher? Naja.
Bei Teamviewer läuft alles über deren Server. Und wer garantiert, dass die nicht "mitlesen"?

Nimm UVN oder tightvnc, sind beide kostenlos.
 

Master_nick_123

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
558
Hey danke für die schnellen Antworten :D

also es wäre mir lieber das es sicher ist
und das es nicht so ein großer aufwand ist :D

mfg
 

tbs

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
510
Nur weil das Programm viele Firmen nutzen, ist es sicher?
Wer garantiert dir, dass Teamviewer nicht mitliest? Oder alles mitloggt? Ich will keine Panik machen oder das Programm schlecht machen, aber man sollte halt bedenken, dass beim Konzept von Teamviewer es prinzipiell keine Sicherheit geben kann. Auf jeden Fall ist es nicht zu vergleichen mit uvn oder tigthvnc.
 

Master_nick_123

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
558
HY

Also es geht mir eher darum.

1. Es sollte sicher sein. In der Übertragung das halt keiner Mitliest.
2. Es sollte mit wenig aufwand installiert werden können.
3. Es wäre gut wenn mann das programm vom USB Stick starten kann und dann auf mein rechner zugreifen kann so Portable Art.

Weil wenn ich am anderen PC bin will ich nicht unbedingt ein Viewer (das Programm um auf mein Rechner zu sehen) istallieren.

mfg master_nick_123
 

davidbaumann

Commodore
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.864
Also willst du immer nur auf deinen PC schaun?

Teamviewer ist da am einfachsten einzurichten.
Den Client musst man nicht installieren, kannst du also vom USB-Stick installieren.
Von der Geschwindigkeit bin ich aber nicht so überzeugt!

VNC ist auf beiden Seiten Betriebssystem unabhängig, und braucht auf dem Client keine Installation (kann sogar per Webbrowser/ Java-Client bedient werden).
Hier musst du aber, wenn du übre das Internet darauf zugreifen willst, einen DynDNS-Account einrichten und Ports forwarden.
Ist von der Geschwindigkeit besser als als TeamViewer, und du kannst vieles einstellen (Bildqualität, Farbanzahl...).

Der Remotedesktop-Client ist zumindest ab XP immer dabei, bei 2000 musst du ihn nachinstallieren.
Für Linux gibt es auch einen.
Von der Geschwindigkeit ist er am besten von allen Möglichkeiten, deswegen nutze ich ihn am meisten.
Hier musst du aber auch einen DynDNS-Account einrichten und einen Port weiterleiten.

Also wenn du nur einen PC steuern musst, würde ich Remotedesktop vorziehen.
Wenn es immer unterschiedliche PCs sind von Leuten, die sich nicht so auskennen, würde ich Teamviewer verwenden.
In allen anderen Fällen VNC, oder wenn du immer den gleichen PC steuern willst und gleichzeit der Nutzer, der daran sitzt, zuschauen können soll.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, wenn nicht, kannst du ja fragen :)
 

Master_nick_123

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
558
HY

also RemoteDesktop und VNC sind gut ja
hmmm... aber Remote Destiop ist besser oder ?

Ich will halt nur auf meine PC Sprich ein Benutzer zugreifen.

aber welche Ports muss ich da freigeben für Windows Remote Desktop
und eine DynDNS habe ich schon von No-IP.com

giebst da auch ein tutorial wie ich das alles einstellen muss ?

mfg Master_nick_123
 

davidbaumann

Commodore
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.864
Geht im Router, Portweiterleitung nennt sich das.
Du musst an deine IP den Port 3389, TCP weiterleiten.
Und der DynDns-Record muss natürlich bei jedem DSL-Reconnect aktualisiert werden!
Und du musst im Windows Remotedesktop freischalten -> Google.
 

Master_nick_123

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
558
Hy

Also ich habe den Port weitergeleitet
und eine DynDNS angelegt und die auch im Router eingestellt

so wenn ich jetzt am ander rechner ran gehen
und dann auf RemoteDesktop

muss ich das eingeben oder



mfg master_nick_123
 

davidbaumann

Commodore
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.864
Hast du den Port 3389 TCP weitergeleitet?
Wenn ja, musst du hier einfach deine DynDNS-Domain eingeben. So wie auf dem Screenshot zu sehen ist.
Wenn der PC aber hinter dem gleichen Router hängt, kann es sein, dass es nicht funktioniert - hängt vom Router ab. Hier kannst du auch die interne IP oder den internen Hostname nehmen (Hostname = Systemeigeschaften -> Computername).
Gruß David
 

Master_nick_123

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
558
Hy also ich binn grad an ein andere Recher

Mit WinXP Pro.Dann gehe ich auf RemoteDesktop
und gebe die DynDNS ein
und dann auf Verbinden.

Abr es kommt eine Fehlermeldung :(
Dieser Computer kann keine Verbindung mit dem Remotecomputer herstellen.

Wiederholen Sie den Verbindungsversuch. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Besitzer der Remotecomputer oder an den Netzwerkadministrator.
Ich habe den Port weitergeleitet im Router und die DynDNS angegeben im Router.
Kann es sein das es nicht geht weil noch ein PC am Router ist ?

Es sind 2 PC's am Router einer ist über LAN und der hatt eine Feste IP.
Und ein PC ist über WLan am Router. Der wiederum hatt auch eine Feste IP.

MFG master_nick_123
 

davidbaumann

Commodore
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.864
Wie gesagt, nicht jeder Router kommt damit klar, wenn man sich von "innen" über die externe IP über Portweiterleitung auf einen anderen PC dahinter verbinden will.
Intern kannst du einfach die IP oder den Rechnernamen verwenden.
 

Master_nick_123

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
558
Hy

dann muss ich wohl ein Neuen Router kaufen.

Welchen würdet Ihr mir da empfehlen??

AVM-Fritz.box
Speedport
NETGEAR

er sollte WLAN haben und wie schon im Forum hier gesagt solche unterstüzung für dieses GRE und so.

MFG master_nick_123
 

Cartman999

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
711
Welches Tool eignet sich am besten wenn man nur einen bestimmten PC über Internet steuern möchte? Auf meinem PC läuft XP und auf dem anderen Vista. Es geht nur darum dass ich der Person die den anderen PC benutzt zeigen kann wie man mit verschiedenen Programmen arbeitet, Dateien mit Nero brennt und sonstige Sachen erklären kann.
 
Top