Switchable mit Treiber von AMD?

  • Ersteller des Themas BPhoenix
  • Erstellungsdatum
B

BPhoenix

Gast
AMD bietet ja mittlerweile direkt Treiber für ihre mobilen Grafikkarten an. Jedoch nur mit diesen Einschränkungen:
Zitat von AMD Treiberdownload Seite:
The following notebooks are not supported in this release:
  • Any notebook launched after this driver release.
  • Switchable Graphics enabled notebooks using Intel chipsets.
  • Toshiba notebooks (please check with your notebook OEM for driver support for these notebooks)
  • Sony VAIO notebooks (please check with your notebook OEM for driver support for these notebooks)
  • Panasonic notebooks (please check with your notebook OEM for driver support for these notebooks)
Meine Frage ist ob jemand weis ob AMD plant in Zukunft auch Grafikkartentreiber anzubieten die auch Switchable unterstützen oder ob es eine Möglichkeit gibt auf anderem Wege die neusten Treiber von AMD dazu zu bewegen, dass sie auch Switchable unterstützen.

Und benötigt man dann auch neue / spezielle Treiber von Intel oder sind die Treiberversionen der ATI Treiber und Intel Treiber in dem Bereich unabhängig voneinander?
 
Zuletzt bearbeitet:

mace1978

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.127
Bei den Toshiba, Sony, Panasonic Notebooks liegt es daran, dass der Hersteller es nicht wünscht.
Ich vermute einfach mal, dass in diesem Fall das ganze ähnliche Gründe hat.

AMD darf vermutlich keine Intel-Treiberkomponenten in ihrem Treiberpaket intigrieren.
So liegen die Treiber als Paket beim Notebookhersteller, der AMD+Inteltreiber in einer Kombination anbietet die funktioniert. Denn man wird sicher mit wechselnden Treiberversionen Inkompatiblitäten der beiden Herstellertreiber haben.
Es ist ja ganz klar, wenn du z.B. einen ganz alten Intel Treiber nutzt, und dann einen deutlich weiter Entwickelten AMD Treiber installierst, dass der Inteltreiber mit den Fortschritten des AMD Treibers nicht umgehen kann.
 
B

BPhoenix

Gast
Zitat von mace1978:
Es ist ja ganz klar, wenn du z.B. einen ganz alten Intel Treiber nutzt, und dann einen deutlich weiter Entwickelten AMD Treiber installierst, dass der Inteltreiber mit den Fortschritten des AMD Treibers nicht umgehen kann.
Nein es ist nicht ganz klar. Denn es ist nur eine gemeinsame Schnittstelle zum an und ausschalten nötig, diese Schnittstelle muss sich aber nicht jedes mal ändern oder gar inkompatibel werden, theoretisch zumindest, was die beiden Hersteller praktisch machen ist eine andere Geschichte. Hast du ggf. eine Quelle die mehr weis?
Zitat von mace1978:
AMD darf vermutlich keine Intel-Treiberkomponenten in ihrem Treiberpaket intigrieren.
So liegen die Treiber als Paket beim Notebookhersteller, der AMD+Inteltreiber in einer Kombination anbietet die funktioniert.
Wäre möglich muss aber nicht so sein, hast du ggf. eine Quelle dafür?

Aber vielleicht gibt es ja eine Alternative zum Beispiel in dem man das Paket des Notebookherstellers nimmt und teile daraus in den neuen Treiber von AMD integriert. Hat da vielleicht einer Informationen dazu?
 
Top