system upgrade sinnvoll? 5770?

Dante_dmc

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
760
ich besitze einen alten PC, der folgende komponenten hat:

Motherboard Name Asus M3N78
CPU Typ DualCore AMD Athlon 64 X2, 2700 MHz (13.5 x 200) 5200+
Grafikkarte NVIDIA GeForce 7900 GS (512 MB)
Arbeitsspeicher 2048 MB (DDR2-800 DDR2 SDRAM)
Monitor Acer AL1916W [19" LCD] (L52091266321)
Soundkarte C-Media CMI8738/C3DX Audio Device
Soundkarte VIA VT1708B @ nVIDIA MCP77/78 - High Definition Audio Controller
Festplatte WDC WD2000JD-00HBB0 ATA Device (186 GB, IDE)
Festplatte WDC WD6400AACS-00G8B0 ATA Device (596 GB, IDE)
Netzteil dürfte so 450W haben, bin mir grade nicht so sicher, kann aber nachschauen, wenn es nötig wird.

die C-Media Soundkarte hab ich nur für den com-port gekauft (alter saitek cyborg joystick)
die grafikkarte wird mit 1440x900 auflösung genutzt und so langsam sind aktuelle spiele nicht mehr gut spielbar und ich muss die einstellungen ordentlich runterstellen damit die perfomance stimmt.

da mein budget sehr limitiert ist (sprich ca. 150€) frage ich miich, ob ein upgrade der graka sinn macht.

z.b. die 5770 vapor-x, oder macht mir dann meine CPU einen strich durch die rechnung?

dachte zuerst an mehr speicher, leider verträgt das MB nur DDR2 und die sind nicht grade sonderlich billig =/
zumal ich auch 32bit win7 nutze und ich für 4gb dann 64bit kaufen müsste.

würde ich also durch die neue graka eine verbesserung erhalten, oder limitiert meine CPU das ganze zu stark und ich werde keine leistungsteigerung feststellen können?

ich spiele eigentlich keine egoshooter, mehr rollenspiele und mmos...die einzigen "ego spiele" die ich besitze sind fallout und bald mass effekt2...was ich dann mit dem upgrade spielen will.

ich brauche kein AA oder 8x sampling auf hoher auflösung, das ist mir ziemlich schnuppe, aber max details will ich schon einstellen können.
für die zukunft ist dann ein monitor upgrade geplant welche meine auflösung dann auf fullHD steigern wird, wird das system dann immer noch gut laufen, oder bricht es dann komplett ein?

als CPU upgrade könnte ich höchstens auf einen alten Phenom FX/Athlon bauen (Sockel AM2 oder AM2+), den das MB noch verträgt. nur macht es sinn hier noch zu investieren?
 
Zuletzt bearbeitet:

Karre

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.643
schau mal welches board du genau hast evtl laufen ja aktuelle phenoms darauf
eine 5770 bringt dir sicherlich spürbar mehr leistung .. allerdings solltest du dann nicht erwarten as die neuesten spiele in max details laufen .. da deine cpu halt doch schon stark limitiert
 

mastor

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.629
jap ich glaub das von karre stimmt soweit.
aber die lösung die man oft hört: cpu nen stück übertakten und 2gb ram nachkaufen.
die 5770 kriegse ja auch schon für 110€ und ich denke mit 40€ biste beim ram dabei.
mfg
 
M

MC BigMac

Gast
5770 Hawk ist besser als de VaporX, Ob nun der CPU limitiert, das würde ich nicht ausschließen, aber mit der HD5770 bist du dann wieder versorgt.
 

Dante_dmc

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
760
hmmm cpu übertakten...noch nie gemacht.. zumal da ein retail kühler drauf ist.

lustige geschichte dazu...die cpu kühlung ist schon 2 mal abgefallen o.O
die beiden plastikhalter auf beiden seiten sind einmal weggebrochen. also von der halterung die auf dem mainboard sitzt. mit etwas arbeit habe ich mir 2 ersatzhalterungen gebaut, die den kühler nun stabil halten.

inwiefern ich übertakten kann, habe ich keinen plan, noch ob die kühlung ausreichen würde.

die hawk ist in der tat etwas besser, kostet aber fast 20€ mehr für minimale leistung mehr. aber sie ist wohl etwas leiser...verbraucht aber mehr strom als die vapor-x. da ich mein netzteil für etwas schwach halte, habe ich zur vapor-x tendiert.

ok netzteil ist ein sharkoon SHA450-8P, also 450W.

ups...hab ich doch glatt das MB vergessen zu posten^^

ist ein Asus M3N78

lohnt eventuell ein warten aufs rebranding der 5770 und deren "kleines" upgrade? bisher höre ich von der 6xxx serie nichts grade tolles was deren bildqualität angeht und eine modell wie die hawk und vapor-x gibt es da ja auch noch nicht. will vor weihnachten zuschlagen...wie wohl viele andere auch hehe.

schon mal danke für eure schnelle antworten =)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MC BigMac

Gast
Der Prozessor kann mangels Cache limitieren, nicht von der GHZ Anzahl.

238 Watt sollte dein Rechner max. verbrauchen. Die normale Last sollte aber so um die 200W betragen. Damit kannst dein Netzteil locker belasten könne, auch wenn es nicht das jüngste ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dante_dmc

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
760
konsens bisher ist aber eher ein gpu upgrade als ein cup...liege ich da richtig?

vom übertakten verstehe ich leider garnichts, habe es bisher auch nie für nötig gelten und akzeptiert, wenn meine leistung halt nicht mehr ausreichend war.

zumal retailkühler und die eigenreperatur, die flickwerk ist, aber funktioniert. nur ob das beim übertakten hält ist die frage.

sensoren geben recht wiedersprüchliche werte aus.

während everest mir eine temp anzeigt von etwa 22-26C im idle, sagt mir CoreTemp etwa 43-50C. welche daten nun stimmen...keine ahnung.
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.880
LOHNT NICHT

Ich hatte selber mal einen C2D e6400 mit 2,13Ghz.
Dazu eine 8800GTS 512.

Farcry2, welches sehr grafikintensiv ist, lief damit nicht flüssig. Das änderte sich auch nicht nach dem ich meine 5770 verbaut habe. Die CPU war hier eindeutig der Flaschenhals, auch noch als ich ihn auf 2,7 Ghz übertaktet hatte.
Da dein Prozessor ähnlich schnell zu sein scheint und du nur 2GB RAM hast, würde ich dir zu einem neuen System raten.

ansonsten:
CPU austauschen
RAM aufstocken
GPU austauschen
Mobo wohl auch austauschen

wie du siehst haste da fast einen neuen PC^^
 

andy484848

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
680
Also ich sag mal so. Grundsätzlich bringt eine bessere Grafikarte immer mehr leistung, als eine CPU. Es sei denn das Game ist stark auf cpu optimiert, das ist aber eher selten der Fall. Die genannten Spiele Fallout,Masseffekt...haben so moderate anforderungen, das dein system mit hd5770 alles auf max sogar mit kanntenglättung packen müsste. Da reicht auch noch deine CPU locker dafür aus. Für neuere games wirds jedoch schwirerig, zu mind. was die cpu angeht. Die Graka "müsste" bis jetzt eigendlich noch alles flüssig darstellen können. Außnahmen gibts jedoch immer.
 

Dante_dmc

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
760
das ich mit dem alten system keine quantensprünge machen werde ist mir klar^^

aber für einen kompletten neuen PC fehlt mir momentan das geld, daher dachte ich an ein leichtes upgrade um dadurch nochmal zeit zu gewinnen. crysis ist eh nicht mein ding hehe.

budget ist wie gesagt auf etwa 150€ limitiert, dafür bekomme ich keinen neuen PC. ich warte gerne so 4-5 jahre bevor ich mir dann eine neue kiste zusammenbastel.

hardware ist immer so eine geschichte...theoretisch könnte man ja jedes halbe jahr einen großteil upgraden, aber das spiel überlass ich hardcore gamern die das geld dafür ausgeben wollen.

so wie es sich bisher anhört...sollte eine 5770 vapor-x oder eine hawk ein ausreichendes upgrade sein, wenns geht noch 2gb dazu (leider dann nur etwa 3.5gb nutzbar wegen win7 32bit).

würde eine phenom cpu noch helfen, oder wäre der leistungsgewinn für 50€+ nicht lohnend?
(was meine annahme ist...ein komplettes neues MB+CPU würde dann wohl eher sinn machen)

achja was ram angeht...habe 2x1gb drinne...also muss ich auch wieder 2x1g kaufen, richtig? ein einzelner 2gb baustein würde nicht passen, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MC BigMac

Gast
Das stimmt, das macht eher Sinn, außerdem würde ich jetzt erstmals die Grafikkarte aufrüsten, CPU, Mainboard und Ram später. Da kommen neue PLatformen und, man möchte tunlichst vermeiden in alte Technik zu investieren, außer man möchte eine Zeit überbrücken.
 

TotalWar10

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
114
die hawk ist in der tat etwas besser, kostet aber fast 20€ mehr für minimale leistung mehr. aber sie ist wohl etwas leiser...verbraucht aber mehr strom als die vapor-x. da ich mein netzteil für etwas schwach halte, habe ich zur vapor-x tendiert
Mach dir keine Sorgen wegen der Lautstärke bei der Vapor-X ;) Ich hab die auch drin und ich garantiere dir das du Sie nicht hören wirst :) Und wenn du wirklich so empfindlich sein solltest, kannst du die Lüfterdrehzahlen auch noch über CCC runterstellen :)

Gruß TotalWar10
 

Karre

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.643
also dein board unterstütz die 95w am3 cpus ...
wie wärs denn mit nem athlon x3 ~61€ und ner 5750 ~96€

sind dann zwar etwas über 160€ aber du hast dann nochmal lange luft. zumal wenn du bisher mit ner 7900gs zurecht gekommen bist ;)
 

Dante_dmc

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
760
hmm bei Asus noch in der anleitung steht da was von nach Phaeton unterstützung. ist das mit den 95W sicher? quelle?
 
M

MC BigMac

Gast
Mach dir keine Sorgen wegen der Lautstärke bei der Vapor-X ;) Ich hab die auch drin und ich garantiere dir das du Sie nicht hören wirst :) Und wenn du wirklich so empfindlich sein solltest, kannst du die Lüfterdrehzahlen auch noch über CCC runterstellen :)

Gruß TotalWar10
Dann muss ich ein s..... Modell erwischt haben, die ist irgend wie zu laut, klar unter Last hört man sie nicht(Boxen und andere Dinge) unter Idle schon ein wenig, wenn man alles auf Silent getrimmt ist. Aber kann nur am schlechten Output Modell bei mir liegen.
 

Trefoil80

Captain
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.617
Mal was ganz anderes:

Gebrauchte HD4870 1GB oder GTX260-216 aus der Bucht für ca. 70-80 EUR.
Muss ja nicht DX11 sein...

Und 2GB RAM nachkaufen !
 
Zuletzt bearbeitet:

Dante_dmc

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
760
nunja...directx11 sollte schon sein, damit ich in 1-2 jahren nicht auf dem schlauch stehe.

laut anleitung, die ich mir aktuell bei asus gezogen hatte stand da nichts von anderen prozessoren als dem phenom, deswegen war ich verwirrt.

muss aber mal gucken was ich für eine bios version habe, denn bios updates habe ich noch nie vorgenommen...da ich schon früh auf ein diskettenlaufwerk verzichten habe und es mir nie wirklich lohnend erschien.

nunja CPU hat erstmal zeit und ob sich die 50€ lohnen ist fraglich, die könnte man eher fürs neue system benutzen.

2GB mehr ist natürlich schön...aber wegen 32bit system werde ich sie nicht komplett nutzen können. es heißt das man etwa 3-3,5gb dann verfügbar hat, bei 4gb.

die verbrauchsdaten und geräuschentwicklung kann ich nicht wirklich beurteilen (vapor-x, hawk), hab das aus dem CB test der karten.

mein system ist schön leise, da es direkt neben mir steht und im sommer eine caseseite offen ist...dachgeschoss ist nicht gerade lustig was temperaturen im sommer angeht.
da müsste ich wohl noch 2-4 extra kühler einbauen^^

leise soll der pc schon sein, da es beim filmen dann doch etwas stört, sollten die lüfter radau machen.
 
Top