Test Test: AMD Radeon HD 7750 mit 900 MHz

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.300
AMD hat vor Kurzem das Referenzdesign der Radeon HD 7750 überarbeitet und dieses um genau 100 MHz beschleunigt. Wie viel bringt der höhere Takt? Und entstehen dadurch Nachteile? Das finden wir anhand einer neuen Standard-Karte heraus, die sich auch optisch stark gegenüber der Original-Variante geändert hat.

Zum Artikel: Test: AMD Radeon HD 7750 mit 900 MHz
 

pipip

Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
9.784
Also bin echt überrascht, dass man mit so einer kleinen Steigerung sogar 11% mehr Performance rausholen konnte :O
Da sind die 10 Watt mehr unter Last kaum die Rede wert.

Ich bin gespannt, wenn die NV 650 ti auf den Markt kommt, ob dann auch die HD 7770 v2 auf den Markt kommt, und ob wir dann auch eine 7830 sehen werden (löst 6870 ab)
 

Martin.H

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.217
Danke erstmal für den Test!

Ich möchte aber nochmal Kritik anbringen, und zwar an den Scatterplots für das Preis-Leistungs-Verhältnis. Denn genau dieses berechnet man bei dieser Darstellung nicht!
Wenn es um bessere oder übersichtlichere Darstellung geht, dann muss zumindest noch eine Gerade eingezeichnet werden, die durch den Nullpunkt (0 Rating, 0 €) geht (bzw. gehen würde). Denn die Diagramme fangen auch erst bei zB 60€ an, und das verzerrt das Bild wieder deutlich. Ich will hier nicht für das alte Design flamen, aber in punkto Übersichtlichkeit ist das imho ein definitiver Rückschritt.
 

Tomahawk

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.888
Irgendwie ziemlich bescheuert, dass "Upgrades" mit gleichem Namen, aber anderen Spezifikationen rauskommen. Ein richtiges Chaos gibt es dann, wenn übertaktete V1 gegen V2s vergleichen werden sollen - da dürfte es teilweise keinen Unterschied geben. Hätte AMD die Karte nicht einfach HD 7760 nennen können?
 

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
Ja, das soll es wohl.

Wenn man aber schon direkt im ersten Absatz auf dem Umstand rumhackt, dass die HD7750 nicht an die HD6770 ran kommt, dann sollte man bei einem Test der überarbeiteten Version doch zumindest auch die HD6770 mit in die Testübersicht einbeziehen um zu zeigen, wie sich die neue Version der HD7750 dagegen schlägt.

Aber das hat man sich auch gleich mal geflissentlich gespart...

Auch sehe ich keinen Sinn darin die Übersicht bis hoch zur GTX690 darzustellen. Was interessiert denn das, wenn es um eine HD7750 geht? Ist doch klar, dass diese Karte deutlich langsamer ist als ein dual GPU Monster.
Viel interessanter wäre da, wie stark sich diese Karte von anderen Karten im Preisbereich 100€ und weniger absetzt.

@riDDi: Ich glaube da würde keine einfache Überarbeitung der HD7770 helfen. Gibt da ja auch schon OC Versionen die gut 10% schneller sind. Aber dann sind es eben noch immer gut 40% Leistungsunterschied.

Ich finde da gehört einfach noch ein Modell dazwischen. HD7790 oder HD7830. Diese würde dann die HD6870 beerben.
 
Zuletzt bearbeitet:

User7634

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
92
Wenn ich richtig informiert bin, gab es die HD 7750 (v1) auch als passive Lösung, also ohne lauten (und stromhungrigen) Kühler. Wird das auch mit dieser v2 möglich sein ? Danke und Gruß user7634
 

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.813
Ja, jetzt noch eine HD 7770 mit 1,2 GHz und eine HD 7850 mit 700 MHz, dann hat man alle Bereiche abgedeckt ;)

Aber langsam nervt diese Update Politik doch. Wenn sie doch die alten Versionen verabschieden würden, macht das ja noch Sinn, aber so wird der Markt doch überflutet. Dadurch schaden die sich doch nur selbst.

@User7634: Ja, geht locker.
 

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.504
die Karte ist nicht für ein HTPC geeignet. Die erste Variante HD7750 ist weiterhin unschlagbar :)
 

@ndi.S

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
890
Was läuft bei CB eigentlich langsam schief?

Die Karte macht in meinen Augen alles richtig und weist ein hohes Übertaktungspotenzial auf und das bei geringem Energieverbraucht. In die Bewertung aufzunehmen dass die karte nicht schnell genugn für FullHD ist liegt wohl am Preissektor.
Zum Release der GTX 660TI eine Empfehlung auszusprechen (bei dem Preis), bei solch einem Giftzwerg aber nicht? :freak:

Gruß Andi
 

Arkada

Ensign
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
213
@ @ndi.S

Was erwartest du? Hier werden AMD-Produkte generell verrissen, oder wenn sie doch deutlich besser als mittelprächtig dargestellt.

Man vergleiche mal was Nvidia in diesem Preisbereich anbietet. Die GT 640 ist nur leicht günstiger als die 7750, aber von der Performance her deutlich schlechter.


Noch lustiger ist der Vergleich der Tests von der 7750 (v1) und der GT 640. Schaut euch mal die 2 Bilder an, so sehen faire Vergleiche auf CB aus. :evillol:


 

quakzopas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
414
@ Arkada

sehr merkwürdig
objektiv scheint das nicht...
 

noay11

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.353
Danke erstmal für den Test!

Ich möchte aber nochmal Kritik anbringen, und zwar an den Scatterplots für das Preis-Leistungs-Verhältnis. Denn genau dieses berechnet man bei dieser Darstellung nicht!
Wenn es um bessere oder übersichtlichere Darstellung geht, dann muss zumindest noch eine Gerade eingezeichnet werden, die durch den Nullpunkt (0 Rating, 0 €) geht (bzw. gehen würde). Denn die Diagramme fangen auch erst bei zB 60€ an, und das verzerrt das Bild wieder deutlich. Ich will hier nicht für das alte Design flamen, aber in punkto Übersichtlichkeit ist das imho ein definitiver Rückschritt.
zustimm, sowas ist mir auch schon negativ aufgefallen.

trotzdem finde ich eine solche grafische darstellung nach eingewöhnzeit auch sehr ansprechend als nur balken.
 

Tarkoon

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.135
Ich finde auch, die Streu-Diagramme sind für einen Laien und noch dazu ohne Vergleichsgerade und ohne Anleitung für's "Lesen" völlig ungeeignet.
So ganz ohne weiteres können viele Leute aus diesen Diagrammen sicherlich nicht herauslesen, welche Karten ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben.
Wenn ihr denkt, die Information, die man aus den alten Diagrammen gewinnen konnte, wäre zu gering, dann bringt doch einen Artikel dazu, wie man Streudiagramme liest und deren Aussage bewertet und verlinkt den dann in Zukunft immer in den Tests.
Das wäre eine sinnvolle und gute Lösung aus meiner Sicht!

P.S.
Wer sich jetzt ggf. fragt wie man aus den Dingern am einfachsten die Info herausbekommt, ob Karte A besser ist als Karte B, was das Preis-Leistungsverhältnis angeht...
Dafür zieht man eine Gerade durch den Diagramm-Nullpunkt (der hier übrigens garnicht so ohne weiteres gezeigt wird) und eine der beiden Karten. Liegt der Punkt für die andere Karte links bzw. über der Gerade, hat sie ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Liegt die Karte rechts bzw. unter der Gerade, ist das Verhältnis schlechter...
 
Zuletzt bearbeitet:

Hades85

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.217
Jetzt habe ich länger nicht mehr den grafikmarkt beobachtet, und das erste was mir auffiel, kann es sein dass selbst hier die preise stagnieren bzw. sogar für das mittelpreissigment viel höhere preise verlangt werden. Ich habe für meine Asus 460gtx DirectCu(768mb) vor zwei jahren 110 euro bezahlt. Jetzt stelle ich fest dass die 460gtx immer noch soviel kostet, bzw. noch mehr. Auch wenn "alte" ware hier nicht zwangsläufig günstiger wird, so sind die preise für die hier getesten Ware auch ein witz, ich soll für eine 7750 die in manchen benchmarks sogar langsamer ist als meine grakka immer noch 110 euro bezahlen?

Eine gtx 660 ti kostet mehr als 270 euro, vom namen und der perfomance ist das ne mittelklasse grakka, die gab es in der vergangenheit für weniger als 200euro, zb. durch die 460 oder 560/ti.

Genauso der festplattenmarkt, ich habe 2011 Oktober, für eine externe 2tb HDD ca. 50-60 euro gezahlt, jetzt kostet sie das doppelte, und kommt mir nicht mit flutkatastrophe, die beiden großen hersteller machen mehr nettogewinn denn je, und sogar höhere absatzzahlen werden angepriesen.

Von den CPUS will ich gar nicht erst reden, auch wenn da der eurokurs eine rolle spielt, dass sind in den drei bereichen lächerliche entwicklungen. Soviel zum thema oligopol.

Der einzige markt der in bewegung ist, ist der ssd markt.
 

FL3pS

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
66
Jetzt habt euch nicht so, CB ist immer noch objektiver als PCGH und Konsorten. ;D
Da hieß es im Vergleich zwischen GTX580 und HD7970: "Nehmen Sie die 7970, wenn Sie die schnellste Karte wollen und nehmen Sie die 580, wenn Sie die schnellste Nvidia-Karte wollen."
Das Schlimmste ist: Die Leute machen das dann auch noch, Nvidia ist ja prinzipiell immer besser XD
 
P

Perry S. Hilton

Gast
Noch lustiger ist der Vergleich der Tests von der 7750 (v1) und der GT 640. Schaut euch mal die 2 Bilder an, so sehen faire Vergleiche auf CB aus. :evillol:


das is natürlich ein krasses beispiel, aber nur halb so wild: man sollte grundsätzlich urteile und interpretationen von autoren keine bedeutung zuweisen, das weiss eigentlich jedes kind. man soll sich die tabellen und tatsächlcih gemessenen werte anschauen und sich dann selbst ein urteil bilden. ein test ist - sofern er ordnungsgemäß durchgeführt wurde - weit aussagekräftiger als ein willkürliches fazit, das nur eingebracht wird, um mehr text vorweisen zu können.
 
Top