Test Test: Nvidia GeForce GTX 280 (SLI)

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.223
#1
Nach einer langen Wartezeit ist sie endlich da: Die GT200-GPU von Nvidia, der erste wirkliche Nachfolger der fast schon legendären GeForce 8800 GTX und GeForce 8800 Ultra. Doch kann die GeForce GTX 280 in die großen Fußstapfen der Vorgänger treten? Das werden wir in einem umfangreichen Test untersuchen – inklusive GPU-Computing mit CUDA.

Zum Artikel: Test: Nvidia GeForce GTX 280 (SLI)
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.815
#3
Das Performance-Rating sagt eigentlich schon alles: Schnellste Single-Core GPU aufm Platz. Besonders in hohen Auflösungen gehts ab.
Das Preis-Leistungs-Rating sagt aber eigentlich auch alles: Schlechter gehts nimmer ;)

Wer bestellen will, kann ja mal bei Alternate fragen:

http://www.alternate.de/html/themeworld.html?docId=27549&baseId=27550

Das die GTX260 gut 200€ weniger kosten soll (kostet) als der große Bruder, find ich schon krass. Wenn der Leistungsunterschied wie beim Preis auch bei 40% liegt, kannste die Karte natürlich vergessen. Sonst wärs aber ein sehr gutes Angebot.

Bevor einer kommt von wegen "warum wurde jetzt der Treiber verwendet" usw. denkt mal drüber nach das ältere Treiber die Graka gar nicht unterstützen.

Mein persönliches Fazit: Auf keinen Fall kaufen, die Preise der GTX280 werden in den kommenden Wochen nach unten explodieren. An der GTX260 sieht man ja, wie günstig die Graka eigentlich sein könnte. Auf jeden Fall wird mit dem Launch der 4870 ein ernstzunehmender Konkurrent erscheinen, der für einigen Preisverfall bei NVIDIA sorgen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.030
#4
Ersteinmal: Wolfgang und das ganze Team: ihr habt mit die besten Tests. Wie immer super gemacht !!

@Topic:
Naja, ok, eigentlich so wie erwartet:
Beste Single-GPU-Karte, schlechtestes P/L-Verhältnis.
Ist schon beachtlich, dass eine Single-Chip-Karte so schnell wie eine Dual-Chip-Karte ist.

Was ich auch noch beachtlich finde: die Crossfire-Skalierung. Ab 1600x1200 durchweg über 55%.
Im Performance-Rating Qualität: 85%-87%-89% mehr-Leistung. Wenn die nächste Generation, welche wohl nur noch Multi-GPU-Karten bei High-End hat, an solch einer Skalierung anknüpfen kann, wird es schwer für ATI.

Auch die Leistungsaufnahme (ich gehe von nur einer GTX 280 aus) ist gut. Die Strom-Spar Funktion scheint wirklich zu greifen.

Aber es bleibt wohl alles beim alten:alles was bis jetzt Spielbar war, ist mit der auch spielbar, und alles was nicht spielbar war, bleibt nicht spielbar.
Immer noch keine Grafikkarte, mit der man: füssig (minimal FPS=45) auf 2560x1600 + höchste Detail-Stufen + 16xAF + T-SSAA die aktuellen DX10 Spiele auf einem 42-Zöller spielen kann, und nebenher auf einem 2ten 42-Zöller noch Office laufen lassen kann. Ich denke, dass wird nichtmal mit 3 von denen realisierbar sein.
Mal sehen, was ein Crossfire-Gespann aus 2x4870x2 im vergleich zu 2xGTX280@SLI als Prestige-Objekt bringt.

Alles is allem eigentlich eine gute Karte, für 350€ hol ich sie mir. Aber mehr würde ich zur Zeit nicht ausgeben.

Ich glaube ich werd ATI treu bleiben.... mal sehen was die 4870 bzw. 4870x2 bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.925
#6
Crysis, Very High, 1920x1200 1xAA/1xAF: 24 FPS.

Damit ist alles gesagt... jetzt stehe ich vor der Wahl:
  • HD4870 XT: Schafft Crysis zwar auch nicht, aber besseres P/L
  • XBOX 360 mit Blu-ray: Hier machen Mortal Kombat, SF usw. mehr Spaß, aber keine Shooter und kein C&C :(
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.408
#8
Schade, bei den Preisen hätte ich doch mehr erwartet. 550 EUR für die GTX280 und 360 EUR für die GTX260 sind zu teuer, wie ich finde. (Alternate-Preise)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
843
#9
ernüchternd ist eher untertrieben, das teil ist für soviel geld n flop.

und was wurde nicht alles so erzählt. unyu der oberfanboy ganz weit vorne... und nu?

sorry, ich muß laut lachen.

und wie wird dann erst die 260 für 400$? wer soll sowas kaufen? *ggg*

zum glück kommt bald ati mit der 4870 mit GDDR5. =)

PS *lach* und bei assasins creed,dem nvidiagame.... welches ja bei vielen GTX 280 noch umsonst dabeiliegt.. da ist ne 3870x2 noch schneller...

omg, ja sorry, aber das ist echt n witz.
 
Zuletzt bearbeitet:

y33H@

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.517
#10
Jaaa, das Teil ist eine Niete wie zu erwarten war :D Unyu, wo bist du?

cYa
 

w0mbat

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
916
#11
OMG! Dass die Karte so ein reinfall wird habe ich nicht gedacht. Kann sich nichtmal richtig von einer 9800GX2 absetzetn. LOL!
 

BIG_MAC

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
567
#12
Dann kann eine HD 4870 womöglich der GTX 260 sehr gefährlich werden .
 

Skippy0711

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
263
#13
Jo ebenfalls ziemlich ernüchternd... ok mein Geldbeutel würde mir sowieso eine Karte in dieser Preisregion nicht erlauben.
Aber so ein Strom Monster wollte ich nicht im Rechner. Loben kann man dagegen den Verbrauch im Idle!
Ich freu mich gerade sehr für AMD/ATI. Das Rennen ist wieder offen, jedenfalls das Rennen um das Preis/Leistung Verhältnis :) Hoffe ATI haut ordentlich rein.
 

cl55amg

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
723
#14
Ich denke dieser Test sagt auch etwas gutes aus, denn der Preiskampf geht wohl weiter.

Die GTX280 hat die 9800GX2 zum Gegner, vor allem wegen dem Preis.
Wenn die 4870 kommt, dann geht der Preiskampf in die nächste Runde.

Und ich weiss nicht ob die GTX280 da mithalten, denn ihre Produktionskosten sollten deutlich höher sein...
 

BOBderBAGGER

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
11.472
#15
habe den test nur überflogen wieso ist den kein einziger benchmark in 1920X1200 dabei ist ne ganz interressante auflösung denke ich.

was positiv ist das die karte doch nicht ganz so leistungshungrig ist wie vermutet

wan fällt das ati nda binn mal auf den vergleich gespannt
 

HeaD87

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.189
#16
bin sehr enttäuscht, wollte mir die eigentlich holen, aber das die teilweise hinter der 9800gx2 ist ist wirklich enttäuschend ..
weil naja die grafikkarte kostet 540 euro und da dürfte man schon etwas besseres erwarten als die jetzt gebrachte leistung, schlecht ist die graka auf jeden fall nicht aber meiner meinung nach hinter den sehr großen erwartungen
mal sehen wie des in 3 monaten mit den 55nm gpus aussieht, wie da die leistungssteigerung sein wird
 
M

MixMasterMike

Gast
#17
Super Test, aber was mir mal Auffällt @ Redakteur, die Gamestar schreibt schon lange bei jedem Grafikkarten Test das das AA der ATI Radeons besser ist als das der Nvidia Grafikkarten, woran liegt das und warum ist es bei euren Tests das gleiche?

Edit ok da stehts ja doch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
652
#19
Roflmao. Also das die Karte so ein Flop wird, hätt eich nicht gedacht. Nvidia kann die sich für 550€in den Allerwertesten schieben. Die Traumkombo wird wohl ein Crossfiregespann der Radeon 4870 werden.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
4
#20
Hi,

netter Test aber bei den Energiesparmechanismen stellt es mir die Haare zu Berge.... Clockgating ist das teilweise abschaltet des Taktsignals. Die Einheiten bleiben nachwievor. Betrachtet man der Einfachheit halber nur ein FlipFlop mit zwei Eingängen und einem zusätzlichen Clock-Eingang und einem Datenausgang so bewirkt das Clockgating nur, dass sich der Datenausgang nun nicht mehr ändert (Der ändert sich ja nur, wenn auch die Clock geschaltet wird). Das FlipFlop selbst steht aber nach wie vor unter "Strom".

Sollte der GT200 wirklich ganze Einheiten abschalten, was ich angesichts der immerhin noch 25W Leistungsaufnahme stark bezweifeln mag, würde man dies Powergating nennen....

Dies nur am Rande erwähnt... Ansonsten guter Test, bis auf das Fazit/Beurteilung in der man den durchaus imposten Energiehunger nocheinmal sehr deutlich hervorheben sollte.... Solange alle Leute den Energieverbrauch gut heißen tut sich da niemals etwas.... Ich erinnere an Zeiten in denen Intel für eine TDP von 110W bis aufs Letzte niedergemacht wurde....

Aber sonst wirklich guter Test....

grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Top