Test Test: Steelseries Xai Laser-Maus

Oely

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
469
Steelserie nie wieder!
Mein Lenkrad wurde unter Vista nicht erkannt!
(das Teil ein halbes Jahr alt)

Nach Rückfrage!
Support eingestellt!
 

GreenKiller

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
462
Hmmm, soviel für ne Maus? Ich hab ne 6 Jahre alte optische Wintech-Maus, liegt perfekt in der Hand. Hat mich n paar Euro gekostet... Die wird aber leider nicht mehr hergestellt, muss meine jetzige noch pfleglich behandeln.
 
S

Scrush

Gast
hatte die xai auch mal kurz hier. technisch wirklich klasse. sehr prazise und ruhig zu handhaben.

das display find ich gut . treiber auch sehr gut.


leider is das mausrad nicht ganz ok und die rechts seitentaste nerven.

die gewichtsverteilung udn die oberfläche zusammen mit der symetrischen form haben den nachteil das die maus aus der handrutscht beim anheben. aber kann man sich besitmmt dran gewöhnen.

habe jetz aber ne g9x und die is perfekt.
 

Martricks

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
875
Also ich hab die Xai jetzt schon seit Release, und muss sagen sie ist einfach geil. Das wichtigste ist dass sie einwandfrei funktioniert und das ist nicht selbstverständlich heutzutage. Hatte vorher auch eine Bling Bling bunte Maus und damit konnte man ne Disco betreiben aber nicht zocken:freak:
Naja ich sags doch. War ne Roccat Kone^^
Mein Bruder hat sich die CM Storm geholt und nach einer Woche anne Wand geklatscht vor Wut. Ist dann umgestiegen auf ne Gigabyte und die läuft auch gut.
Heutzutage sind gute Mäuse selten geworden bzw. die neuen Mäuse sind zur hälfte alle Schrott.
Wer wert legt auf kompromisslose Zockerqualität der holt sich ne Xai und ist zufrieden. Ist kein Handschmeichler aber man kann nach kurzer eingewöhnung alles wegbashn.
Kann jetzt noch viel dazu schreiben, aber sie ist ihr Geld wert, und es ist eine ehrliche Maus wo die inneren Werte stimmen.
 

ph0enX

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.579
Die Steelseeries ist keine Frage sicher nicht schlecht... Obwohl ich sagen muss, dass meine Roccat Kova genausogut auch ohne Treiber läuft und die schafft mit ihrem Infrarotsensor sogar die Glasplatte meines Schreibtisches.. WEnn da die 80 Ocken Steelseeries das nicht schafft, dann spllten die aber gröber nachdenken was die falsch gemacht haben, wenn das sogar ne 40 Euro Maus kann ;)
 

Euromania01

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
107
Also ich verstehe die Referenztabelle nicht ganz. Bei jedem Test schneidet die Logitech G9(x) am Besten ab, nur in der Referenztabelle von CB findet man fast ausschließlich Exoten und nur 1 Logitech (die auch nicht mehr ganz neu ist). Außer man ist Razer-Fan, hier findet sich eine breite Palette wieder.
Finde ich irgendwie bedenklich, vor allem wenn man bedenkt dass Logitech mit Abstand Marktführer ist und eine große Auswahl an Mäusen bietet.
 

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.671
Das paßt jetzt vielleicht nicht unbedingt unter diesen Testbericht. Aber ich wollte mal so zaghaft einwerfen, daß auch die Mäuse inzwischen deutliche Spezialisierungen erfahren haben. Eben je nach Einsatzzweck.

Ich habe eine Logitech-Maus mit diesem (wahlweise) freilaufenden Scrollrad, das zudem so schwer ist, daß man es nur anstupsen muß, und es rollt mit dem Schwung noch ein ganzes Stück weiter (auch mehrere Sekunden lang).
Das ist genau die Funktion, die ICH dafür brauche! Weniger, um mich durch lange Dokumente zu scrollen, was auch sehr gut geht. Auch sehr präzise, da man das Rad ja jederzeit auf den Punkt stoppen kann. Ein echter Zugewinn an Nutzen ist es aber in der Videobearbeitung, wo man den Film schnell und zielgenau nach Schnittpunkten (Werbung etc.) durchrollen lassen kann.

Für Spieler ist das vielleicht nichts, weil die das definierte Rasten brauchen (das ich per Knopfdruck aber auch einsellen kann) , aber ich möchte dieses Freilaufrad nicht mehr missen! Hab es aber bisher nur bei Logitech gesehen.
Setzt sich diese Lösung nicht langsam durch? Ich finde sie sowas von praktisch!
 

cryeR

Ensign
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
246
die Oberfläche is Top und Mausrad auch, aber würde net 70€ für ausgeben.
Fakt ist: man kann das Logo mit dem Fingernagel abkrazen :D
 

RaiseHell

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.346
@ Klassikfan:

Das mit dem Mausrad hört sich toll an. Welche Logitech-Maus hast du denn?
 

moep99

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
997
Die MX Performance hat das zum Beispiel.
 

Mr.Zweig

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
5.472
Das Ganze liest sich wie ein Werbetext für diese komische Firma, von der ich gehört habe, dass Sie qualitativ minderwertige Hardware für Zockerkids herstellt und einen miesen Support haben soll...

Selbstverständlich werden auch die beiden im Zubehör befindlichen Mousepads getestet. Bravo. 140 Mark für ne Maus mit Display auf der Unterseite(!!!). Selten so Gelacht. Allein wenn ich mir die Bilder angucke, kann ich mir schon vorstellen, dass die äusseren Maustasten zur ständigen Nerverei verkommen.

Das mit dem Mausrad ist ja wohl das Letzte. Angenommen ich würde in nem Game die Waffen mit dem Mausrad wechseln und das bleibt zwischen zwei Punkten hängen oder springt und ich hätte anstatt der AK47 meine Eier in der Hand, wäre der Microsoftklon hier schon direkt an die nächste Wand geklatscht.

Ich kenn das noch von der Habu. Die hatte das selbe Design, wahrscheinlich hat sie auch das selbe Mausrad (Katastrophe) und den weiterentwickelten Laser. Nach zwei Kabelbrüchen, einem Doppelklick Syndrom und dem Totalausfall des Lasers hatte ich die Faxen dicke. Die Maus hier scheint den Tests und Kommentaren zu Urteilen auf dem besten Weg. Ich guck in nem halben Jahr noch mal in den Thread.

Mal abgesehn davon, dass ich Maustests für schwierig halte, da Eingabegeräte unglaublich Individuell sind, halte ich diesen Text für unsachlich. Vor allem fehlt ein diekter Vergleich zur Konkurrenz. Der Preis ist wie schon gesagt ein schlechter Scherz.
 

Numrollen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.670
Der Support soll wirklich nicht so dolle sein, was machen wir dann bei Win8? Treiber gibts nich weil SUpport eingestellt? So Kinderzeugs wie eine Anzeige könnte man echt zu gunsten des Preises weglassen, irgendwelche DOLLEN Sachen hat sie ja nun echt nicht. Ein guter Sensor macht noch lange keine gute Maus aus. Ein Ladekabel/UsbKabel à la SideWinder X8 sollte mal Standard werden oder schön anzufassende Materialien die nicht dreckig werden, keine Spalten in denen sich sowas sammeln kann.

Wird die Gigabyte M8000X bald auch getestet?
 

Koplsc

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
617
@ Mr.Zweig, schlecht drauf heute?

Es wird hier ein Test einer Maus von einer ganz sicher nicht "komischen" Firma präsentiert sondern eine Maus einer Firma, auf die schon viele Profizocker zurückgreifen.
Willste den Test nicht lesen, dann mach das nicht.

Wenn du noch in Mark umrechnest biste sowieso etwas zurückgeblieben? Es hat sich viel verändert seit dem und man kann nicht alles 1:2 umrechnen. Damals hat man auch "etwa" das doppelte verdient.

Das Display wurde ausführlich beschrieben und bitte, wenn du das an der Oberseite brauchst, gerne.
Jedenfalls ist es da gut aufgehoben und passend, da die Maus treiberlos funktioniert.

Das Mausrad ist nicht das letzte. Erstens bleibt es laut Test nicht stehen (wo auch immer du diese Info her hast, bei mir bleibt sie auch nicht zwischen zwei Rasterpunkten stehen) und zweitens ist das Rad auch nicht wirklich laut, das wird im Test leicht übertrieben. Referenzmodelle anderer Firmen haben das z.T. genau so.

Und mal ehrlich:
Angenommen ich würde in nem Game die Waffen mit dem Mausrad wechseln und das bleibt zwischen zwei Punkten hängen oder springt und ich hätte anstatt der AK47 meine Eier in der Hand
Wer das Mausrad nutzt um die Waffen zu wechseln und nicht die Zahlentasten, der ist ein Vollnoob.

Also das nächste mal bitte keine Vorurteile aus der Tasche ziehen und alles schlecht reden, wenn man keine Ahnung hat.

Der Test sagt das aus, was er nun mal aussagen soll.
Ich finde ihn gut und es wird genau das an uns weitergegeben, was die Maus zu bieten hat.
Mal ganz generell, die allgemeine Form vom Test scheint irgendwie anders zu sein als sonst, dennoch klasse Test.
Wäre dieser früher erschienen, hätte ich mir vielleicht gleich die Xai gekauft. Habe sie jetzt trotzdem. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

iron_monkey

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.824
Naja nicht meine Welt bei dem Preis... sicherlich ein schönes Stück Technik aber wenn ich schon lese, das Logo geht mit dem Fingernagel ab... also gehts auch nach ner zeit ohne Fingernagel ab... also keine "Gamer" Farbe benutzt fürs Logo... ach stimmt ja, da wäre die Maus gleich 10 Euro teurer geworden... sry aber bei dem Preis darf soetwas nicht sein...

@ KopIsc

Nur weil jemand das Mausrad nutzt um in Spielen die Waffen zu wechseln ist er ein Vollnoob... soso, dann behaupte ich mal, jemand der ne 60 Euro Maus + 20 Euro Mauspad braucht um "Ballerspiele" halbwegs spielen zu können ist ein noch viel größerer noob...


Edit:

Noch etwas, wenn ich mir so das Werbefoto im Hintergrund anschaue.... schon schlau die zwei Tasten an der Seite zu zeigen... vorallem wenn die Verarbeitung so schön ist... ich meine die "Gamer" Spaltmaße da an den Tasten... ist das gewollt? soll sich dort extra der Dreck/Schweiß vom Daumen sammeln?

Naja da hab ich hier schon hübschere Werbefotos von Mäusen gesehen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Magl

Langzeitbelichter
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
4.561
@ MartinE
Was man vielleicht noch in den Artikel schreiben könnte das es einige Nutzer gibt die ein Boot-Problem haben das der PC 2min länger braucht mit der Maus. Ich hab das Problem zwar nicht gibt aber ein paar auch hier um Forum.
Servus,

ja genau das Problem hatte ich auch mit der Xai....
Viel längere Bootzeit... ist jetzt nicht sonderlich dramatisch aber doch nervig..

Bei mir hat ein Bios Update geholfen... :cool_alt:

trotzdem hab ich mittlerweile ne G9x..

Die Xai ist sehr gut... die G9x ist ein Traum.... zumindest für mich, da ich die Maus klein und flach will.

Ist natürlich Geschmackssache.
 
Zuletzt bearbeitet:

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
16.719
Ich kritisiere CB ja oft genug aber hier muss ich der Kritik wirklich mal entschieden widersprechen.

Zu den ganzen Preisnörglern: wenn eure 20€ Maus genauso funktioniert und es euch ein Werbemauspad ebenso tut dann ist das schön für euch aber übertragt die eigenen Anforderungen doch bitte nicht auf alle.
Eine solche Maus will keine Maus für Jedermann sein sondern für Gamer die das letzte quäntchen präzision / effektivität suchen und für ein solches Highendprodukt sind 55€ ein völlig normaler Preis.
Das selbe gilt für das Mauspad, 20€ für entsprechende Pads ist nunmal Standard und es gibt genug Leute denen es das Geld wert ist.

Ps: ich selbst nutze eine 25€ G1 weil sie für meine Anforderungen eben optimal ist und ich keine Shooter game für die ich mehr als die 800dpi bräuchte. Wenn ich aber FPS gamen und eine Maus dieser größe in Frage kommen würde dann würde ich mir die Xai sicher näher ansehen.


Bei jedem Test schneidet die Logitech G9(x) am Besten ab, nur in der Referenztabelle von CB findet man fast ausschließlich Exoten und nur 1 Logitech (die auch nicht mehr ganz neu ist). Außer man ist Razer-Fan, hier findet sich eine breite Palette wieder.
Finde ich irgendwie bedenklich, vor allem wenn man bedenkt dass Logitech mit Abstand Marktführer ist und eine große Auswahl an Mäusen bietet.
Wirklich bedenklich dass sich CB hier wirklich auf die Anforderungen von Gamern statt von Marketingstrategen besinnt und unabhängige Tests macht. Die logitech Produktpalette hat den ambitionierten Gamer doch schon lange aus den Augen verloren.
Die überwältigende Mehrheit aller Gamingmaustests ist einfach nur schlecht und zeigt dass die Tester keine Ahnung von (semi)professionellem Gaming haben und lediglich die Werbeaussagen der Hersteller nachplappern.


Das Ganze liest sich wie ein Werbetext für diese komische Firma, von der ich gehört habe, dass Sie qualitativ minderwertige Hardware für Zockerkids herstellt und einen miesen Support haben soll...
CB sollte sich Tests zukünftig sparen und einfach das schreiben was irgendwer gehört hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bullveyr

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.651
Hab die Xai jetzt seit 9 Monaten und bin immer noch sehr zufrieden, präzise (die leichte pos. accel. stört mich nicht die Bohne), agil, sehr gute Tasten, liegt mir gut in der Hand und lässt sich easy anheben.

Für mich ist sie den Preis wert auch wenn es ein paar Kritikpunkte gibt:

Das laute Mausrad, stört mich aber nicht, bin es ja auch schon von der Ikari gewohnt. :D

Längere Boot-Dauer, juckt mich eigentlich auch nicht.

SteelSeries hat es immer noch nicht gebacken bekommen die Keyboard Emulation in die Software zu integrieren, auch wenn ich persönlich sie nicht brauche.

Das Display hat durchaus seine Berechtigung, trotzdem würde ich wahrscheinlich ein etwas niedrigeres Gewicht ohne das Display bevorzugen.

Die Steelseeries ist keine Frage sicher nicht schlecht... Obwohl ich sagen muss, dass meine Roccat Kova genausogut auch ohne Treiber läuft und die schafft mit ihrem Infrarotsensor sogar die Glasplatte meines Schreibtisches.. WEnn da die 80 Ocken Steelseeries das nicht schafft, dann spllten die aber gröber nachdenken was die falsch gemacht haben, wenn das sogar ne 40 Euro Maus kann ;)
Nö, SteelSeries würde sagen, dass sie Mäuse für die Verwendung mit einem Mousepad produzieren, selber schuld wenn man keins benutzt. :D

Steelserie nie wieder!
Mein Lenkrad wurde unter Vista nicht erkannt!
(das Teil ein halbes Jahr alt)

Nach Rückfrage!
Support eingestellt!
Es gibt zwar kein Lenkrad von SteelSeries aber egal. :rolleyes:
 

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.671
@ Klassikfan:

Das mit dem Mausrad hört sich toll an. Welche Logitech-Maus hast du denn?
Ich hab die MX 620 Cordeless.
Inzwischen gibt es einen Menge Logitech-Mäuse mit diesem Rad. Man erkennt es an der Bewerbung "Hyperschneller Bildlauf" und daran, daß das Mausrad aus chromglänzendem Metall ist mit einer mittigen Gummierung.

Bei meiner ist auf der Unterseite ein Umschalter, mit dem man zwischen Rasten und Freilauf wählen kann. Und inzwischen gibt es wohl auch die Variante, daß einige dieser Räder beim langsamen scrollen automatisch rasten und beim schnellen Drehen freilaufen.

http://www.logitech.com/de-de/mice_pointers/mice/devices/2987
 

BlackSkull

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
95
Die Maus sieht ja echt sehr schick aus. Allerdings halte ich von Steelseries nicht viel ^^ Bleibe lieber bei Logitech etc.....



Gruss
 
Top