Übertaktung funktioniert nicht

SilverEmpe

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
27
Hallo allerseits!!
Ich habe gestern versucht meine CPU und meinen Arbeitsspeicher zu übertakten. Jedoch hat beides nicht geklappt (Bei CPU hatte ich kein Monitorsignal und auf meinem Mainboard hat das VGA-Lämpchen geleuchtet, bei RAM hat Windows durchgehend Fehler=Fehlermeldung mit blauem Hintergrund). Ich habe meine CPU und meinen RAM nur ganz wenig übertaktet und es ist schon nicht gegangen. Ich habs dann mit dem BIOS sein lassen und hab versucht, mit dem MSI CC meine CPU zu übertakten. Da ist mir aufgefallen, dass meine CPU laut BIOS auf 3600mhz läuft, ich im MSI CC einen Muliplikator x36 habe aber mir angezeigt wird, dass die CPU auf 3700mhz läuft und in CPU-Z wird mir ein Multiplikator x37 angezeigt. Hab das dann einfach mal ausgeblendet und hab gedacht, wenn ich laut CC und CPU-Z eh auf 3700mhz laufe, kann ich doch den Multiplikator im CC auch auf x37 stellen. Dann, wie immer, kein Monitorsignal.
Jetzt weiß ich nicht mehr weiter...
Sollte ich das OCn lassen oder kann mir da jemand helfen...
Ach ja, nur zum Verständnis, der Multiplikator bestimmt doch, wie oft ich 100mhz habe oder?
Also 36×100mhz=3600mhz?

Meine Specs:
Netzteil hat 750W
Mainboard: MSI X370 gaming pro carbon
CPU: AMD Ryzen 5 1600X
CPU-Lüfter: BeQuiet! PureRock
Arbeitsspeicher: Ballistix BLS8G4D240FSB
Grafikkarte: Asus GTX1060 Rog strix OC 6gb
(Die lässt sich problemlos übertakten)

Hoffe mir kann jemand helfen... Würde eben schon gern mehr aus meiner CPU und aus meinem RAM rausholen.

LG,
SilverEmpe
(Wenn ihr noch irgendwelche Infos braucht, fragt einfach!)
 
Zuletzt bearbeitet:

der Unzensierte

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.096

Mihawk90

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.262
Kontrollier mal den Baseclock, wenn ich mich recht erinnere haben einige der X370 Boards den Baseclock in den Standardeinstellungen nicht auf 100 MHz, sondern etwas drüber laufen lassen. Das würde auch durchaus Abstürze und eine nicht initiierende GPU erklären, weil am Baseclock auch der PCIe-Bus-Clock hängt.

/edit
war nich X370 sondern Z390, kontrollieren schadet dennoch nicht.
 

Shoryuken94

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.449
Übertaktung ist immer eine Glücksfrage. Da kommt es auf viele Faktoren wie die Chipgüte, Mainboard etc. an. Was hast du denn genau eingestellt? Hast du nur die Multiplikator geändert und sonst nicht und was hast du beim Ram eingestellt?

Gerade Ryzen 1 schwankt da doch schon sehr, was heißt bei dir geringe übertaktung? Von 3600 auf 3800 mhz? Hast du die Spannungen angepasst?

Das dir ein 37er Multiplikator angezeigt wird ist normal, da 36 ja der Baseclock ist und es sich dabei wohl um die Turbofuktion handelt, die die CPU bei ausreichender Kühlung und genug TDP Budget automatisch höher taktet.
 

Geisterwolf

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.233
Du hast doch einen Turbo von 4Ghz, sprich Multi 40, also sehe ich kein Problem wenn cpuz 37 ausliest, wenn du dann einen cinebench oder so startest wird er dort auch auf 40 springen. MSI CC kenne ich nicht, aber der wird vermutlich die BIOS Einstllung vom Baseclock 3.6GHZ angeben.
Bios aktuell?
 

SilverEmpe

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
27
Hallo und willkommen im Forum. Du machst es dir etwas einfach - ich schlage vor du liest dich erst mal in die Materie ein. Zu "Ryzen übertakten" spuckt Google in 0,34 Sekunden ca. 233.000 Ergebnisse aus - ich wette du hast kein einziges davon auch nur angelesen. Wie wäre es z.B. mit dem Thread hier auf CB: https://www.computerbase.de/forum/threads/sammelthread-amd-am1-2-3-4-fm1-fm2-uebertakten-beginnerfragen.895606/?
Ich habe meinen CPU ja schonmal übertaktet, es dann aber wieder zurückgestellt. Damals hats aber funktioniert.
Ergänzung ()

N
Du hast doch einen Turbo von 4Ghz, sprich Multi 40, also sehe ich kein Problem wenn cpuz 37 ausliest, wenn du dann einen cinebench oder so startest wird er dort auch auf 40 springen. MSI CC kenne ich nicht, aber der wird vermutlich die BIOS Einstllung vom Baseclock 3.6GHZ angeben.
Bios aktuell?
Nein das muss ich morgen noch updaten ist mir aufgefallen
Ergänzung ()

Übertaktung ist immer eine Glücksfrage. Da kommt es auf viele Faktoren wie die Chipgüte, Mainboard etc. an. Was hast du denn genau eingestellt? Hast du nur die Multiplikator geändert und sonst nicht und was hast du beim Ram eingestellt?

Gerade Ryzen 1 schwankt da doch schon sehr, was heißt bei dir geringe übertaktung? Von 3600 auf 3800 mhz? Hast du die Spannungen angepasst?

Das dir ein 37er Multiplikator angezeigt wird ist normal, da 36 ja der Baseclock ist und es sich dabei wohl um die Turbofuktion handelt, die die CPU bei ausreichender Kühlung und genug TDP Budget automatisch höher taktet.
Also ich habe im BIOS meine CPU auf 3800mhz gestellt und die Spannung wenn ich mich recht erinnere auf 1.375 und beim Arbeitsspeicher von 2400mhz auf 2666mhz und Spannung wenn ich mich recht erinnere auf 1.35
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.725
In Sachen RAM OC solltest du mal bei uns in den Community und im Leserartikel von @cm87 vorbeischauen.

Am besten hältst du direkt die passenden Screenshots bereit und besorgst dir folgende Programme und Tools.
  • Ryzen Timing Checker
  • DRAM Calculator for Ryzen
  • Thaipoon Burner
  • HWiNFO64
Dann sollten wir ein dezentes RAM OC problemlos hinbekommen.

Liebe Grüße
Sven
 

SilverEmpe

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
27
In Sachen RAM OC solltest du mal bei uns in den Community und im Leserartikel von @cm87 vorbeischauen.

Am besten hältst du direkt die passenden Screenshots bereit und besorgst dir folgende Programme und Tools.
  • Ryzen Timing Checker
  • DRAM Calculator for Ryzen
  • Thaipoon Burner
  • HWiNFO64
Dann sollten wir ein dezentes RAM OC problemlos hinbekommen.

Liebe Grüße
Sven
Ok wenn ich wieder zuhause bin hol icj mir das
Ergänzung ()

Kontrollier mal den Baseclock, wenn ich mich recht erinnere haben einige der X370 Boards den Baseclock in den Standardeinstellungen nicht auf 100 MHz, sondern etwas drüber laufen lassen. Das würde auch durchaus Abstürze und eine nicht initiierende GPU erklären, weil am Baseclock auch der PCIe-Bus-Clock hängt.

/edit
war nich X370 sondern Z390, kontrollieren schadet dennoch nicht.
Wie kann ich das finden?😂
 

Shoryuken94

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.449
Kannst du mir den artikel vielleicht verlinken, finde den nicht
Ist doch in seiner Signatur verlinkt....

Den Baseclock findest du mit CPU-Z raus, wobei der selten über 100 ist. mir ist kein Board bekannt, wo der standardmäßig angehoben ist. Dass dieser etwas schwankt, ist normal. Er liegt meist irgendwo zwischen 98,5 und 100,5. Auf vielen Ryzen Boards kann der BCLK auch gar nicht angepasst werden, da dazu ein extra Chip auf dem Board verbaut sein muss, welchen sich viele Sparen. Es bringt zudem auch nichts, da das System extrem schnell instabil wird. Schon ab 102-103mhz kommt es oft zu Problemen.
 

Vitali.Metzger

Commodore
Dabei seit
März 2013
Beiträge
4.836
Also 3,8 GHz sollten bei deinem 1600X eigentlich drin sein. Hast du per Offset übertaktet? oder wie das bei MSI auch immer heißt. Finde 1,375 Volt schon recht hoch, mein 1700@3,8 GHz braucht 1,3 Volt.
 

Denniss

Captain
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.084
Was für ein Hersteller/Modell ist dein 750W Netzteil ?
Das ist entweder mit Kanonen auf Spatzen schießen oder ein Chinaböller a la Combat Power.
Wie sind die Temperaturen der CPU unter last ?
 

SilverEmpe

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
27
Was für ein Hersteller/Modell ist dein 750W Netzteil ?
Das ist entweder mit Kanonen auf Spatzen schießen oder ein Chinaböller a la Combat Power.
Wie sind die Temperaturen der CPU unter last ?
Netzteil ist BeQuiet B750 V.2
Ergänzung ()

Also 3,8 GHz sollten bei deinem 1600X eigentlich drin sein. Hast du per Offset übertaktet? oder wie das bei MSI auch immer heißt. Finde 1,375 Volt schon recht hoch, mein 1700@3,8 GHz braucht 1,3 Volt.
Sollte ich per Offset übertakten?
 

Vitali.Metzger

Commodore
Dabei seit
März 2013
Beiträge
4.836
Finde ich persönlich besser, da die Spannung bei der CPU automatisch reduziert wird wenn sie nix zu tun hat.
 

Shoryuken94

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.449
Das ist entweder mit Kanonen auf Spatzen schießen oder ein Chinaböller a la Combat Power.
Wie sind die Temperaturen der CPU unter last ?
Na das bequiet ist schon okay. Eine große Reserve schadet ja nicht, lässt Raum für zukünftige Upgrades. Die CPU Temp wird mit dem Verhalten wenig zu tun haben, da die CPU mit OC und unzureichender Kühlung ohne Probleme starten würde, sie würde halt unter Last massiv throtteln.

Der Usr soll einfach ein paar screenshots von seinen Einstellungen schicken und dann kann man gucken. Die 3,8Ghz sollten mit nem 1600x bei 1,375V ohne Probleme laufen, die Spannungen sind eher zu hoch, als zu niedrig, wenns kein totaler Gurken Chips ist, was bei den X Modellen eher selten ist.

Beim Ram gibts halt wirklich viele Variablen und bei Ryzen 1 ist es auch teils recht tricky, auch mit den Spannungen, aber da sollte der Forenguide gut weiterhelfen. Beim Ram liegt am Ende eh das höchste Potential. Ob die CPU nun mit 3600 oder 3800mhz läuft, ist relativ egal, mit Ram OC bekommst du deutlich mehr Speed raus, als mit 200mhz CPU Takt.

Und such dir erst in ruhe ein gutes Ramsetting, bevor du dich dem CPU Takt zuwendest.
 

SilverEmpe

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
27
Finde ich persönlich besser, da die Spannung bei der CPU automatisch reduziert wird wenn sie nix zu tun hat.
Okay ich schreib dir mal privat vielleicht kanndt mir ja dabei helfen
Ergänzung ()

Na das bequiet ist schon okay. Eine große Reserve schadet ja nicht, lässt Raum für zukünftige Upgrades. Die CPU Temp wird mit dem Verhalten wenig zu tun haben, da die CPU mit OC und unzureichender Kühlung ohne Probleme starten würde, sie würde halt unter Last massiv throtteln.

Der Usr soll einfach ein paar screenshots von seinen Einstellungen schicken und dann kann man gucken. Die 3,8Ghz sollten mit nem 1600x bei 1,375V ohne Probleme laufen, die Spannungen sind eher zu hoch, als zu niedrig, wenns kein totaler Gurken Chips ist, was bei den X Modellen eher selten ist.

Beim Ram gibts halt wirklich viele Variablen und bei Ryzen 1 ist es auch teils recht tricky, auch mit den Spannungen, aber da sollte der Forenguide gut weiterhelfen. Beim Ram liegt am Ende eh das höchste Potential. Ob die CPU nun mit 3600 oder 3800mhz läuft, ist relativ egal, mit Ram OC bekommst du deutlich mehr Speed raus, als mit 200mhz CPU Takt.

Und such dir erst in ruhe ein gutes Ramsetting, bevor du dich dem CPU Takt zuwendest.
Okay ich versuchs aber ich kann meinen CPU garnicht übertakten weil dann kein grafikoutput da ist

Wenn ich zuhause bin verversuch ichs mal
 
Zuletzt bearbeitet:

Vitali.Metzger

Commodore
Dabei seit
März 2013
Beiträge
4.836
Kannst ruhig hier weiter schreiben, somit ist die Wahrscheinlichkeit hoch das dir auch schnell geholfen wird :daumen:
Dein Bios aktuell? Falls das noch nicht erwähnt wurde.
 

SilverEmpe

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
27
Top