Umbau von interne wakü zu externe wakü

Tronx

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.969
Hi Leute,

hab schon so einiges gelesen und nun möchte ich die nasse Tinte trocknen lassen und dazu brauche ich euren Rat. :p

Zur Zeit habe ich:

3770i (nicht übertaktet) (CuplexKryos Kühler)
580GTX (nicht übertaktet) (Alphacool Fullcover)

Gehäusedeckel offen mit - Tripple Radi 3x120mm Lüfter (Bequite Wing)
LinksOben - Single Radi 2x80mm Lüfter
untenRecht Single Radi 1x80mm Lüfter
ALLE LÜFTER SAUGEND nach außen

Laing DCC ( leider nicht entkoppelt)
Ausgleichsbehälter - Extern hinten (Große Tube)
Steuerung - Gatewatch von AeroCool - leider in der handhabe schlecht. Will das Ding raus haben.

Zur Zeit 20grad Zimmer Temperatur, Wasser hat bei Volllast um die 25grad.

Mein vorhaben:

Ich möchte alles extern haben, zumindest möchte ich keinen einzigen Radi mehr im Gehäuse haben, da mir die Abwärme der Radiatoren zu sehr ins Gehäuse strahlt/wärmt ;-) UND es muss etwas leiser werden.

Meine Überlegung ist:

Radi:
MoRA 3 oder Phobya 1080 oder CapeCora642 (der ist aber nur passiv, oder kann man da auch Lüftis dran machen?)
Auf jeden fall möchte ich es etwas leiser haben.

Pumpe:
Aquastream XT USB wegen den Messbaren Sensoren (soll ich die Pumpe gegen eine LaingDCC tauschen? Lohnt sich das überhaupt?)

Überwachung:
Aquacomputer aquaero 5 LT oder Pro


Eigentlich bin ich da recht selbstständig bei dem was ich vorhabe, aber vllt hat einer von euch ja eine gute Idee oder etwas was ich anders machen könnte.

PS: Preis spielt nicht unbedingt eine große Rolle, der Kosten/Nutzfaktor sollte aber da sein.
 

Schaby

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.003
Pumpenwechsel lohnt sich nicht. Das einzige was du bei der Aquastream hast, das die Drehzahl bzw. Hz. Ausgelesen wird und man sie darüber steuern kann. Die Laing kannst du auch über die Aquaero steuern.

muss schnell weg, ich mach das hier später fertig, sry
 

TheMechanic

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
555
Was hat deine Laing denn für einen Deckel? Ich kann dir den Phobya Metalldeckel empfehlen. Das ganze dann noch ordentlich entkoppeln und über das aquaero steuern, dann hast von der Pumpe deine Ruhe.
Radi würde ich einen 4x180mm Mora nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tronx

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.969
IMG-20130204-00296.jpg

Muss mich korrigieren, es ist entkoppelt an den Halterungen, aber macht dennoch extreme vibrationen, möglicherweise läuft die Pumpe auf max.
Die sollte ich mit dem aquaero ja dann drosseln können? Vllt hilft das ja dann. Welche Version vom aquaero würdet ihr mir empfehlen? LT mit Waküblock? oder die Pro mit passiv Kühler?

Den Mora mit 4x180 habe ich auch in die engere Auswahl genommen.
 

TheMechanic

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
555
An meinem aquaero hängt eine Laing DDC-1T, 4x180mm Silverstone Lüfter und 3 140m Prolimatech Lüfter.
Gekühlt wird das Gerät mit dem Passivkühlkörper auf den ein 80mm Lüfter @1000U/min pustet.
Maximaltemperatur der Endstufen liegt bei max. 60°C @30° Raumtemperatur.
Laut Aquacomputer sind 80°C zugelassen. Es ist also noch etwas Luft nach oben vorhanden.
Ich empfehle also das aquaero deiner Wahl + Passivkühlkörper.

Bei der Laing DDC trägt der Deckel einen großen Teil zur Geräuschentwicklung bei. Sieht man sehr schön in diesem Test. Dein Deckel sieht mir nach alphacool plexi aus?
Der schneidet im Lautstärkevergleich nicht sonderlich gut ab. Würde mich nach nem anderen, leiseren Deckel umsehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheMechanic

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
555
Das aquaero hat 4 Lüfterkanäle. Davon sind 3 Spannungsgeregelt (3-Pin) und einer wahlweise PWM- oder Spannungs geregelt (4-Pin).
Da du aber ohne Probleme 4-Pin Lüfter auf einen 3-Pin Stecker bekommst, kannst auch PWM-Lüfter auf Kanal 1-3 nutzen.
Sie werden dann halt über die Spannung geregelt und nicht per PWM.
 

Tronx

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.969
Ok Super, danke dir. Das heißst ich kann somit jeden Lüfter nehmen der Aquaero kommt damit klar.

Wie "leise" ist denn dein 4x180? Zerbreche mir den Kopf gerade, ob 4x180mm oder 9x120mm oder eben x-mal140mm

Wollte gerne die Bequiet Silent Wings 2 einsetzen, diese gibt es aber nur max. in 140mm

PS: habe eben ein Fractal R4 gekauft, werde das gegen mein jetzigen alten AluBigtower umtauschen, der macht mir zuviele geräusche und ist auch nicht mehr modern genug. Schade nur das es beim neuen Fractal R4 keine Schlauchöffnungen mehr gibt, muss ich mit Schottblenden arbeiten. Kennst Du dich damit aus?
 

TheMechanic

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
555
Ich lass meine 4x180mm Lüfter zwischen 200-400 U/min laufen. Da sind die schon recht leise. Leider haben meine Silverstone Lüfter ein leichtes Lagerklackern.
Noiseblocker hat 180mm eloop Lüfter angekündigt. Bis die endlich auf dem Markt sind muss ich mit denen aber auskommen.

Würde dir zu günstigen 180mm Lüfter als "Übergangslösung" raten (Beispiel) und dann auf die eloop umrüsten sobald verfügbar.

Die andere Möglichkeit ist natürlich auf 9x120mm Lüfter zu setzen. Da gibt es jetzt schon vernünftige auf dem Markt. Das hat aber den Nachteil des erhöhten Aufwands beim Kabelmanagemet und des erhöhten Preis.

Btw sind deine silent wings 2 für die Montage auf nem Radiator nicht gut geeignet, da der Lüfterrahmen nicht auf dem Radiator abdichtet. Da geht ein Teil des aufgebaute Drucks am Radiator vorbei. Kann dir die noiseblocker PL/PK Serie empfehlen oder halt die eloops.

Bezüglich Schottverschraubung hast du die Möglichkeit mit Hilfe eines Stufenbohrers entsprechende Löcher in dein Case zu bohren und ein Schott einsetzten.
Die zweite Möglichkeit ist eine vorgefertigte Blende zu verwenden (Bsp). Das Problem bei diesen Blenden sind aber meistens die Streben am Gehäuse zwischen den PCI-Slots. Die müssen meistens Nachgearbeitet werden.

Ich habe eine Zeit lang die Schläuche einfach durch einen leeren PCI-Slot gelegt. Wenn dich das wegen der Optik nicht stört, ist dass natürlich die einfachste/günstigste Lösung. Das geht bis zu einer Schlauchgröße von 13mm Problemlos. Es sollte dann natürlich dafür Sorge getragen werden, dass nicht unbeabsichtigt am Schlauch gezogen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

miko

Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.297
Wollte gerne die Bequiet Silent Wings 2 einsetzen [...]
Die sind aufgrund ihrer Rahmengeometrie für den Radiatoreinsatz nicht sonderlich empfehlenswert; sehr gute Radi-Lüfter sind z.B. die NB BlackSilentPro.

Schade nur das es beim neuen Fractal R4 keine Schlauchöffnungen mehr gibt, muss ich mit Schottblenden arbeiten.
Spricht ja auch nichts gegen; ich habe in einem System eine Slotblende von Koolance verbaut und bin mit der zufrieden. Ebenfalls sehr solide wirkt das Delrin-Terminal bei der AC-Slotblende, ein Nachteil wären aber die G 1/8" Gewinde auf der Innenseite, da bräuchtest Du dann wahrscheinlich noch zwei Reduziernippel.

Gruß
miko


Edit: Da war TheMechanic schneller.
 

Tronx

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.969
Vielen Dank, das hilft mir jetzt weiter. Dann überlege ich mir bis heute Abend welche Lüfter ich mir besorge. Vllt nehme ich auch einfach das Set von Phobya, von der Kühlung sind sie in etwa Augenhöhe mit MO-RA3.
 

Tronx

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.969
Das würde mich jetzt nicht so stören, hauptsache es kühlt leise ;-)

Noch mal eine Frage zu der Schottverschraubung http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p8989_Koolance-Slotblende-mit-2x-G1-4--Durchf-hrung.html wie genau muss ich das verstehen, wird dort das Schlauch durchgeführt oder wirklich direkt an der verschraubung angeschlossen und dient quasi als Verbinder. Ist eigentlich eine zusätzliche Gefahr die Undicht werden könnte.

TheMechanic@ behält die Aqauero eigentlich die Einstellungen auch wenn der Rechner komplett ohne Strom war?
 

TheMechanic

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
555
Der Schlauch wird dort mit Hilfe eines G1/4 Schlauchanschlusses angeschlossen. Du brauchst also zusätzlich noch weitere 4 Anschlüsse. Jeder Anschluss ist natürlich eine potentielle Stelle undicht zu werden.
Da beim Fractal R4 die PCI Slots direkt über dem Netzteil sind, besteht natürlich die Gefahr, das im Falle einer undichtigkeit am Schott, Wasser ins Netzteil tropft. Das Netzteil sollte also auf jeden Fall mit dem Lüfter nach unten eingebaut werden um eventuellen Schaden zu vermeiden.

Wenn man aber sauber arbeitet, Schläuche gerade! abschneidet und ordentlich über die Tüllen stülpt passiert da nichts. War oder ist aber auch immer meine größte Befürchtung, dass das Netzteil mit Wasser in Berührung kommt. Deshalb ist mein Netzteil ganz altmodisch oben im Case verbaut ;)

Für maximal 10mm Schläuche gibts noch so eine Blende.

Einmal eingestellt, behält das aquaero alle Einstellungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rob83

Gast
Den Aquaero brauchst du nicht unbedingt. Die Poweradjust tun es auch, darüber kannst auch die Leistung regeln.
Habe 2 davon, 1x für die 9x140 Lüfter die mit 9zu1 Adapter an 1 Port hängen und am zweiten PA hängt die Laing.
Hat der Aquaero den PowerBoost beim PC einschalten, damit die Lüfter auch 100% anlaufen?

Meine Laing habe ich in das hier gepackt:
http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p12648_Alphacool-Laing-DDC-SilentBox.html

Damit bekommt die eine ordentliche Form & Aussehen und ist doppelt entkoppelt - einmal von innen und einmal von außen. Bischen was bringt es auch bei der Lautstärke als Isolator.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheMechanic

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
555
Zuletzt bearbeitet:

Tronx

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.969
Top