News Verschlüsselung: Russland will Telegram blockieren

Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
199
#2
Süß, gleich kommt 90% von CB und meint dieser Zirkus wäre echt und keine ablenkung für die Masse, so wie es schon zichmal gemacht wurde:rolleyes:
 

sc0repi0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
300
#3
Verbieten von Verschlüsselung ist nicht die Lösung. Es gibt schlicht kaum eine gegen Terror in der modernen Welt. Dass dabei die Bürgerrechte auf der Strecke bleiben, das finde ich persönlich mehr als bedenklich.

@HornyNinja69: Dann erleuchte doch mal die restlichen 10%, was sie als Wahrheit annehmen sollten, deiner Meinung nach. Ich hol schonmal die Alufolie und eine Bastelanleitung, warte aber noch mit dem Zusammenbau auf deine Nachricht.
 
Zuletzt bearbeitet:

EVZY

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
40
#4
R

R00tMaster

Gast
#6
@IIIIIIIIIIIIII

Es ist ja noch nicht gesperrt.

Telegram hat eine Frist verstreichen lassen (4 April) die Schlüssel an den FSB (Föderaler Dienst für Sicherheit der Russischen Föderation) herauszugeben , und nun muß das Gericht entscheiden ob Telegram in Russland verboten werden kann.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.181
#7
Zitat:
"... da der in Russland von mehr als 9,5 Millionen Menschen genutzte Dienst Telegram nach Auffassung des Sicherheitsdienstes auch von Terroristen genutzt wird..."

Terroristen nutzen auch öffentliche Verkehrsmittel und Strassen... und am Ende schreiben sich die verschlüsselte Briefe per Post...

Aber die Behörden kommen dann doch noch auf den Trichter:
Terrorismus einfach verbieten und gut ist! (weil nicht sein kann, was nicht sein darf)

@EVZY
​+1
 

psYcho-edgE

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.818
#8
Tja, am Ende werden die Terroristen "per Hand" (also nicht in Messenger-Apps eingebettet) die Verschlüsselungsalgorithmen ausführen und sich die verschlüsselten Nachrichten im Klartext-Kanal übertragen. Dann muss das FSB die Terroristen persönlich nach den Schlüsseln fragen...

Großes Kino.
 
Zuletzt bearbeitet:

saintsimon

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2012
Beiträge
80
#9
Die Verschlüsselung stört halt SORM, womit der FSB u.a. stets nicht nur Metadaten sondern Inhalte bei jedem IT/TK-Dienstleister abgreift.

https://leaksource.wordpress.com/?s=sorm

https://en.wikipedia.org/wiki/SORM

"On January 5, 2000, during his first week in office, President Vladimir Putin amended the law to allow seven other federal security agencies (next to the FSB) access to data gathered via SORM. The newly endowed agencies included:[12][13]

Russia's tax police
Russian Police
Federal Protective Service
Border patrol and customs
Ministry of Internal Affairs
Kremlin Regiment
Presidential Security Service
Parliamentary security services"

https://en.wikipedia.org/wiki/Mass_surveillance_in_Russia

"...
In July 2016, President Vladimir Putin signed into law two sets of legislative amendments commonly referred to as the Yarovaya Law after their key author, Irina Yarovaya. According to the amendments, Internet and telecom companies are required to store for 6 months to 3 years communications and metadata, and disclose them as well as "all other information necessary," to authorities, on request and without a court order. It also requires email and messaging service providers to have cryptographic backdoors. The surveillance regulations will take effect on 1 July 2018.

...
Anonymity

Operators of free Wi-Fi hotspots (restaurants, libraries, cafes etc.) are legally required to collect personal details of all users, identify them using passports, and store the data.[13][12]

All VPN software and anonymizers that do not implement Russia's internet blacklist are banned in Russia as of November 2017.[14][15][16]

"Organizers of information dissemination" such as online messenger services that allow unidentified users are banned as of January 2018.[17]

Messaging services, email and social networks that use encrypted data are required to permit the Federal Security Service (FSB) to access and read their encrypted communications without a court order starting in July 2018. ..."
 
Zuletzt bearbeitet:

GGG107

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
989
#10
Demnächst kommste also in Knast wenn du Telegram nutzt.. muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen..
 

Yumix

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.720
#11
Das heißt dann im Umkehrschluss, dass andere verschlüsselte Messenger, welche nicht öffentlich an Pranger stehen, unter anderem dem FSB freiwillig Zugang zu verschlüsselten Nachrichten geben?
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.710
#13
Dann wechseln die 9,5 Millionen "Terroristen" eben zu einem anderen verschlüsselten Messenger.

Z.b. zu Signal. Den zu sperren ist dank Domain Fronting übrigens praktisch unmöglich, da man das nur schafft wenn man alle Google Dienste auch gleich sperrt und dagegen dürfte die Bevölkerung vermutlich etwas haben.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
140
#14
Die Russen sind ja lustig. Sie haben doch den größten ****** an der Spitze sitzen, ein Typ der jegliche Wahlen ganz alleine ^^ gewinnt. ;) Wenn das kein Terrorismus schlimmster Art ist.

Und sich dann über Telegram aufregen ? Wenn mal alle "geheimen" Nachrichten von Ihm mit will ich garnicht wissen alles ans Tageslicht kämen, mal gespannt was interessanter wäre, die oder die von vermutlich durchschnittlich absolut unschuldigen Russen. :D :D :D
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.579
#15
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.931
#16
Sieh es mal positiv: Keine GEZ-Gebühren mehr.

Mir wäre das egal. Ich würde das weiterhin nutzen.
Ja nur kommste dann raus, Suchst 1 Monat einen Job und darfst Plötzlich 798€ an die Krankenkasse "deiner Wahl" Zahlen da du Plötzlich "Freiwillig Pflichtversichert" bist. ;) Lass dir das auch mal auf der Zunge Zergehen.

Telegram würde Ich ausserdem Weiterhin benutzen! Ich weiss zwar nicht wie gut Signal ist aber Telegram ist aufjedenfall besser als Whatsapp... der Funktionsumfang ist schon nicht so Schlecht. Auch werden sehr oft, neue Dinge eingeführt die bei Whatsapp uuuhrplötzlich im Nachhinein dazu kommen (20 Min Sprachnachricht abhören bei Whatsapp bis noch vor 5 Tagen? Konntest du Knicken. ... Bei Telegram ist das schon seit jeher möglich... als eines von Vielen Beispielen)

Würde mich nicht Wundern wenn 5 Personen im Umkreis dieser Anwaltschaft und der Hersteller oder auch mal der Buchhalter von Telegram Stirbt....
Aber dennoch, Es gibt immer 2 Wege so wie nun auch bei Google ...
Don't be Evil oder aber Früher oder Später gibt es die Schlüssel halt doch... und das evtl. auch durch Schmiergelder usw. usf. ...
Man findet schon mittel und Wege. Zur not wird ein KGB-Agent eingeschleusst und Infiltiert + 20 Jahre Später Präsident des Staates.... ;)
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.921
#17
Immer wieder dieser Blödsinn von wegen Anti Terror Maßnahmen.

Es gibt mittlerweile zig solcher Kommunikationsdienste über die täglich Millionen von Nachrichten laufen. Das kann keine Sicherheitsbehörde der Welt auch nur ansatzweise auswerten und dadurch irgendwelche Terroranschläge verhindern.
Zumal Terroristen sicherlich keineswegs so dämlich sind und sich in Klarschrift unterhalten. Die nutzen irgendwelche Kodierungen.

Hier geht es doch (mal wieder) nur darum, Regimekritiker zu identifizieren und mundtot zu machen. Gleiches gilt für China, Norkorea und andere autoritäre Staaten.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
223
#18
Also ich dachte die Nachrichtendienste können sowieso alle Verschlüsselungen in Sekunden knacken!?! :D
Entweder sind die Russen da noch nicht so weit wie die restlichen Nachrichte-Dienste Weltweit ODER die Nachrichte-Dienste sind eventuell doch nicht so Schlau, wie sie es allen Glauben machen wollen... ;)
Zumal es sogar den Source Code des Messengers auf Github gibt, muss doch mit Augenzwinkern gehen :p
*hahaha*

Des weiteren ist es eventuell zu überlegen die eigene Bevölkerung vom Rest der Welt abzuschneiden nur weil die Paranoia überhand nimmt! Außerdem gibt es noch unzählige Alternative Messenger, welche die Regierungen höchst wahrscheinlich noch nicht mal kennen!

Alternativ könnte man auf Grund des Source Codes anderer Messenger ganz einfach einen eigenen schreiben und für Terrorismus nutzen...

Ach...
Es gibt so viele Möglichkeiten die hier nicht erwähnt werden!
Nein es ist besser die armen Schweine belästigen, die versuchen einen GRATIS Service anzubieten...
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.579
#19
@ Psycho: Als ob ich dann noch arbeiten würde...
Wenn mir sowas widerfährt, mach ich den Staat fertig!
 

Noob on Tour

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
119
#20
Alles ein Witz und ich möcht ja nicht wissen wieviel Leute den ganzen Mist wg. Terror usw. glauben. Die haben Geld, können sich selbst die entsprechende APK programmieren die verschlüsselte Kommunikation unterstützt und fertig. Bei Android Geräten kein Problem.

Das auf Telegram und co abzuwälzen ist in vielen Punkten fragwürdig.
 
Top