• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

News Von Square Enix: Embracer kauft Studios sowie Tomb Raider, Deus Ex und Co.

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Registriert
Apr. 2001
Beiträge
15.527
  • Gefällt mir
Reaktionen: USB-Kabeljau, iron-man, BorstiNumberOne und 6 andere
Es ist nicht verwunderlich dass Square Enix diese Titel abstößt, sie sind wohl nicht mehr Massentauglich... schade. Da der Trend der AAA-Titel seit längerem bei Square Enix Richtung Mainstream geht, bin ich gespannt was mit der Deus Ex und Thief Serie bei den neuen Inhabern wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: bullit1, Mcr-King, qappVI und 4 andere
genannt werden „Blockchain, AI, und die Cloud
Da hat aber jemand wieder ganz tief in die Bullshit-Bingo-Kiste gegriffen.

Für mich prinzipiell erfreulich, was bei Square Enix verbleibt, ist für mich persönlich eh schon im Bereich der Bedeutungslosigkeit und in den letzten Jahren assoziiere ich nichts positives mit Square Enix.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iWaver, twoface88, Santa Clause und 38 andere
Immerhin ein paar Spiele die Sqare jetzt nicht mehr mit NFTs versauen kann :D
In Bezug auf so manche andere Uebernahme in letzter Zeit waren diese Studios ja ein regelrechtes Schnaeppchen.

So, dann auf, Embracer: Lasst ein neues Deus Ex machen!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: A.Xander, bullit1, Holzinternet und 7 andere
Na lieber ungenutzte Serien abstoßen als vergammeln zu lassen. Vielleicht kommt dann ja sogar was Interessantes oder gar Gute bei raus. 300 Mio zahlt ja auch keiner mal eben ohne da zumindest ein paar Ideen für die Verwertung zu haben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: GTrash81, Leereiyuu und BlackBandit85
Was bin ich froh, dass diese tollen Studios nicht mehr unter diesem völlig realitätsfernen Management arbeiten müssen. Jetzt besteht wieder Hoffnung, dass in Zukunft gute Deus Ex, Tomb Raider und Legacy of Kain Spiele erscheinen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: bullit1, Santa Clause, Zockmock und 17 andere
Hm, kauft man Twitter oder 140x die Gamingassets von SquareEnix.

---

Immer wieder ueberraschend diese unterschiedlichen Werte zu sehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bullit1, twoface88, Zockmock und 3 andere
Ranayna schrieb:
Lasst ein neues Deus Ex machen!
Und oder ein neues Thief!

Mensch, der erste Teil ist auch schon wieder ein paar Tage her. Wie die Zeit vergeht....

Gruss Fred.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Volvo480, Mcr-King, Bernd/das\Brot und eine weitere Person
Ohoh…
Ich befürchte das es das aus für Deus EX ist, so wie wir es kennen.

Wobei… Abwarten
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mcr-King
Gemessen wie wenig Gutes seit Jahren von Eidos kam und wie man dort nun versucht 80€ als den neuen Standard für Vollpreistitel zu etablieren ist es mir sehr recht wenn Eidos Tafelsilber abgibt. Wenn ich dazu noch sehe dass man was von "Blockchain, AI und Cloud" schwurbelt erst recht.

Ist schon schade was aus diesem Unternehmen, das damals viele liebgewonnene Kindheits- und Jugendtitel verantwortete, in den Jahren geworden ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: twoface88 und DerFahnder
Wenn es stimmt dass Embracer Group Singeplayer-Spiele gerne unterstützt, dann wird es den abgewanderten Titeln dort wahrscheinlich besser gehen als unter den Squenix-NFT-Griffeln.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: catch 22, Mcr-King, Col. Jessep und 8 andere
Solange wir ein Sequel für Guardians of the Galaxy erhalten, ist alles gut.
 
Der Kaufpreis ist schon günstig, auch wenn der Umsatz, den die Studios zuletzt generiert hatten wohl (sehr) schlecht war. Wirtschaftlich verständlich, in gewissem Maße, aber dennoch schade irgendwie. Deus Ex oder auch Guardians of the Galaxy oder auch viele der Tomb Raider Neuauflagen-Teile waren nun wirklich nicht schlecht bzw. teilweise sogar extrem gut (Guardians). Da sitzen also durchaus (sehr) talentierte Entwickler und die IPs sind jetzt auch nicht so verkehrt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: da_exe und ququ
"Blockchain, AI und Cloud" ist als würde man bei der Frage nach einem Ausbildungswunsch "irgendwas mit Medien" sagen. Unterm Strich meint das Managemanet vermutlich eher Mobile Games, mehr Ingame Käufe (für die AUswertung und weitere Analyse könnte man tatsächlich AI nutzen), NFT's und CLoud ist so ein Modewort das muss überall mit rein obs Sinn macht oder nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bullit1, Mickey Cohen, bad_sign und 12 andere
Ich sehe grade erst, das auch Hitman davon betroffen ist.
Dann bestehen ja doch noch Hoffnungen auf einen sauberen DRM freien Release von Hitman 3 auf GoG.

Embracer selber steht GoG jedenfalls grundlegend positiv gegenueber.

@icezolation: Als Embracer noch als THQ Nordic, bzw. nur Nordic firmierte, hatte ich das Gefuehl das sie eher auf Singleplayer setzen. Allerdings haben die inzwischen soviel uebernommen das ich den Ueberblick verloren habe :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mcr-King und Col. Jessep
Hab schon lange kein Tomb Raider mehr gespielt, in meinem Boomerhirn gehört das Spiel zu Eidos :D

e: nvm, habs irgendwie überlesen :(
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FatalFury und Mcr-King
Befinden sich damit jetzt die Rechte von Tomb Raider und Indiana Jones in der gleichen Hand???
 
300 mio ist schon wenig für Tomb Raider oder Deus Ex. Da hätte ich auf mehr getippt bzw. 300 pro Franchise.

genannt werden „Blockchain, AI, und die Cloud“.
Sage mir, dass du weder Ahnung noch Konzept hast ohne mir zu sagen, dass du weder Ahnung noch Konzept hast.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mickey Cohen und Mcr-King
Selbst wenn zum Beispiel shadow of the Tomb Raider nicht gut wahr (war es wirklich nicht) ist die Marke „Tomb Raider“ an sich trotzdem mehr wert als 300 Millionen, alleine die Strahlkraft ist deutlich größer. Die anderen Titel sind im vergleich wirklich nicht so groß in ihrer Bedeutung wie es Lara ist… es fühlt sich daher ein wenig wie verramschen an
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mcr-King, Celinna und Crazy- Jak
Zurück
Oben