Wärmeleitpad oder Wärmeleitpaste?

S

Setebos

Gast
Schönen guten Abend

Ich besitze den Aldi PC vom November 2003.

Da ja bald wieder wärmere Temperaturen ins Haus stehen habe ich mir die Frage gestellt ob es Sinn machen würde bei der CPU für eine bessere Kühlung zu sorgen.

Die CPU ist (glaube ich) mit dem Kühler über ein Wärmeleitpad verbunden.
Ich stelle mir daher die Frage ob es sich lohnen würde das Wärmeleitpad gegen leistungsfähige Wärmeleitpaste auszutauschen.

Meine Frage:

Würde dies mit dem Blick auf die Temps gerichtet denn Sinn ergeben?

MfG Setebos
 

bananagoat292

Banned
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
294
also ich denke es macht schon was aus...
nur ob SEHR viel bringt wag ich zu bezweifeln
 

koryakin

Ensign
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
153
wenn du glick hast macht es ca 2-4 grad aus.

also hau die paste druff.

mfg
koryakin
 

Phili

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
267
Wärmeleitpads sind generell sehr schwer zu entfernen!
Mit guter Wärmeleitpaste kann es einen Temperaturunterschied von 7°C bringen :o
Ich empfehle dir Arctic Silver 5

MfG
Phili
 
S

Setebos

Gast
Vielen Dank für eure Hilfe

Ich denke ich werd das mal ausprobieren

Nur wie bekomme ich das Pad ab?
Hab gehört nen Föhn dranhalten :D
 

Dexta

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
1.171
Zitat von Setebos:
Nur wie bekomme ich das Pad ab?
Hab gehört nen Föhn dranhalten :D

Um die Wärmeleitpad-Reste vom Kühler und der DIE zu bekommen, nimm am besten soetwas wie eine Geldkarte (Plastikkarte) etc.. Aufjedenfall sollte es nichts metallisches sein, da Du sonst Kratzer in den Kühlblock machst. Damit "schubberst" Du dann über die Flächen. Restliche Schliergegenstände entfernst Du am besten mit Isopropanol (technischen Alkohol), welchen man billig aus der Apotheke bekommt.
 

Syntexer

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.052
Zitat von Setebos:
Vielen Dank für eure Hilfe

Ich denke ich werd das mal ausprobieren

Nur wie bekomme ich das Pad ab?
Hab gehört nen Föhn dranhalten :D

gerade bei Aldi PCs ist es oft ein Ding der ummöglichkeit den Kühler abzubekommen habe da selber meine erfahrungen sind irgendwie wirklich hingeklebt ^^
 

cmdSoniq

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
787
ist es nich schlimm das man sich bei discount pcs ständig sorgen machen muss wegen überhitzung etc...
hab selbst einen mediamarkt comp von ende 2k3.
da ändert baut man sich nur mal ne zwote HD ein und sowie es mal wieder wärmer in der natur und demzufolge auch in meiner dachwohnung schaltet sich die platte ab und zu einfach mal wegen überhitzung ab.

warum können die discounter nich einfach ach mal pcs verkaufen die ordnungsgemäß gekühlt sind? warum???
 

Merowinder

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
19
die einzige firma, die ordentliche Kühlung verbaut ist Dell,
der Rest spart da und lässt im Endeffekt den Kunden damit allein, wenns probs macht
 

Zipfelklatscher

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
7.560
Zitat von Setebos:
Schönen guten Abend

Ich besitze den Aldi PC vom November 2003.

Da ja bald wieder wärmere Temperaturen ins Haus stehen habe ich mir die Frage gestellt ob es Sinn machen würde bei der CPU für eine bessere Kühlung zu sorgen.

Gegenfrage: Hat dein Rechner im Sommer 2004 Probleme gemacht? Wenn nicht, brauchst du auch nichts kühlungsmässiges zu machen. Oder weisst du aus zuverlässiger Quelle, dass wir dieses Jahr einen Jahrhundertsommer bekommen? :D
 

gonnakillu

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.241
@Merowinder:

Dell? Als ich mir neulich ein Dellgehäuse eines bekannten ansehen "musste" konnte ich voller entsetzung feststellen, dass die belüftung in diesem Gehäuse katastrophal ist. Es befindet sich lediglich ein Gehäuselüfter in dem Gehäuse, und der kühlt nicht etwa das komplette Innenleben des Rechners, oder saugt zumindest die warme Luft ab, nein er kühlt ausschließlich den Prozessor mithilfe einer Luftröhre, durch die die angesaugte Luft von außerhalb des Gehäuses seitlich auf den Heatsink geblasen wird. Das nennst du effektive bzw. gute Kühlung? Als ich das Gehäuse öffnete kam mir erst einmal eine Blase aus warmer Luft entgegen, die mich fast zum Schwitzen brachte. Zudem ist eine CPU-Temperatur von 62°C bei einem unübertakteten p4 3.0 nicht unbedingt das wahre.
 
S

Setebos

Gast
Zitat von Zipfelklatscher:
Gegenfrage: Hat dein Rechner im Sommer 2004 Probleme gemacht? Wenn nicht, brauchst du auch nichts kühlungsmässiges zu machen. Oder weisst du aus zuverlässiger Quelle, dass wir dieses Jahr einen Jahrhundertsommer bekommen? :D

nee hat er nicht
aber er war hart an der grenze

außerdem hab ich nun auch ne zweite Festplatte drin
das heißt das gehäuse wird so wieso noch wärmer, wobei ich sowieso schon die seitenwand auf hat weil sonst die Hdds über 50 ° C warm werden!

zu meiner wetterquelle :lol:
ka ob das dieses Jahr wieder so warm wird, aber mein zimmer is unterm dach und deswegen isses jeden Sommer bei mir im Zimmer sauwarm :(

EDIT:

@«oMeE»

Die CPU is nen Pentium 4 Northwood 3,0 Ghz
Aber Aldi (bzw. Medion) verbaut soweit ich weiß schon immer Intel CPUs
 
Zuletzt bearbeitet:

Silverhawk

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
609
Du könntest eher einen extra Lüfter vor die HDDs hängen, denn eine bessere Wärmeableitung vom Prozessor senkt ja nicht die Gehäusetemperatur.
Wenn die HDDs zu heiss laufen, halbiert sich pro 10°C ihre Lebenserwartung(sagt IBM).Das heißt, schon bei 30° lebt die Platte viermal so lange,wie bei 50°, und wenn ne HDD abraucht, dann is n Haufen Daten kaputt.
Der Prozessor darf abgesehen von der resultierenden Lautstärke, wenn der CPU Lüfter hochregelt, ruhig heiß laufen, denn ich hab noch von keiner CPU gehört, die bei Normaltakt abgeraucht ist, trotz Billigboxedlüfter und Hochsommer.
 
S

Setebos

Gast
ich weiß net ob du schon mal ein medion pc gehäuse von innen gesehen hast
da is kein platz für nen lüfter - leider

ich hab nun aber nen extra lüfter neben dem geöffnetem gehäuse stehen der auf die hdds bläst. der kühlt gut.
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
Selbes Topic, bitte zuküftig die SuFu verwenden: https://www.computerbase.de/forum/threads/waermeleitpad-oder-waermeleitpaste.83454/
 
Werbebanner
Top