News Warner plant eigene Download-Plattform für Spiele

akira883

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.253
#2
Oh nein, bitte nicht noch eine Plattform.

als ob steam, origin und uplay nicht schon genug wären :freak:
 

pintness

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.678
#3
Tolle Idee. Vermutlich werden Sie die Jahre-dauernde Entwicklung von "guten", ausgereiften System wie Steam ignorieren, wie es auch bei Origin der Fall war. Dafür gibt's dann ein verbuggtes, instabiles System ohne Mehrwert, dass niemand benutzen kann und will. Aber am Ende sind ja sowieso die Raubmordkopierer schuld.
 

cor1

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.300
#4
Nachdem Warner und Hollywood-Konsorten erfolglos gegen Piratebay und diverse andere Torrent-Suchmaschinen geklagt haben, kommen sie ENDLICH auch mal auf den Trichter, die Produkte über eine Download-Plattform anzubieten. Hat ja auch nur so ca 10 Jahre gedauert, bis man das eingesehen hat.

Und nun ist leider schon zu spät, denn das letzte, was die Spieler brauchen, ist eine neue Download-Plattform.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#6
Juhu, noch eine weitere Plattform! Noch ein Client mehr, den man sich installieren und für den man einen Account anlegen soll.

Rafft die Branche nicht, dass der Kunde das nicht will?

Ich habe Steam und Origin (bei beiden aber keine Spiele über 10€ drin) und das reicht vollkomen. UPlay ist eh so ein Rotz, dass ich Ubisoft Spiele nicht mehr kaufe. Ist auch nicht tragisch, denn die werden eh immer schlechter.

Wie soll das in 10 Jahren aussehen? Darf man dann als Spieler 20 Clients installieren, nur weil jeder dritte Publisher seinen eigenen Client haben will?
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.128
#8
Yeah, und noch ne neue Plattform...
Steam und Origin akzeptiere ich, aber eine weitere Plattform kommt mir nicht ins Haus.
In 5 jahren gibts dann für jedes Spiel ne eigene Plattform wo sie ihre DLCs anpreisen...
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
5.893
#10
Ich sehe es schon kommen, in einem Jahr hat Warner bestimmt selbst Apples AppStore überholt. Was für ein grandioses Konzept, so frisch und innovativ. So genial wie ... bescheuert! Ja "bescheuert" war das Wort, nach dem ich die ganze Zeit gesucht habe. Also noch mal von vorn: Noch ein Game Store? Wie bescheuert!

Ich will die alten Zeiten wieder, als man noch ein Spiel von einer CD installieren konnte. So ein Store macht auf geschlossenen System Sinn (iOS, Android, etc.), das sehe ich durchaus ein. Aber ein Desktop Betriebssystem ist offen. Unter Linux hätte man als gemeinsame Quelle für Programme zumindest noch einen Paketmanager, aber unter Windows kommt jetzt wohl jedes Jahr ein neuer Hersteller mit seinem eigenen Paketmanager, mit dem man dann (natürlich exklusiv!) 2-3 Spielchen installieren und spielen kann.

Also wo ist das Problem, dass man seine Programme nicht ganz altmodisch anbieten kann? Meinetwegen zum Download über die Website, aber ohne so einen dämlichen Store auf einem Desktop OS.
 

HerrvonBla

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
94
#11
Ernsthaft? Hat Warner jetzt begriffen das sich die Welt dreht und man virtuelle Produkte auch über das Internet kaufen kann? Ich glaub das kommt ca ein Jarhzehnt zu spät. Scheint so als ob sie sich die Blöße geben und zugeben das diese ganze Klagerei gegen Raubkopierer sinnlos war. Ich frag mich was die dort zukünftig anbieten wollen um gegen Steam und Origin zu überleben.
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.041
#12

Inkuda

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
93
#13
Hm, was hat Warner zu bieten? Batman, okay. Lego und Herr der Ringe? Nicht meine Art von Spielen. Anstatt nicht jeder auf Steam setzt. Bald hat jeder Publisher seine eigene Plattform.

Für mich heißt es wieder einmal Geld gespart, falls Batman die "neue" Plattform voraussetzt.
 
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.141
#15
JAAA ...noch eine Plattform ! Darauf haben wir alle gewartet ! Bald hat jeder seine eigene !
 

Elvis

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.365
#16
Wird langsam mal Zeit das jemand einen Client programmiert, in den man alle Platformen reinhängen kann, damit man nur noch eine Applikation starten muss, aber trotzdem Zugriff auf alle Games hat :freak:

Ich würde es ja machen, wenn ich nur proggen könnte :D
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.037
#17
was ich aber denke: die gier solcher konzerne ist unendlich, warum also was vom kuchen an eine weitere partei abgeben, wenn man sich die kohle doch komplett einstreichen könnte .....
Ich denke nicht, dass es so einfach ist. Ein eigener Client muss entwickelt und gepflegt werden, es muss Server Kapazität bereit gestellt werden und letztendlich auch vom Kunden angenommen werden. Eine solche Entscheidung ist schon weitreichend, auch kostentechnisch.
 

xap

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
534
#18
Yeah! Darauf hat die Welt gewartet! :freak:
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.214
#19
Wieder mal so eine Sache, die die Welt nicht braucht.

Wird langsam mal Zeit das jemand einen Client programmiert, in den man alle Platformen reinhängen kann, damit man nur noch eine Applikation starten muss, aber trotzdem Zugriff auf alle Games hat :freak:
Wie damals bei den ganzen Multimessengern, is auf jeden Fall nich die schlechteste Idee.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
677
#20
hmm. klar, jeder möchte ein Stück vom Kuchen abhaben, aber ob das sinnvoll ist jetzt noch damit anzufangen?
wie hier ja schon geschrieben wurde. Später ist man dann "Stunden" beschäftigt 20 Download-Plattformen oder so zu installieren.

Einfach boykottieren; aber ich seh schon. Anstatt auf Spiele zu verzichten, melden sich dann doch einige an; "ist ja jetzt auch schon egal".
 
Top